Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Fleischhacker gegen Thurnher Sechs Monate Lockdown: War unsere Kritik berechtigt?

Im verbalen Duell analysieren die beiden Publitzisten die dramatischen Ereignisse der letzten Monate und hinterfragen dabei auch ihr Ersturteil.

Armin Thurnher (l.) vs. Michael Fleischhacker (r.)
Armin Thurnher (l.) vs. Michael Fleischhacker (r.) © KK
 

MICHAEL FLEISCHHACKER: Wie ich vielleicht schon gelegentlich erwähnt habe, halte ich Rechthaben für den Trostpreis im Leben. Ob ich und womit ich mit der Kritik, die ich zu Beginn der Coronakrise am Regierungsamtswalten geübt habe, recht hatte oder nicht, halte ich nicht für besonders wichtig. Ich würde bloß sagen, dass sich an den Gründen für meine Kritik nichts geändert hat, weil ich nach wie vor nicht den Eindruck habe, dass die österreichische Politik angemessen auf den Grad der Bedrohung reagiert, der von Sars-Cov-2 ausgeht.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

wischi_waschi
2
10
Lesenswert?

Fleischhacker

Wusste gar nicht das Herr Fleischhacker einmal bei der Kl. Zeitung gearbeitet hat.
Aber eins weiß ich das er bei Servus TV arbeitet und dies eigentlich noch einer der wenigen Sender ist , wo ich die Nachrichten noch hören kann , Achtung die Betonung liegt auf hören , OrF , ZDF,ARD etc. unerträglich, alle gleich nicht mehr auszuhalten.
Herr Fleichhacker chapeu , Sie machen alles richtig.

dieRealität2020
8
5
Lesenswert?

mit englischen Zynismus, Sarkasmus und Ironie

kann ich in absehbarer Zeit ihren Tod betrauern!? Sorry, was sie hier zeitweise von sich geben ist ausgesprochener Nonsens & Kokolores und halt ihre freie Meinungsäußerung die die Kleine Zeitung hier wiedergibt. Es hilft ihnen halt bei ihren Selbstdarstellungsdrang und Selbstzweck sich in Szene zu setzen und die Kleine Zeitung füllt damit 2 Seiten ihrer Zeitung.
.
Natürlich wie auch mein Betrag der freien Meinungsäußerung entspricht.

dieRealität2020
7
2
Lesenswert?

wenn ich das lese frage ich mich was haben sie in ihren Leben tatsächlich zuwege gebracht?

um unzählige Baustellen zu öffnen und keine mit tatsächlichen ERfolgsergebnissen abzuschließen? möchte nicht wissen was sich noch für Baustellen zwischen den Zeilen verbirgt.
.
Armin Thurnher, Gründer und Herausgeber der Wiener Stadtzeitung „Falter“, Autor von Essays, Romanen und Kochbüchern, Musik-, Diskurs- und überhaupt Liebhaber.

Michael Fleischhacker, nach Stationen bei der Kleinen Zeitung und beim „Standard“ 2004 bis 2012 Chefredakteur der „Presse“, „Addendum“- Herausgeber und jetzt „Talk im Hangar 7“-Moderator.

Plantago
0
9
Lesenswert?

Na ja, Sokrates hat auch nichts zuwege gebracht,

ist nur den Leuten auf die Nerven gegangen und musste sich dann sogar das Abschiedsgetränk reichen lassen. Andere haben wenigstens Kriege geführt, Türme oder Mauern gebaut und immer neue Waffen erfunden. Sokrates hat nur gestänkert. Ein lästiger Mensch.

Irgendeiner
0
3
Lesenswert?

Das scheint Zynismus zu sein,

Plantago,grün von mir.