Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Wilhelm MoltererSorge vor drohender Insolvenzkrise wächst

Europa müsse von Krisenmodus in Zukunftsmodus umschalten, drängt EIB-Vizepräsident Wilhelm Molterer, der für Digitalisierung auf Hurun-Report verweist: Chinas Milliardäre mit Digitalkonzernen noch reicher.

EUROFIGHTER-U-AUSSCHUSS: MOLTERER
© APA/SARAH KVECH
 

War bisher von einer drohenden Insolvenzwelle als Folge der Corona-Pandemie die Rede, so spricht man nun bereits von einer drohenden Insolvenzkrise in Europa im kommenden Jahr. Es wäre eine Kettenreaktion auf die Wirtschaftskrise, die Europas Wirtschaftsleistung heuer um über sieben Prozent einbrechen lässt. Die Folge ist eine Liquiditätskrise, die viele Unternehmen trifft. „Wir unternehmen alles, um mit Staatshilfe entgegenzuwirken“, sagte Europaministerin Karoline Edtstadler bei den 4. Millstätter Wirtschaftsgesprächen. Ohne das Entgegenwirken der Staaten würde eine Insolvenzkrise drohen“, berichtete sie „düstere Szenarien“ von der Europäischen Investitionsbank (EIB) in Luxemburg.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Kommentare (1)
Kommentieren
duerni
3
7
Lesenswert?

die Geschichte Chinas reicht von 2000 vor Christi - bis nun 2020 nach Chr....

China hat schon längst technologisch den Rest der Welt überholt, denn da sind schon sehr lange, skrupellose aber kluge Köpfe am Werk. Wir Europäer sind zwar nicht die Einzigen, die von diesem Staat abhängig wurden aber wir sollten uns schnellstens auf unsere eigene Stärke besinnen. Coronas kam nicht vom Himmel sondern stammt aus China - ob von Tieren oder einem Labor - ist belanglos.
NEIN - das war NICHT UNABDINGBAR - dass die Welt im Chaos versinkt, es war VORHERSEHBAR.
DENKEN WIR UM - DIE GLOBALISIERUNG IST DER UNTERGANG und NICHT DER HEILSBRINGER.
Wenn Covid19 bewirkt, dass wir vom Globalen wieder zur Region Europa zurückfinden, hat der coronasbedingte Zusammenbruch unserer Wirtschaft wenigstens eine tatsächlich positive Auswirkung.