Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Von Freitag bis SonntagSüdtirol beginnt mit Corona-Massentests

An 184 Standorten in Südtirol werden von Freitag bis Sonntag Corona-Massentests durchgeführt. S

© APA (AFP)
 

So viele Menschen wie möglich sollen getestet werden. Damit wolle man die Infektionsketten brechen und monatelange Einschränkungen vermeiden, erklärte Landeshauptmann Arno Kompatscher (SVP). Erklärtes Ziel sei es, rund 70 Prozent der Bevölkerung zu testen. Die Teilnahme an den Tests ist freiwillig und kostenlos.

Aufgefordert werden all jene Menschen über fünf Jahre, die keine Krankheitssymptome aufweisen und bisher nicht an Covid-19 erkrankt waren. Wer positiv getestet wird, muss sich in häusliche Quarantäne begeben. Die Isolation endet automatisch nach zehn Tagen, sollten keine Krankheitssymptome auftreten. Rund 1.500 Personen sollen für die Abwicklung der Massentests pro Tag im Einsatz sein.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren