Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

CoronavirusHöchstwerte bei Österreichs Nachbarn

Weiterhin werden aus vielen europäischen Ländern Negativrekorde zu Infektionszahlen gemeldet. Indien registrierte 50.356 Corona-Neuinfektionen.

Denmark mink culling process
Dänemark lässt Millionen infizierte Nerze auf Pelzfarmen töten © (c) AFP (MADS CLAUS RASMUSSEN)
 

Polen hat am Samstag mit 27.875 neuen Fällen erneut einen Rekordwert an Infektionen binnen 24 Stunden gemeldet. Damit überstieg die Zahl der gesamten Coronavirus-Infektionen die Marke von 500.000. Das Gesundheitssystem des Landes beklagte am Samstag Versorgungsengpässe. In Polen sind bereits 20.249 Intensivbetten belegt, bei einer Kapazität von insgesamt 30.896. Von 2.357 Beatmungsgeräten sind nach Daten der Gesundheitsbehörden derzeit bereits 1.813 belegt.

In Ungarn sind unterdessen binnen 24 Stunden mit 107 so viele Menschen an oder mit dem Coronavirus gestorben wie noch nie. Insgesamt wurden bis Samstagmittag 2.357 Todesfälle seit Ausbruch der Pandemie verzeichnet. Immer mehr Corona-Infizierte müssten im Krankenhaus behandelt werden, derzeit 5.612. 405 Patienten brauchen Beatmungsgeräte.

In Tschechien hat das Gesundheitsministerium am Samstag 11.549 Neuinfektionen mit dem Coronavirus binnen 24 Stunden verzeichnet. Insgesamt sind damit 403.497 bisher Ansteckungsfälle nachgewiesen. Das Land, in dem 10,7 Millionen Menschen leben, wies in den vergangenen beiden Wochen in Europa die meisten Todesfälle gemessen an der Einwohnerzahl auf. Es starben bisher 4.330 Menschen an oder mit dem Virus. Tschechien hat auch eine der höchsten Infektionsraten in Europa.

Aus Deutschland wurden 23.399 Neuinfektionen gemeldet. Damit belief sich die Gesamtzahl auf mittlerweile 642.488 Fälle. Den Daten zufolge starben weitere 130 Menschen an oder mit dem Virus, insgesamt 11.226. Am Freitag waren erstmals mehr als 20.000 Neuinfektionen an einem Tag verzeichnet worden.

50.356 Neuinfektionen in Indien

Indien registrierte 50.356 Corona-Neuinfektionen. Damit wuchs die Gesamtzahl der Ansteckungen binnen 24 Stunden auf 8,46 Millionen, wie das Gesundheitsministerium mitteilte. Die Zahl der Todesfälle erhöhte sich um 577 auf 125.562. Indien weist nach den USA weltweit die zweitmeisten bestätigten Ansteckungen auf, verzeichnet aber seit September einen Abwärtstrend bei den Neuinfektionen.

Unterdessen verzeichneten die USA nach aktualisierten Daten mit mindestens 129.606 Corona-Neuinfektionen den dritten Tag in Folge einen Rekordwert. Damit kletterte die Gesamtzahl der Ansteckungen auf 9,78 Millionen, wie eine Erhebung auf Basis offizieller Daten ergab. Die Zahl der Todesfälle nach einer Infektion erhöhte sich um mindestens 1.219 auf 236.250. Wie rasant das Virus sich landesweit ausbreitet, zeigt, dass allein 20 der 50 Bundesstaaten einen neuen Höchstwert meldeten. Die USA sind das am stärksten von der Pandemie betroffene Land weltweit.

Großbritannien verbietet Einreisen aus Dänemark

Großbritannien verbietet ab sofort Besuchern aus Dänemark die Einreise. Hintergrund seien Ausbrüche des Coronavirus auf Nerzfarmen, twittert Verkehrsminister Grant Shapps. Ausgenommen seien Frachtunternehmen. Am Donnerstag hatte Großbritannien noch angekündigt, dass alle Reisende aus Dänemark für 14 Tage in Quarantäne müssten. Nach weiteren Informationen aus Dänemark hätte aber schnell gehandelt werden müssen, schreibt Shapps.

Das Einreiseverbot solle nach einer Woche überprüft werden. In Dänemark war bei Nerzen eine mutierte Form des Coronavirus entdeckt worden. Landesweit müssen die Tiere nun alle gekeult werden. Dänemark ist in Europa der größte Produzent und Exporteur von Nerzfällen.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Kommentare (11)
Kommentieren
Wendel1980
0
0
Lesenswert?

Liebe Redaktion

in Polen werden hoffentlich nicht 23.000 Intensivbetten belegt sein. Bitte um Korrektur!

erstdenkendannsprechen
0
0
Lesenswert?

diese zahl findet sich auch in anderen medien.

keine ahnung, ob das stimmt. polnische medien könnten klarheit schaffen.
dass die lage dramatisch ist in polen, zeigen auch berichte wie dieser: ein mann wurde stundenlang von rettungsdiensten zwischen vier krankenhäusern hin- und hergefahren, weil keines ihn mehr aufnahm - angeblich waren die intensivstationen mit covid-patienten belegt. das polnische gesundheitssystem kämpft aber mit vielen problemen:
https://www.mdr.de/nachrichten/osteuropa/politik/polen-corona-aerztemangel-notlazarette-102.html

Wendel1980
0
0
Lesenswert?

Also...

...wahrscheinlich geht es um 23.000 Normalbetten. Zum Vergleich: Deutschland hat (etwa drei am also groß) nur rund 18.000 Intensivbetten für den Worst Case verfügbar.

griesbocha
1
8
Lesenswert?

Zur Bildunterschrift

"Dänemark lässt Millionen infizierte Nerze auf Pelzfarmen töten"
sei gesagt, dass nicht Millionen Tiere infiziert sind.
Es werden nur vorsorglich einfach alle getötet.
Aber diese Qualzuchten gehören ohnehin schon lange verboten.
Warum gibt sich Dänemark hier so rückständig?

joe1406
1
28
Lesenswert?

Mir fällt immer mehr auf

dass es selbst bei Überschriften immer mehr Tippfehler gibt - so viel Stress in der online Redaktion?

Stemocell
1
39
Lesenswert?

In Indien,

50000 Neuinfektionen? Bei 1mrd Einwohner? Frankreich hat mehr und das bei 66mio Einwohner.
Interessant ist auch, dass man immer wieder liest, die USA seien das am stärksten betroffene Land. Schaut man aber genauer hin sieht man, dass die USA 100000 Neuinfektionen bei 330mio Einwohnern haben. Somit ist also Frankreich um einiges stärker betroffen, als die USA. Ich weiß, sinnlose Zahlenspielereien, aber anhand dieser Beispiele sieht man eindeutig, dass diese Art der Zählweise höchst problematisch ist. Prozentuell gesehen, gibt es in Europa viele Länder, die stärker betroffen sind, als die USA.

erstdenkendannsprechen
4
31
Lesenswert?

in indien hat nur ein bruchteil der menschen

zugang zu pcr-tests. die zahlen können sie nicht für voll nehmen.

Stemocell
1
25
Lesenswert?

Eben,

genau das meine ich ja. Diese Zahlen sind nicht aussagekräftig.

erstdenkendannsprechen
0
1
Lesenswert?

das tragische dabei: wen - in der weltöffentlichkeit - kümmert indien.

wenn da dann 0,3 prozent der menschen an covid sterben würden - dann wären das über den daumen 3 millionen menschen (wird schon nicht jeder erkranken - auf der anderen seite ist das gesundheitssystem aber mies - dh ev. ist die sterberate höher). und das traurige dabei: wen kümmern bei uns - oder in der weltöffentlichkeit - 3 mio inder, wo es doch 1000 mio gibt...
zum weinen eigentlich.

Mopi202
4
26
Lesenswert?

Unglaublich viele Schreibfehler

Ich frage mich wirklich, ob die Texte die hier veröffentlicht werden, auch nur einmal durchgelesen werden!?

kukuro05
2
20
Lesenswert?

doch werden sie bestimmt....

....aber die Durchleser hatten auch ein Genügend in Deutsch