Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Wegen Corona-InfektionRonaldo liefert sich Schlammschlacht mit Italiens Sportminister

Beide bezichtigten einander wegen Ronaldos Umgang mitCorona-Infektion der Lüge - Juventus-Star: "Mein Gewissen ist rein".

Ronaldo
Ronaldo © AFP
 

Cristiano Ronaldo ist am Freitag in eine öffentliche Schlammschlacht mit Italiens Sportminister Vincenzo Spadafora geraten. Der Fußball-Superstar und der Politiker bezichtigten einander indirekt der Lüge. Hintergrund ist die Frage, ob der positiv auf das Coronavirus getestete Portugiese Ronaldo bei seiner Rückkehr nach Italien diese Woche Gesundheitsregeln gebrochen hat.

Spadafora hatte Ronaldo dies vorgeworfen, nachdem dieser beim portugiesischen Nationalteam positiv getestet und im Privatjet nach Turin geflogen worden war. Am Freitag schlug der Juventus-Angreifer in einem Instagram-Posting zurück. "Ein Herr hier in Italien, dessen Namen ich nicht erwähnen werde, hat gesagt, ich habe das Protokoll nicht beachtet. Das ist einfach eine Lüge", betonte Ronaldo, der sich in Quarantäne befindet und asymptomatisch sein soll.

"Mein Gewissen ist rein"

"Ich habe die Protokolle befolgt und ich werde sie weiterhin befolgen, mein Gewissen ist rein. Alles, das ich getan habe, war autorisiert", schrieb der 35-Jährige in dem Posting aus seiner Turiner Villa. "Sie haben gesagt, dass ich italienisches Gesetz gebrochen hätte und dies und das - alles Lügen, ich habe alles richtig gemacht." Er habe das portugiesische Team in einem Ambulanzjet verlassen, erklärte Ronaldo. "Ich habe dabei mit niemandem Kontakt gehabt."

Der Ruhm und die Fähigkeiten von bestimmten Spielern erlauben es ihnen nicht, arrogant und respektlos gegenüber den Institutionen zu sein und zu lügen.

Vincenzo Spadafora, Sportminister

Spadafora antwortete später in einem Interview mit der italienischen Nachrichtenagentur ANSA. "Der Ruhm und die Fähigkeiten von bestimmten Spielern erlauben es ihnen nicht, arrogant und respektlos gegenüber den Institutionen zu sein und zu lügen", sagte der Sportminister. "Ganz im Gegenteil - je bekannter man ist, desto mehr sollte man die Verantwortung spüren, denken bevor man spricht und ein gutes Beispiel setzen." Er werde in Zukunft aber nicht mehr weiter von diesem Fall sprechen. "Ich wünsche allen, die positiv getestet worden sind, eine schnelle Erholung."

 


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

satiricus
0
0
Lesenswert?

CoRonaldo

... sein neuer "Künstlername"

GanzObjektivGesehen
2
4
Lesenswert?

Mein Gewissen ist rein.

Stammt dieser Ausspruch von dem Ronaldo, der wegen Steuerhinterziehungen verurteilt wurde?
Obwohl er sicherlich ein außergewöhnlicher Fußballer ist bin ich kein Fan dieses Menschen, kann ihn mangels besserer Kenntnis auch nicht als böse einstufen.
Aber auf sein “Gewissen” darf er sich wohl nicht berufen....

joesiefee
0
2
Lesenswert?

Ein begnadeter Kicker ...

... ist der Ronaldo. Deswegen mag ich ihn.
Aber ein ewiger selbstsüchtiger Jammerer war er auch schon immer!

Nixalsverdruss
1
6
Lesenswert?

Wenn ich andauernd nur in den Himmel gehoben werde ...

... aufgrund meiner fußballerischen Leistungen einem Gott gleich behandelt und mit Geld zugeschüttet werde, kann es schon sein, dass ich den Bezug zum echten Leben verliere...
Das Einzige, das ich fürchte ist die Steuerfahndung. Sie hat schon so manchen Star auf den Boden der Realität zurückgeholt...

satiricus
3
5
Lesenswert?

"Ich bin ein Star, also darf ich mir alles erlauben"

Wenn er nicht täglich aus den Medien lacht, wird er krank.....

KarlZoech
1
15
Lesenswert?

Leider, leider.... Wie so viele Medienberichte heutzutage bringt dieser Bericht die ach so spektakuläre

und - erhoffterweise - Aufmerksamkeit heischende Nachricht, dass sich da ein Fussballstar und ein Sportminister in die Haare geraten sind.

Was dieser Bericht nicht liefert? Irgendwelche Fakten dazu, um auch nur ansatzweise beurteilen zu können, wer von den beiden Herren richti(er) liegt.
Journalismus im Jahr 2020 eben. Journalismus war auch schon einmal besser....

einmischer
0
2
Lesenswert?

KarlZoech

Mir geht dieser Typ zwar unglaublich auf den Keks, aber trotzdem haben sie mit ihrer Kritik an den Medien vollkommen recht.

KarlZoech
0
0
Lesenswert?

@ einmischer: Ronaldo geht mir auch oft auf den Geist, alleine seine Eitelkeit bezüglich Frisur....

Andererseits kann man lesen, dass er sich zwar einige sündteure Autos leistet (das bringt aber Umsatz in der Realwirtschaft, hat also auch eine positive Seite), jedoch auch viel Geld für Sozialprojekte, vor allem solche, welche Kindern helfen, spendet.

einmischer
0
1
Lesenswert?

KarlZoech

Diesen Sozialprojekten kann man aber auch seine Steuertricksereien entgegenhalten. Aber egal.
Am meisten zipft mich sein Verhalten am Platz, nicht sein Spiel, an.
Dass Weltstar auch anders geht zeigen die Tennisheroes Nadal, Federer, Thiem,..
Ich würde nichts lieber miterleben, wie ein Happel mit so einem Problemkind umgehen würde.
Ich denke er hätte ihm klargemacht, dass ohne Tormann und linkem Aussendecker kein Match zu gewinnen ist, auch wenn er drei Elfer hineintut.
Haben Sie einen schönen Sonntag

KarlZoech
0
0
Lesenswert?

@ einmischer: Klar, zu spenden rechtfertigt natürlich keineswegs Steuerhinterziehung!

Sie haben meine volle Zustimmung, zu Ihren Worten!
Haben Sie ebenso einen schönen, erholsamen Sonntag!