Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Pfleger und BewohnerAcht Todesopfer bei Ausbruch in Schweizer Altersheimen

In der Schweiz mit ihren rund 8,5 Millionen Einwohnern wurden bisher gut 45.000 Corona-Fälle registriert. Mehr als 1.700 Menschen starben.

© (c) AP (WINFRIED ROTHERMEL)
 

Bei Corona-Ausbrüchen in zwei Altersheimen in der Schweiz sind acht Menschen gestorben.

Insgesamt seien 90 Bewohner und Pfleger positiv auf das Virus getestet worden, teilten die Behörden am Freitag mit. In der Schweiz steigt die Zahl der Corona-Fälle seit Mitte Juni kontinuierlich an, auch wenn das Land im Vergleich zu seinen europäischen Nachbarn weiter relativ wenig Infektionen registriert hat.

In der Schweiz mit ihren rund 8,5 Millionen Einwohnern wurden bisher gut 45.000 Corona-Fälle registriert. Mehr als 1.700 Menschen starben.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren