Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

CoronavirusBelgien will am 5. Jänner mit Impfungen beginnen

Derzeit würden noch letzte Details der Impfstrategie geklärt. Dies gehe aber schnell.

Nach den Feiertagen sollen die Belgier geimpft werden © AP
 

In Belgien sollen die ersten Menschen nach Angaben von Ministerpräsident Alexander De Croo am 5. Jänner gegen das Coronavirus geimpft werden. "Am 5. Jänner sind wir bereit, wie andere Länder", sagte der liberale Politiker am Mittwoch nach Angaben der Nachrichtenagentur Belga. Derzeit würden noch letzte Details der Impfstrategie geklärt. Dies gehe aber schnell. "Wenn die Impfungen bereit sind, wird unser Land bereit sein."

Das Impfen soll in Belgien freiwillig und gratis sein. Zunächst sollen Risikogruppen und Beschäftigte im Gesundheitswesen geimpft werden. Für zwei Impfstoffe wurde bisher ein Zulassungsantrag bei der Europäischen Arzneimittel-Agentur gestellt.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren