Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Corona-NeuinfektionenHöchster Wert seit Mai in Deutschland, Rekordwert in Kroatien

Das deutsche Robert Koch-Institut hat die höchste Zahl an Neuinfektionen in Deutschland seit mehr als drei Monaten registriert. Innerhalb eines Tages haben die Gesundheitsämter in Deutschland 1.510 neue Corona-Infektionen gemeldet. Auch in Kroatien gibt es einen neuen Rekordwert.

In einigen Bundesländern ist der Unterricht wieder gestartet. Bisher ohne größere Vorkommnisse. © (c) APA/dpa/Guido Kirchner (Guido Kirchner)
 

Kroatien hat am Mittwoch ein neues Hoch bei Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. In den vergangenen 24 Stunden seien 219 Infektionen registriert worden, teilte der nationale Krisenstab in Zagreb mit. Das ist der höchste Tageswert seit Beginn der Pandemie Ende Februar.

Am Dienstag hat der Krisenstab 199 Neuansteckungen vermeldet. Derzeit gibt es in dem Adrialand insgesamt 1.520 aktive Coronavirus-Fälle.

Massive Steigerung in Deutschland

Der Höhepunkt bei den täglich gemeldeten Neuansteckungen hatte Anfang April in Deutschland bei mehr als 6.000 gelegen, danach waren die Werte deutlich gesunken. Seit Ende Juli steigt die Zahl der Nachweise wieder an.

Direkte Rückschlüsse auf das Infektionsgeschehen lässt der aktuelle Anstieg der Fallzahlen allerdings nicht zu, da zuletzt auch die Zahl der durchgeführten Tests immens erhöht wurde. Die steigenden Fallzahlen seien derzeit aber nicht nur mit dem vermehrten Testaufkommen zu erklären, hatte das RKI vor einigen Tagen mitgeteilt. Epidemiologie-Professor Gérard Krause vom Helmholtz Zentrum für Infektionsforschung in Braunschweig sagte: "Der Anstieg der positiven Tests ist nicht allein dem Anstieg der Testungen geschuldet."

Der Anstieg der positiven Tests ist nicht allein dem Anstieg der Testungen geschuldet

Gérard Krause

Seit Beginn der Corona-Krise haben sich mindestens 226.914 Menschen in Deutschland nachweislich mit dem Virus Sars-CoV-2 infiziert, wie das RKI am Mittwochfrüh im Internet meldete (Datenstand 19.8., 0.00 Uhr). Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion liegt nach RKI-Angaben bei 9243. Seit dem Vortag wurden sieben Todesfälle mehr gemeldet. Bis Mittwochfrüh hatten etwa 203.900 Menschen die Infektion nach RKI-Schätzungen überstanden.

Die Reproduktionszahl, kurz R-Wert, lag nach RKI-Schätzungen in Deutschland laut Mitteilung vom Dienstag bei 1,06 (Vortag: 1,11). Das bedeutet, dass ein Infizierter im Mittel etwas mehr als einen weiteren Menschen ansteckt. Der R-Wert bildet jeweils das Infektionsgeschehen etwa eineinhalb Wochen zuvor ab.

So sehen die Kurven von Deutschland und Österreich im Vergleich aus. Man beachte jedoch die deutlich geringere Einwohnerzahl in Österreich.

Zudem gibt das RKI einen sogenannten Sieben-Tage-R-Wert an. Er bezieht sich auf einen längeren Zeitraum und unterliegt daher weniger tagesaktuellen Schwankungen. Nach RKI-Schätzungen lag dieser Wert am Dienstag bei 1,05 (Vortag: 1,04). Er zeigt das Infektionsgeschehen von vor acht bis 16 Tagen.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Kommentare (42)

Kommentieren
petrbaur
10
21
Lesenswert?

ganz kapier ichs nicht

in frankreich ist es viel schlimmer als in kroatien aber da is es ok wenn man hinfährt?

SagServus
31
24
Lesenswert?

Ist eigentlich sehr einfach....

Von Frankreich nach Österreich kommen mehr Urlauber als von Österreich nach Frankreich. Sprich die Franzosen bringen Geld.

Nach Kroatien ists umgekehrt. Da fahren viel mehr Österreicher runter als Kroaten rauf kommen und Geld bei uns ausgeben.

Nur sollen die Österreicher ihr Geld in Österreich ausgeben und hier Urlaub machen. Abgesehen davon ists in einer österreichischen Sardinendose (aka Strandbad) viel sicherer.

samro
20
27
Lesenswert?

nein

nein in kroatien bei 219 neuinfektionen bei 4 mio einwohnern ists sicher viel sicherer.
jetzt haben wir uns den wahnsinn komplett von dort geholt.
unglaublich.
einfach unglaublich.
nur weil man nicht ein jahr nicht ans meer fahren kann.
wie bloed muss man sein?

SagServus
7
13
Lesenswert?

wie bloed muss man sein?

Wischens ihren Geifer vom Mund.

Die Aussage war nicht ernst gemeint.

Aber man kann durchaus hinterfragen.

Innerhalb weniger Tage zieht man gegenüber Kroatien die Reißleine, nach Frankreich, wo die Zahlen nie auf so einem Level wie Kroatien war, bleibt alles offen?

Sollt ma nicht für so was vielleicht auch eine entsprechende Reisewarnung abgeben?

UHBP
25
37
Lesenswert?

Wird die Regierung die Grenzen zu Deutschland schließen?

Natürlich nicht, denn Gäste die mit Corona kommen sind ja nach wie vor willkommen. Nur die Österreicher sollen schön brav zu Hause bleiben ;-)

samro
5
26
Lesenswert?

die oesterreicher

brauchen nur einen est machen. oder in quarantaene.
wollen sie nicht dass die oesterreicher gsund bleiben?
wollen sie nicht dass unsere wirtschaft oben bleibt?
nur mauln gegen die regierung damit endlich rot kommt?
das wird NIE kommen.
bald werden es auch die letzten verstehen, dass die verharmloser es sind die die arbeitslosen machen.

ea406a7c84cb89e10495b40c60a0a535
18
13
Lesenswert?

@UHBP

Dann erklär mir mal, welche Grenze bis jetzt "geschlossen" worden ist. Boah, die Parteitrolle nerven jetzt wos eng wird.

helmutmayr
52
40
Lesenswert?

Die

CORONA Hysterie wird schön langsam absurd. Wir werden die Erkrankung und den Tod durch Corona akzeptieren müssen wenn wir leben wollen. Mehr Leute sterben am Saufen und Rauchen.

Flogerl
0
16
Lesenswert?

Wie oft ...

... wurden Menschen von Rauchern und Trinkern angesteckt ?

erstdenkendannsprechen
5
15
Lesenswert?

wenns hoch kommt nicht mehr,

abgesehen davon, dass du selber schuld bist, wennst rauchst und saufst.

JL55
0
3
Lesenswert?

...nun so einfach kann dieses Kapitel nicht abgehakt werden...!

Gerade in letzter Zeit haben illuminierte Verkehrsteilnehmer etliche Unfälle produziert...
Vergleiche hinken zumeist, wie man weiß! Daher: Nicht aufrechnen mit anderen Aktualitäten...
Dies hat erst am Montag im ORF-Sommergespräch ein Parteiobmann versucht...sowas verursacht bei mir Brechreiz...

selbstdenker70
7
64
Lesenswert?

...

Deutschland rotiert bei 1500 Fälle. Umgerechnet auf Österreich wären es bei uns 150. Wir haben aber täglich zwischen 250 und 300 aber das juckt niemanden....

Hazel15
5
51
Lesenswert?

Deutschland

Österreich hat doppelt so hohe Werte!!!
Österreich 8,9 Mill. Gestern: 295 Neuinfektionen
Deutschland 83 Mill. Gestern: 1510 Neuinfektionen

Bobby_01
14
46
Lesenswert?

Die Kurve

ist etwas irreführend.
In Bezug auf die Einwohnerzahl haben wir in Österreich leider doppelt so viele Neuinfektionen, wie die Deutschen.
Es ist unverständlich warum die Verantwortlichen nicht die Lockerungen zurück nehmen.
Auf was wartet man?
Der Kurz kann dann bei der nächsten PK auch mal sagen dass es bei uns wesentlich schlechter ist, als bei den Nachbarländern.

SagServus
5
9
Lesenswert?

Es ist unverständlich warum die Verantwortlichen nicht die Lockerungen zurück nehmen. Auf was wartet man?

Man braucht mal Gesetze die auch vor dem VFGH halten. Sonst bringts genau nichts irgendwas zurückzunehmen wo man weiß, dass das vom VFGH umgehend wieder kassiert wird.

Des weiteren hat die Regierung bzw. Anschober schon gesagt bzw. durchklingen lassen, dass es keinen Lockdown mehr geben wird. Das kann sich erstens der Staat/Wirtschaft nochmal leisten und zweitens wird auch die Bevölkerung nicht mehr mitspielen wie beim ersten mal.

So mit wirds keine Rücknahme der Lockerungen geben sondern versucht das ganze mit Maskenpflicht und Social Distancing unter Kontrolle zu halten.

rehlein
8
12
Lesenswert?

@Sag Servus

Ab einer gewissen Zahl von Neuinfektionen bzw. aktiven Fällen kann man es nicht mehr unter Kontrolle halten.
Schon gar nicht nur mit MNS und social distancing - denn das das nicht funktioniert, wird uns ja täglich mit steigenden Zahlen vor Augen gehalten.

Wir haben heute mit 16.00 bereits knapp 250 Neuinfektionen, und man kann sich ausrechnen wieviel das bis Mitternacht noch werden.

Daran gibt es nichts zu beschönigen.

samro
7
14
Lesenswert?

ja

ja rehlein
leider gehts immer schneller.
die verharmloser werden noch mehr panik machen um ihr treiben und herumtollen zu rechtfertigen.
da helfen nur mehr starke gesetze und strafen und zwar saftige. falls uns das noch retten kann in gesundheit und wirtschaft.

Kommentare 26-42 von 42