Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

"Österreich Trend"Umfrage: Wenig Impfbereitschaft, aber gute Werte für die Regierung

Nur 17 Prozent der Österreicher wollen sich "ganz sicher" impfen lassen, 29 Prozent "sicher nicht". 55 Prozent sind laut Umfrage mit der Regierungsarbeit zufrieden.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Kanzler Kurz, Vizekanzler Kurz: Mehrheit der Österreicher ist mit Regierung zufrieden
Kanzler Kurz, Vizekanzler Kurz: Mehrheit der Österreicher ist mit Regierung zufrieden © (c) APA/ROLAND SCHLAGER (ROLAND SCHLAGER)
 

Nur knapp jeder fünfte Österreicher will sich jedenfalls gegen Covid-19 impfen lassen. Das zeigt der aktuelle "Österreich Trend" von Meinungsforscher Peter Hajek für APA und ATV. Demnach würden 17 Prozent "ganz sicher" zur Impfung gehen, 29 Prozent "sicher nicht". Die Arbeit der Regierung wird weiterhin äußerst positiv bewertet. In der Sonntagsfrage liegt die ÖVP weiter klar vorne, mit hervorragenden Werten für Kanzler Sebastian Kurz.

Der "Österreich Trend" erhebt alle zwei Monate die politische Stimmungslage der Bevölkerung. Mit rund 800 Befragten liegt die maximale Schwankungsbreite bei plus/minus 3,4 Prozent. Vorgestellt werden die Ergebnisse am Sonntagabend auch in "ATV Aktuell".

30 Prozent könnten zur Impfung gehen

Bei der Frage nach der Impfbereitschaft war eine Abstufung zwischen 0 ("sicher nicht") und 10 ("ganz sicher") möglich. Hier haben gleich 29 Prozent angegeben, sich sicher nicht gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Nur 17 Prozent wollen "ganz sicher" zur Impfung gehen - vor allem ÖVP-Wähler (24 Prozent und über 60-Jährige (29 Prozent). Weitere 13 Prozent haben ihre Impfbereitschaft mit 8 oder 9 beziffert. Eine ähnliche Skala wird auch verwendet, um die Bereitschaft zur Teilnahme an Wahlen abzufragen. Hajek geht daher davon aus, dass "aus heutiger Sicht" etwa 30 Prozent der Bevölkerung für die Corona-Impfung mobilisiert werden können.

Mehrheit gegen Impfpflicht

Nötig wäre allerdings eine Durchimpfungsrate von mindestens 50 Prozent, wie Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) schon Ende November gemeint hatte. Eine Impfpflicht lehnen der Umfrage zufolge aber 83 Prozent ab. Nur 14 Prozent wären dafür. Der Rest machte keine Angabe.

Österreicher bei Corona-Maßnahmen gespalten

Gespalten ist die Bevölkerung bei der Beurteilung der seit 7. Dezember geltenden Anti-Corona-Maßnahmen: Etwas mehr als ein Drittel (37 Prozent) hält sie für gerade richtig, ein weiteres Drittel (33 Prozent) für zu locker und ein gutes Fünftel (22 Prozent) für zu scharf. Auffällig: Anhänger von SPÖ und NEOS könnten sich eher für schärfere Maßnahmen erwärmen als Wähler der Regierungsparteien. Den FPÖ-Wählern gehen die Maßnahmen mehrheitlich schon jetzt zu weit.

Regierung bekommt gute Werte

Die Bewertung der Regierungsarbeit fällt zwar nicht mehr so überschwänglich aus wie im ersten Halbjahr, als 76 Prozent mit Regierung zufrieden waren. Mit 55 Prozent Zustimmung steht die türkis-grüne Koalition aber immer noch besser da als alle ihrer Vorgängerinnen seit Beginn der Umfrage 2009. 42 Prozent sind weniger oder gar nicht zufrieden.

In der Sonntagsfrage liegt die ÖVP mit 39 Prozent weiterhin klar voran. Die SPÖ kommt derzeit auf 22 Prozent, die FPÖ auf 16, die Grünen auf 13 und die NEOS auf neun Prozent. Damit haben sich die Werte der Parteien - nach einem Höhenflug für ÖVP und Grüne im April - wieder auf dem Vorkrisenniveau eingependelt. Verbessert hat sich nur die SPÖ, die jetzt stabil über 20 Prozent liegt.

Kurz schneidet hervorragend ab

Getragen wird die ÖVP auch von den hervorragenden Persönlichkeitswerten von Parteichef Sebastian Kurz. In der fiktiven "Kanzlerfrage" liegt der Amtsinhaber mit 53 Prozent weit vor den anderen Parteichefs: SP-Vorsitzende Pamela Rendi-Wagner kommt auf 18 Prozent, FP-Obmann Norbert Hofer auf 14, Grünen-Chef Werner Kogler auf neun und NEOS-Vorsitzende Beate Meinl-Reisinger auf sechs Prozent. "Sebastian Kurz ist die Lebensversicherung für die Partei", betont Meinungsforscher Peter Hajek.

Auffällig ist allerdings, dass auch die Wählerinnen und Wähler der Regierungsparteien "ihre" Parteien deutlich kritischer sehen als noch im April. Damals bewerteten 32 Prozent der ÖVP-Anhänger die Arbeit der Partei als "sehr gut", aktuell sind es 16 Prozent. Und bei den Grünen sank der Anteil von 17 auf sieben Prozent. Die Zufriedenheit mit dem Funktionieren der österreichischen Demokratie ist allerdings trotz Corona-Krise hoch: 63 Prozent sind "sehr" oder "eher zufrieden".


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Kommentare (99+)
Kommentieren
Guccighost
9
14
Lesenswert?

Dein BekanntenKreis

Hat sowieso nie Kurz gewählt

Lodengrün
9
9
Lesenswert?

Ist ja nicht wahr @Gucci

Ich bin an und für sich umgeben von konservativen ÖVP Leuten. Leute die Jahrzehnte, wie in der Steiermark so üblich, schwarz wählten. Doch mit der Zeit und genauer Betrachtung drehten sie ab.

schteirischprovessa
1
1
Lesenswert?

Mein lieber Freund, zuletzt haben sie sich die Steirer

eher von der Sozialdemokratie abgewendet, was die letzten Wahlergebnisse.Nationalratswahlen und Landtagswahl deutlich gezeigt haben.

Guccighost
3
6
Lesenswert?

Und wohin drehen

Sie sich

bam313
8
4
Lesenswert?

Vielleicht Richtung Elke Kahr,

die diesen Wahnsinn auch nicht mehr vertragt.
Aber das ist eine reine Spekulation.
Hauptsache weg von den Türkislingen, welche sich aufführen als wären sie unsere sie der letzte Adel im Land und uns dadurch drangsalieren.

Irgendeiner
9
4
Lesenswert?

Hast das aus dem

Archiv?

ilselampl
6
9
Lesenswert?

ImpfRecht

man sollte es für die Hirnbefreiten so machen wie mit der (Neuen) Mittelschule - einfach einen neuen Namen erfinden - und schon sind die ganzen Wichtigwisch wichtig.

BachHendl
0
2
Lesenswert?

Ich bin der Letzte, der die Regierung hier verteidigt, allerdings gibt´s für diese Geschichte keinen Präzedenzfall, wo sich die Regierung vielleicht ein paar Dinge hätte abschauen können.

Zudem hat die Opposition in erster Linie opportune parteipolitische Oppositionspolitik gemacht – ganz zuvorderst die Blauen, aber auch Meinl-Reisinger und Rendi-Wagner haben sich da nicht gerade mit Ruhm bekleckert, wenn es darum geht, sich rational und lösungsorientiert einzubringen.
Sie haben aber ganz ausgezeichnet dazu beigetragen, den irrationalen Widerstand in der Bevölkerung zu schüren und diverse Verschwörungstheorien zu befeuern – das wird aber erst nach dem (hoffentlich baldigen) Ende dieser Heimsuchung erfolgen – genauso wie die Tatsache, dass sie damit all die Lobbys noch gestärkt haben, die der BR noch mehr jeden Handlungsspielraum für rigidere und damit effizientere Maßnahmen genommen haben – Lobbys, denen der Rubel wichtig ist – denen die frei verfügbaren Arbeitskräfte wichtig sind – und denen die „Kollateralschäden“, sprich Toten, vollkommen egal waren und sind. Auch diesbezüglich wird es interessant werden – nämlich WER aus diesem doch etwas verständlichen Förderungs-Chaos noch ordentlich einsackte und profitierte.

Aber alles zu seiner Zeit – momentan liegt es nicht zuletzt an UNS, ob wir „Ballermann-Weihnachten und Silvester“ veranstalten – oder eben nicht. Denn das wird darüber entscheiden, wie viele noch überflüssigerweise über den Jordan gehen müssen.

Gedankenspiele
23
20
Lesenswert?

Gute Umfragewerte trotz fehlender sinnvoller Makenpolitik

Anfang März sagte Kurz, man brauche keine Masken tragen, die ohnehin nichts nützen würden.
Kurze Zeit später führte Kurz in gewissen Innenräumen eine Maskenpflicht ein, indem er bzgl. Wirksamkeit der Masken das Gegenteil von vorigen Ankündigungen argumentierte. Fehler zuzugeben ist erlaubt und finde ich gut.
Schließlich kam der Sommer und im Gegenzug zu Deutschland schaffte die österreichische Regierung die Maskenpflicht wieder ab. Vermutlich um den Tourismus über die Landesgrenzen hinaus zu bewerben, indem man zeigt, in Österreich braucht niemand mehr eine Maske zu tragen, so gut stünde Österreich dar.
Soweit, so falsch.
Es kommt der Herbst und folgerichtig auch wieder die Makenpflicht.
Schließlich braucht es sage und schreibe 9 Monate (!!!!) , bis die österreichische Regierung den Beschluss fasst, jedem/r BürgerIn über 65 Jahre 10 FFP2-Masken gratis nach Hause zu schicken.

Hätte man VIEL früher JEDEM/R BürgerIn in Österreich (egal welchen Alters) ein paar FFP2-Masken zukommen lassen, man hätte sich vermutlich viel Schaden und Leid ersparen können.

Warum man erst im Dezember zu dieser Maßnahme greift, bleibt irgendetwas zwischen einem Mysterium und Skandal!

Für die kaputte Wirtschaft, die vielen Arbeitslosen und letztendlich Tausenden Toten ist diese Aktion wie ein sehr spät kommender Hohn!

Warum hat also diese Regierung noch immer so gute Umfragewerte?

Guccighost
17
20
Lesenswert?

Ja ganz einfach

Ob Kurz oder wenn Kern noch Kanzler wäre, Sie können auch nur auf die Experten hören und danach reagieren.
Es ist ganz egal welche Partei an der Macht ist keiner kann Wunder vollbringen.

Gedankenspiele
12
15
Lesenswert?

@Guccighost

Also wenn Kurz wirklich nach 10 Monaten Corona-Krise noch immer Experten braucht, um auf die Idee zu kommen, allen über 65-Jährigen eine FFP2-Maske zu schicken, damit sie sich und alle andren um sich schützen können- wie wäre es dann mit einem Rücktrittsangebot vom Kanzler und Gesundheitsminister an den Bundespräsidenten?

tomtitan
1
4
Lesenswert?

Man hätte allen Masken zuschicken können - aber es

hilft nix, wenn die Leute sie nicht aufsetzen oder sie zu blöd sind sie richtig aufzusetzen.

Gedankenspiele
1
0
Lesenswert?

@tomtitan

Wieso "nicht aufsetzen".
Es setzen doch ALLE auch diese Stofffetzenmasken auf, die kaum etwas bringen.
Stattdessen wären halt FFP2-Masken sinnvoller.

Und wenn Sie meinen, diese Masken setzt ohnehin niemand auf, warum verschickt dann jetzt die Regierung (10 Monate zu spät) doch die Masken?

Miraculix11
0
0
Lesenswert?

Hast Dich schon mal gefragt...

....warum Leute diese Stofffetzenmasken aufsetzen, die kaum etwas bringen? Weils eben nix kapiert haben. Gleich ungut zu tragen wie eine gute Maske, nur wirkungslos. So blöd sind viele Leute.

UHBP
21
31
Lesenswert?

Regierung bekommt gute Werte

Und damit das so bleibt, nimmt man über 200 Millionen an Steuergelder für Regierungswerbung in die Hand. Wäre doch gelacht, wenn man damit die Einfachen nicht bei der Stange halten kann.

bam313
10
13
Lesenswert?

Gründen wir eine neue Partei?

Wir werden sie die Geradlinigen nennen.
Aber ich habe noch eine Menge an Posten zu vergeben, denn ich übernehme nur diesen Teil:
Bundesminister für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie
Das sind meine Kernkompetenzen - mehr traue ich mir nicht zu.

Wer macht mit?
Ich schiele zu UHBP, Irgendeiner und Berndl dem Brot.
Was sind denn eure Kernkompetenzen?

Balrog206
2
11
Lesenswert?

Dann

Grüss Gott im Kommunismus dann 😉 aber deine Idee hat was !

bam313
13
6
Lesenswert?

Sciensio und Plantago lade ich auch herzlich ein!

Eigentlich ist jeder herzlich eingeladen mitzumachen.
Aber jeder der mitmacht sollte schon ein bisserl was drauf haben.
Und wichtig sind die Kernkompetenzen.
Für Maturanten und Studienabbrecher haben wir keinen Platz.
Es sollte jeder auch über mind. 15 Jahre Berufserfahrung verfügen.

rehlein würde mir als Medizinerin bzw. Gesundheitsministerin gefallen.
Also Freiwillige vor.
Balrog was hast denn du für ein Fachgebiet?
Bitte meldet euch zahlreich!

Guccighost
7
6
Lesenswert?

Man merkt

Dass du von politischer Arbeit nicht einen Funken Ahnung hast.
Weil sonst würdest dass nicht schreiben.

bam313
6
5
Lesenswert?

Hauptsache du hast eine Ahnung davon!

Was bist denn du von Beruf?
Zeitungsredakteur?

Guccighost
5
5
Lesenswert?

Ich weiß das ich nichts weiß

Aber viele wie du wissen nicht mal dass

BachHendl
7
4
Lesenswert?

Oh ja, obwohl Merkels politische Heimat so ganz und gar nicht die meine ist, so verlangt sie mir auch immer wieder meinen Respekt ab. Wahrscheinlich, weil sie in ihrer ökonomisch-rationalen Basis-Bios offenbar ein paar unverwüstliche christlich-soziale Genenstränge eingebaut hat?! Und Hut ab vor ihrer Chuzpe – nämlich den unantastbaren Heiligen Gral auf´s Tapet zu bringen – tatsächlich mal die Schulen als das zu beschreiben, was sie nun mal auch sind: ausgezeichnete Verteilerzentren für Covid.

In Österreich würde man dafür bald mal geteert und gefedert werden, wenn man diesem nahezu ehernen Gesetz widerspräche, dass unsere Schulen quasi covid-frei sind – und dass dort offenbar diese kleinen bösen Dinger vor der Schule abspringen und dann warten, bis die lieben kleinen Wirte wieder heraus kommen?! … Dabei hab ich immer gedacht, dass dieser Trump die alleinigen Urheberrechte für die sgt. „alternativen Fakten“ besitzt?! …

Die Chancen einen Besuch in einem „Möbel-Riesen“ ohne Infektion zu überstehen, liegen bedeutend höher, als in den „Bildungs-Riesen“, wo die „Einhaltung der Vorsichtsmaßnahmen“ bei den 10-14-Jährigen intellektuell und entwicklungskonform natürlich nur auf taube Ohren stoßen kann bzw. maximal für Erheiterung sorgt.

Besonders wenn man auch davon ausgehen kann, dass so manche „Lei-Schnupfen-Poster“ hier ihre lieben Kleinen genau in diesem Sinne indoktriniert haben.
Und wenn unlängst Anschober mal sagte, dass „viel zu viele täglich unterwegs sind“, stellt sich wohl die Frage, warum man dann täglich rund eine Million Menschen durch die Gegend schickt, wenn dies so ziemlich das Blödeste ist, wenn man die Infektionszahlen runter bekommen will?!

ilbert
12
4
Lesenswert?

Und dann auch noch unehrlich

Und um das Ganze noch zur Spitze zu treiben werden Scheinmaßnahmen getroffen:

z.B.: Es werden die Lehrer getestet - aber kein Schüler (1 aus 25) !
z.B.: Es werden dem Lehrer FFP2-Masken zur Verfügung gestellt - das macht man sonst nur in verseuchten Umgebungen

Zu Ihrer Anmerkung bzgl. Frau Merkel: Frau BK Merkel wird in Deutschland und in Europa ein riesiges Loch aufreißen. Es ist niemand zu sehen, der annähernd ihre Kompetenz aufbringt.

BachHendl
1
0
Lesenswert?

Das mit Merkel sehe ich auch so, obwohl ich politisch dort nichts verloren habe … und was das Thema Schule etc. angeht, da wurde seit Beginn Schindluder und Tatsachenfälschung ohne Ende betrieben. Das hat aber etwas mit dem Lehrer-Stigma zu tun, das seit den 90ern kontinuierlich in eine Negativ-Rotation versetzt wird.

Initiiert hatte das seinerzeit Haider, der erkannt hatte, dass so ziemlich ein jeder in seiner Stammwählerschaft mal irgendwelche Probleme in der Schule hatte. Was Schöneres kann einem da passieren, wenn dir die Sonne schlechthin permanent reindrückt, dass nicht du ein faules Stück warst, sondern der oder die, die dir das ins Zeugnis schrieben?! … Das geht nicht nur rein wie Butter – das hält dir auch die einfach gestrickten Ankreuzler bei der Stange – und ein Feindbild hast auch immer bei der Hand. Und das verwenden heute nicht nur alleine die Blauen.
Was die Maßnahmen der Schulschließungen anbelangt – da wurde auf all nur erdenkliche Art und Weise auf die „Bedürfnisse“ der Beteiligten Rücksicht genommen: auf die armen Kinder, dass sie nicht gar zu sehr traumatisiert werden – auf die Mamas und Papas, dass sie nicht allzu sehr mit ihren lieben Kleinen überfordert werden – und natürlich auf die Wirtschaft, die schon gar keine Mamas und Papas gebrauchen kann, die zuhause auf ihre Kleinen aufpassen müssen …

Dann kommt lange nichts … und irgendwo, ganz unten im Kleingedruckten, kommen dann die Lehrer-Lämpel, die gefälligst mal online – oder dann wieder mal physisch – oder zugleich online und parallel physisch vor Ort … anzutreten haben. Wie ein Kopierer in der Schule haben sie zu funktionieren – und in etwa den Wert eines Kopierers haben sie auch in der Öffentlichkeit und im System.

sirasaulo
9
6
Lesenswert?

Impfpflicht, na ja, aber.......

Mit dem Wort Pflicht hat es so seine Bewandtnis. Wer sich nicht impfen lassen will, gut und schön.
Der/Die muss dann allerdings mit Konsequenzen rechnen, falls sich ein Corona-positiv herausstellt und andere Menschen dadurch angesteckt wurden.
Impfpflicht nicht nötig, aber Konsequenzen bei Ansteckung anderer Personen.

BernddasBrot
11
18
Lesenswert?

NZZ

sieht Regierung in Corona Strategie nur noch bei 11 % Zustimmung. Es scheint , wir brauchen die Auslandspresse um der politischen Realität näher zu kommen.

Guccighost
21
15
Lesenswert?

Ach ist das herrlich

Zu lesen wie sich die Basti Gegner grün und blau ärgern
auf Grund seiner guten Umfrage und Beliebtheits Werte.

ilbert
8
4
Lesenswert?

@Guccighost - ja das ist ärgerlich

Aber ich sehe das Problem auch nicht bei Herrn Kurz.

Ich sehe das ähnlich wie mit Herrn Trump: Trump ist nicht das Problem, aber 70 Millionen US-Bürger haben ihn gewählt, die können angeblich alle Lesen und Schreiben.

Irgendeiner
13
6
Lesenswert?

Naja,nur ich nicht,ich halt euch

schlicht für Simpel und will wiisen wo das Archiv ist,gucci.

derschwarze
4
14
Lesenswert?

Bei solch einer guten Regierungsarbeit

müssten doch 85 Prozent drinnen sein. Vor allem die glanzvollen Leistung der Grünen ist hervorzuheben.

Lupoo
24
35
Lesenswert?

Jetzt wird man

schon fast wöchentlich von gekauften Umfragen geflutet.

Irgendeiner
26
22
Lesenswert?

Naja,er fährt uns durch Öffnen an die Wand,

die die sich auskennen schreien und ihr jubelt ihm auch noch zu.Werma hinterher noch drüber reden,wenn ich kann,denn ohne Eure Zustimmung wär nicht passiert was passieren wird und ohne eure Zustimmung wären auch keine im Mittelmeer ertrunken und wenn ich noch schnaufe häng ichs Euch um, hier und iterativ.Die Deutschen fahren runter,die haben eine Kanzlerin und wir spielen Larifari,wir haben einen Studienabbrecher, und nicht sagen man konnte es nicht wissen.

Balrog206
2
12
Lesenswert?

Irgi

Hast dir wieder Armageddon oder einen sonstigen Weltuntergangsfilm angesehen ! Ja es gibt Tode , aber das Inferno das du siehst ist genau wo ? Zuerst war die Gastro die Bösen jetzt ist es der Handel , die Schule , und komisch Mill Österreicher gehen täglich zur Arbeit ! Handel schule Gastro war zu u es gab weiter und weiter Neu Infektionen , etwas weniger aber trotzdem ! So was jetzt dann musst alles wirklich alles zusperren jede Werkstatt Installateur usw usw !

Irgendeiner
12
4
Lesenswert?

Ach Roggi,wenn ich mich mal für Weltuntergang interessiere greif ich zum alten Ballard,der hat sie wohl auf alle nur denkmöglichen Arten untergehen lassen und Cineast bin ich auch kein großartiger,so ein bißchen Kurosawa und die guten alten Italo-Western, als emotive Einstimmung fürs Forum halt.Und ja es gibt Tode, Ersticken ist ein besonders

unangenehmer und Tote und die werden mehr werden weil einer fröhlich aufgesperrt hat.Und Roggi, die Frage ist nicht wer die Bösen sind, sondern Kontakte wären grundsätzlich zu minimieren,das heißt Lustbarkeiten zuerst, und dann das nicht unbedingt notwendige und gewisse Sachen wirst gar nicht abdrehen können sonst hast Anomie aber dort brauchst Auflagen,die Schulen sind insofern ein Sonderfall als man dort auch faktenwidrig frech gelogen hat,wird noch drüber zu reden sein.Und das Problem ist, daß die einen Kasperln mit einem Virus politisches Kleingeld machen wollen zum Eigenlob und die anderen Kasperln es aus demselben Grund einfach leugnen,während die Mediziner Feuer schreien und Menschen sterben und wir uns dem ICU-Overflow nähern.Dazwischen tanzen andere Kasperln ohne Ahnung, etwa von der IV und wollen Quarantänezeiten verkürzen und auf der Straße stehen Verquerdenker und brüllen wie Dreijährige ihr "Will nicht".Und ich werd langsam ungehalten,denn die Dummheit ist überwältigend, die Pandemie gefährlich und Prügelstrafe auch verboten, das verhärmt.

Balrog206
1
2
Lesenswert?

Irgi

Ich zb verstehe nicht warum man es nicht geschafft oder überhaupt versucht hat die alten Menschen in den Altenheimen zu schützen dort wo die meisten gestorben sind ! Ich hatte Oma u Tante in einem Heim und wenn ich mir da bildlich vorstelle das der Virus über die Stiege im ersten Stock zu den Bewohnern die im Aufenthaltsraum sitzen kommt , dann ist klar was dort passieren kann !
Und es ist auch bekannt das für die meisten Menschen keine große Gefahr besteht von diesem Virus ! Die älteren u Vorerkrankten die glauben gefährdet zu sein müssen oder sollen sich schützen !

Irgendeiner
2
1
Lesenswert?

Roggi,ich nehm jetzt die Frage jetzt at face Value,zu Deinen Gunsten,

erstens,das Drecksding läßt asymptomatisch streuen, der ders hat weiß nix davon und jeder kanns sein,ein Arzt,ein Pfleger,,ein Besucher.Darüber haben sie in Schweden gelogen und sind drüber gestolpert.Zweitens,ja,statistisch sterben nicht alle daran,nur Roggi, wer weißt Du nicht, hat auch schon Kinder erwischt, Du weißt nicht wie dein Vitamin D Status ist, wie es mit deinem Immunglobulin A aussieht,Deine Blutgruppe wirst vielleicht kennen, dein Genom wohl kaum,alles relevant weil du immer nur von den Sachen weißt die bis jetzt Problemerln bereitet haben,das müssen hier nicht die relevanten sein.Und Roggi, daß es die meisten nicht voll erwischt wird dich nicht trösten wenn du es bist oder eine kräftige Dauerschädigung hast.Weißt Roggi,ich sags Dir so wenn Du,Du bist ja noch jünger,wenn Du also von der Höhe springst von der ein alter Mann springt,wird sich statistisch der alte Mann verletzen,wenn wir beide es tun,wirds umgekehrt sein,sind immer die Prämissen Roggi,wenn einer eine gute Fallschule hat und der andere nicht,verlaß dich nie auf die Statistik, vielleicht stehst dann unter Ausreißer.Und weißt Roggi,es ist auch nicht so, daß ich mich schützen müßte,Du hast es nicht mitzubringen oder würdest das auch Kriminalitätsopfern zurufen,ich muß nicht täglich im Tarnanzug aus dem Haus robben wie ein Marine damit keiner auf mich schießt,ihr habt es zu unterlassen,schiebs nicht mir hin,ich habs nicht bestellt und holen tu ichs mir nicht,zu bringen hats mir keiner.

Balrog206
0
0
Lesenswert?

Guten Morgen Irgi

Bitte schick das nächste mal bei so einem Kommentar von dir auch die dementsprechende Betriebsanleitung mit 🙈

Irgendeiner
1
0
Lesenswert?

Ja,Roggi,ich versteh schon,das Problem seh ich,

nur es ist nicht restlos zu beheben.Die Welt,Sachverhalte,Theorien,alles über das wir sprechen können hat einen gewissen Komplexitätsgrad den du nur begrenzt erklärend reduzieren kannst ohne wesentliches zu verlieren,nur so Schnösel tun was anderes was bereits eine Form der Lüge ist.Außerdem mußt Du vielen Krücken in Form von Analogien, Homologien und Bildern hinstellen
um den Prozess des Verstehens zu erleichtern,eine gewisse Eigenleistung ist aber immer gefordert.Und jetzt simpler,Roggi,wenn eine Schneelawine auf dich zukommt und du stellst fest, das seien ja nur Schneeflocken verfehlst das Zentrale restlos,was sich empirisch spätestens dann zeigt wenn Du auch dort keine Luft kriegst.Ich muß nicht runter Roggi, Du mußt ein bißchen rauf, das ist der Sinn des Spiels.

Balrog206
0
0
Lesenswert?

Naja

Siehst es geht doch auch verständlich ! Bissi runter reicht doch schon ist einfacher als rauf 😉 und aussagen tut es das gleiche !

Irgendeiner
0
0
Lesenswert?

Roggi, du verlierst immer Information wenn du Komplexität

reduzierst, also Sachen einkochst,aber es geht halt nur begrenzt ohne daß Blödsinn rauskommt,sträuben sollte man sich nicht wenn sich einer müht,paß lieber auf in deinem Keller,auch Monster die größer sind als Du sind da nicht immun, glaub mir.

Irgendeiner
18
15
Lesenswert?

Kleines Memento

Übst an Basti Du Kritik,
hast Du Strichi im Genick,
ich krieg nie genug davon,
das ist meine Obsession,
sowas hab ich nicht alleine,
hat bekanntlich jeder seine.

Irgendeiner
9
1
Lesenswert?

Ach nur noch so eine sinnlose Sentenz

eines verwirrten alten Mannes,für den Versuch mich zu manipulieren,naja,da ist das ähnlich wie bei Marquez,dafür gibts aber nicht hundert Jahre Einsamkeit sondern hundert Jahre Spott.,wirres Gerede eines Greises halt.

Irgendeiner
5
0
Lesenswert?

Auch Striche helfen nicht,

die sind ja meine Obsession,man lacht

ichbindermeinung
14
23
Lesenswert?

Kosten der Viruswerbewarnkampagne

Bitte mal wegen der Transparenz beim Einsatz vom Steuergeld der Österreicher veröffentlichen, was den Bürgern nur alleine die ganze Viruswerbewarnkampagne seit Ende Februar bis dato gekostet hat

helmutmayr
14
34
Lesenswert?

61 %

wählen die Türkisen nicht. Ist auch eine mögliche Interpretation.

Kreatonaton
17
19
Lesenswert?

Und 78 % wählen keine

Sozialisten. 84 % keine Nationalisten...
Damit ist das Land für den Augenblick sicher 😂😂😂

helmutmayr
1
1
Lesenswert?

Was Sorge macht

42 % wählen Populismus. Demokratien sterben still. Kurzismus wird Orbanismus locker schlagen.

lupinoklu
31
21
Lesenswert?

Das Chaos bei den Schnelltests ist einzigartig, wen wunderts?

Ich bin 10 mal mehr geschützt, wenn ich als Abstand zwei ausgestreckte Arme ohne Berührung als Sicherheit verwende. Beim Betreten eines Geschäftes setzt man eine Maske auf! Bei Begegnungen achte ich auf 2 Meter Abstand oder gehe (zur Verwunderung mancher) einen Schritt zurück. Im Auto habe ich ein nicht Haut verätzendes Desinfektionsmittel aus der Apotheke. Dies gibt es auch bei vielen Märkten beim Eingang.
Die Herumeierei unserer Regierung ist rekordverdächtig. Eigene Meinung was ist das? Und wenn Angela zur Eindämmung der Pandemie zum Springen vom Berliner Funkturm auffordert, bekommen die Bastis Jünger den Tip , vom Donautur zu hüpfen!
Klare Richtlinien und eine flächendeckende Kontrolle mit drastischen Strafen sind das Einzige, was unsere Nation versteht.
Der erste Maskenverweigerer, der 1500 Euro Strafe zahlt, ist die beste Motivation zum Einhalten klarer Richtlinien.

Katschy
28
23
Lesenswert?

Eine Diskussion um des Kaiser's Bart!


Es wird ohnehin eine de facto Impfpflicht kommen.
Man wird nicht mehr fliegen, in anderen Länder einreisen, Veranstaltungen, Sportevents, Kulturveranstaltungen besuchen können, ohne eine Impfung nachweisen zu können.

Eine Impfpflicht durch die Hintertür!

Was hat diese Regierung bisher, ohne Chaos anzurichten umgesetzt?

Mein Graz
7
15
Lesenswert?

@Katschy

Bei einer Impfpflicht wäre es doch so, dass sich jeder der keine Ausschlussgründe vorweisen kann impfen lassen MUSS.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es das geben wird.

Und wenn es freiwillig ist, dann besteht halt auch keine Pflicht. Dass man als Nicht-Geimpfter dann auch diverse Einschränkungen in Kauf nehmen muss ist wohl logisch.

AonFlux
12
7
Lesenswert?

Sein Zeit ist vorbei

Das Volk erkennt langsam die Wahrheit und daher muessen nun solche Stimmungsmacher raus, der Trend ist ins bodenlose gegangen, Kurz ist angeschrieben, das Unvermeidliche ist nicht rauszuzoegern.. Kurz wird selber gehen oder das Volk geht ihn.. Da wird ihm auch seine Berater der Marketingprofis die Millionen um Millionen von ihm bekommen nichts mehr helfen können

Kommentare 26-76 von 122