Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

"Erheblicher Vertrauensbeweis"Vereinigte Arabische Emirate ließen chinesischen Impfstoff zu

Die Vereinigten Arabischen Emirate haben den Impfstoff des chinesischen Herstellers Sinopharm, nach dem Gebrauch bei Mitarbeitern im Gesundheitsministerium, nun für ganze Bevölkerung zugelassen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Impfung mit dem chinesischen Impfstoff
Vereinigte Arabische Emirate ließen chinesisches Mittel zu © AFP
 

Die Vereinigten Arabischen Emirate haben einen Corona-Impfstoff des chinesischen Herstellers Sinopharm für die Verwendung in der Bevölkerung zugelassen. In der dritten Studienphase habe sich für das Vakzin eine Wirksamkeit von 86 Prozent ergeben, teilte das emiratische Gesundheitsministerium am Mittwoch mit. Die Zulassung sei ein "großer Schritt im Kampf gegen die Pandemie" und ein "erheblicher Vertrauensbeweis" für das Vakzin, erklärte das Ministerium laut Staatsagentur WAM.

Der Impfstoff war zuvor bereits für den Gebrauch bei Mitarbeitern im Gesundheitswesen zugelassen. Auch ranghohe Regierungsvertreter waren damit geimpft worden, etwa Scheich Mohammed bin Raschid al-Maktum, Vizepräsident der Emirate und Emir von Dubai, sowie Außenminister Abdullah bin Said. In den Emiraten wurden bisher rund 179.000 Infektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 gemeldet.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren