Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

15 Minuten "angemessen"SPÖ für Maskenpause alle zwei Stunden

Die SPÖ unterstützt die Gewerkschaftsforderung nach einer Maskenpause für Arbeitnehmer.

 

Konkret soll den Beschäftigten im Handel und Tourismus nach einer Tragedauer von zwei Stunden eines Mund-Nasen-Schutzes eine verpflichtende und bezahlte Pause von 15 Minuten zur Verfügung stehen. SPÖ-Vize-Klubchef Jörg Leichtfried kündigte gegenüber der APA eine entsprechende Initiative im Parlament an. "Die Heldinnen und Helden im Handel und im Tourismus brauchen jetzt unsere Unterstützung. Das Arbeiten mit Maske stellt eine zusätzliche Belastung dar. Ein Viertelstunde Pause ist hier angemessen". Leichtfried kündigt einen Antrag für die nächste Plenarsitzung an, mit dem die Bundesregierung aufgefordert wird, diese Pausen für die Beschäftigten im Handel und Tourismus umzusetzen.

Im Fokus steht für die SPÖ vor allem der Lebensmittelhandel, der mit Abstand die höchste Quote an Teilzeitbeschäftigten hat. Das bedeute, dass oftmals weniger als sechs Stunden gearbeitet wird und damit kein Anspruch auf die gesetzliche unbezahlte Pause besteht. Insbesondere jetzt im Sommer sei die Tragedauer in Kombination mit den sommerlichen Temperaturen eine große Belastung für die Beschäftigten, so Leichtfried.

Laut einer Umfrage der Gewerkschaft unterstützt eine große Mehrheit der Bevölkerung den Wunsch nach einer maskenfreien Pause.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Kommentare (99+)

Kommentieren
Stony8762
5
5
Lesenswert?

---

Du musst in so einer Welt nicht leben. Keiner zwingt dich. Es steht dir frei, es selbst zu beenden. Wegen ein paar Minuten Maske!

Stony8762
5
6
Lesenswert?

---

Dann hast du also nichts dagegen, an Corona oder ähnlichem zu verrecken, nur weil dir die paar Minuten Maske zuviel sind?

ea406a7c84cb89e10495b40c60a0a535
7
13
Lesenswert?

@RaraAvis

Also was jetzt, schützt die Maske andere vor einer schweren Erkrankung oder nicht? Wollen Sie die Masken nur deshalb nicht tragen, weil das in China so üblich ist - was wollen Sie denn RaraAvis?

Wenn Sie früher gehustet haben, haben Sie dann ihrem Instinkt freien Lauf gelassen oder den Verstand gebraucht und doch in die Armbeuge (ist besser als die Hand) gehustet?
Fahren Sie mit dem Auto auf Gehör oder halten Sie sich an die Taferln mit den Zahlen drauf?

Wenn Sie auf der Toilette waren, haben Sie sich anschließend die Hände gewaschen, oder gemeint, unsere Vorfahren auf den Bäumen haben das ja auch nicht gemacht und es deshalb sein lassen - es stärkt ja außerdem angeblich das Immunsystem wenn man mit allerlei Bakterien in Berührung kommt.
Bin verwirrt, RaraAvis - bitte um Aufklärung.

RaraAvis
1
0
Lesenswert?

@langsamdenker

Was wollen Sie mit dem Geschwurbel sagen? Maske ab jetzt dauerhaft tragen? Forever?

Die Masken können im Zeitpunkt einer Epidemie kurzfristig, wenn fast alle infiziert sind, für paar Wochen, einen Sinn machen, aber nicht prophylaktisch, wenn alles vorbei ist und es sich gezeigt hat, dass es sich um ein Virus mit der Sterblichkeitsrate eines Hustens handelt.

Wenn Ihnen der Maskenlauf solchen Spass macht, dürfen Sie das gerne tun, aber bitte verschonen Sie den Rest der Menschheit.

samro
0
2
Lesenswert?

husten

was ist denn vorbei?
schauen sie nach gb und spanien?
wollen sie uns alle dahin bringen?
und leugen sie nicht weiter die sterberaten. das ist schon vorsaetzlich was sie betreiben um die menschen aufzuhussen.

Mein Graz
11
23
Lesenswert?

@RaraAvis

Das Problem ist, dass es Menschen gibt die nicht mal dann eine Maske tragen würden, würde diese sie selbst schützen.

Und wenn es "nur" das Gegenüber, also die Mitmenschen, schützt ist es sowieso wurscht, weil was geht solche Leute die Gesundheit der anderen an? Die geht ihnen am Arxxx vorbei.

Dir auch?

RaraAvis
22
8
Lesenswert?

@MG

es geht hier um ein Erkältungsvirus .... es wird total übertrieben. Versteh es endlich!! Deswegen braucht keiner dumm mit Maske herumzulaufen.

Im Endeffekt ist es wichtig, dass wir uns gegenseitig anstecken, um unser Immunsystem zu stärken.

Hätten die Chinesen nicht mit dem Theater angefangen, hätte kaum wer was gemerkt.

Keiner schützt keinem mit den bescheuerten Masken. Einen Sinn würden sie in Diskotheken, Nachtclubs, Bars machen beim reden, singen, tanzen ... aber dort wird es keiner tragen und wie Sie vielleicht gemerkt haben, verzichten gerade alle Menschen auf Spass, Tanz, Veranstaltungen, weil die Regierungen eine Pandemiemimi ausgerufen haben.

samro
1
3
Lesenswert?

spass

warum versichten die menschen auf spass?
versteh ich nicht.
gibt genug um spass zu haben.
kuebelsaufen und discokiffen ist echt nicht der einzige den es gibt.

Mein Graz
5
9
Lesenswert?

@RaraAvis

Klar, ein Erkältungsvirus...
Und davon kriegt man eine atypische Lungenentzündung, Geruchsverlust und Geschmacksverlust usw., manche mit Langzeitfolgen.

Das Immunsystem stärken durch Ansteckung? Sag das den Angehörigen derjenigen, die an oder mit dem Virus verstorben sind, derzeit fast eine Dreiviertel-Million Menschen.

Wenn du so überzeugt bist, dass Masken nicht schützen und das eh nur eine harmloste Erkältung ist könntest du ja aushelfen bei einer Abnahmestelle für Coronatests - aber bitte ohne jede Schutzmaßnahme.

Stony8762
6
2
Lesenswert?

---

Was ein bisschen Schutz ausmacht, bemerke ich bei dir. Hätten deine Eltern 1x öfter einen Gummi genommen, würde uns deine Sch...heute erspart bleiben.

samro
2
1
Lesenswert?

schutz

stony
bestens.

Plantago
0
1
Lesenswert?

@stony: Diese Meldung rechtfertigt eine "rote Karte"!

Noch gibt es das Recht auf freie Meinungsäußerung, für die man nicht untergriffig angegangen werden darf. Schon die neuen Gesetze bezüglich "Hass im Netz" internalisiert?!

lieschenmueller
4
9
Lesenswert?

"gegenseitig anstecken um unser Immunsystem zu stärken"

Ab da kann man eigentlich schon zum Lesen aufhören!

ea406a7c84cb89e10495b40c60a0a535
1
4
Lesenswert?

@lieschenmueller

Ich frag mich ohnehin wozu das gut sein soll. Beim "gegenseitig" anstecken, muss es die Gegenseite ja schon haben wenn ich sie anstecke, sonst gehts ja gegenseitig nicht.
Dann dürft das mit dem Stärken des Immunsystems beim einseitigen Anstecken ja offenbar nicht so gut geklappt haben.

lieschenmueller
2
4
Lesenswert?

Gegen gewisse Ausdrücke reagiere ich sowieso allergisch

Mein Sohn ist ein Ende der 80er-Jahre Kind. Sehr viele Impfungen vorhanden zum Glück zu der Zeit. Wenn ich denke, wo ich noch durch musste an schmerzhaftem Mumps etc.

Die Mutter eines Gleichaltrigen, wohnend bei mir in der Nachbarschaft, die Buben wuchsen also miteinander auf. Die Schwester dieses, er war gerade ein Baby, erkrankte an Masern.

Auf meine Frage, ob die Tochter nicht geimpft sei und sie nicht ziemlich Angst hat, dass auch das Baby erkrankt: nein, gewisse Sachen "müssen raus", das stärkt das Immunsystem. Das meine übrigens auch ihr Kinderarzt.

Letzteres ist wahrscheinlich gar keine Lüge, einige Wenige waren damals so gepolt. Und eine winzige Minderheit von denen noch heute.

Die Folgeerkrankungen von Masern waren und sind bekannt.

ea406a7c84cb89e10495b40c60a0a535
1
12
Lesenswert?

@RaraAvis

Welche Studien liegen Ihren immunologischen Ausführungen zu Grunde.

Warum ist es "wichtig" dass wir uns gegenseitig anstecken? Welche Studien können Sie beibringen, dass man durch Ansteckung mit Covid-19 das Immunsystem stärkt?

Lassens lesen - interessiert mich brennend.

samro
1
3
Lesenswert?

studien

studien brauchts bei manchen nicht.
da reicht dass ein paar andere den gleichen mist lallen.

ea406a7c84cb89e10495b40c60a0a535
2
16
Lesenswert?

@Mein Graz - mich wundert ohnehin, dass die Maskengegner so groß auftrumpfen.

Die sollten mal die §§ 178 und 179 StGB lesen. So locker flockig wie die Maskenverweigerer denken, ist die Rechtslage in Österreich nicht.

samro
1
5
Lesenswert?

lesen

da muesste man lesen koennen und auch den willen haben ein gesetz zu verstehn.
manche wollen ganz ohne gesetze leben, aber kassieren vom staat das geht immer.
dafuer brauchts ja nach wie vor ein paar dumme andere die das geld verdienen das so manch andere gern einfach nur bekommen.
einfach eklig manche gedanken.

samro
7
24
Lesenswert?

zwang

sie brauchen gestze damit sie andere schuetzen?
wie kommen sie darauf dass diese gesetz faellt?
haelt auch in saemtlichen anderen laendern.

das problem dieser vfg geschichte ist dass manche denken dass die sache an sich nicht gesetzfaehig war. aber es lag nur an der formulierung.
verstehen sie das auch bitte.

ea406a7c84cb89e10495b40c60a0a535
5
6
Lesenswert?

@samro

Stimmt nicht ganz - man hätte es formulieren können wie man wollte - die Ausgangsbeschränkungen von Mitte März bis Mitte April wären nie durchgegangen. Unsere Verfassung gibt das nicht her, es muss ein Artikel in die Verfassung - ein "gesundheitlicher Notstand" im Pandemie-Fall (es gibt eh die WHO die eine Pandemie ausruft) muss reingeschrieben werden. Das ist alles - und dafür brauchst aber 2/3 und monatelange Debatten.
Nicht auf die Propaganda von rot und blau hören - die wollen nur die Leute gegen die Regierung aufhussen, das ist alles.

samro
0
3
Lesenswert?

verfassung

ja wird ja auch unter den verfassungsrechtler diskutiert, wie was zu formullieren gewesen waere.
da wirds wohl was geben muessen.

ich hoer schon gar nicht auf rot blau. war nur am anfang entsetzt dass sowas von den roten kommt. aber es ist richtig. vorrangig geht es ums hetzen.

markus144
10
12
Lesenswert?

Am besten wäre...

Maskenpflicht nur für Kunden. Die sind diejenigen die in Gängen und Kassa keinen Abstand halten. Als Mitarbeiter ist man sehr selten "dicht" an den Kunden.

RaraAvis
30
5
Lesenswert?

@samro

Die Klage(n), die ich meine werden erst demnächst eingebracht. Das hat mit den bisherigen nichts zu tun.

samro
9
20
Lesenswert?

gute

dann wuensche ich denen alles gute.
wenn man weiter ignoranz schaerfen will statt vernunft dann muss es so sein und der staat kann dann eben nicht leichte massnahmen wie jetzt mit eigenverantwrotung setzen sondern muss zu haerteren bandagen greifen.

merch
3
33
Lesenswert?

...

Wir reglementieren auch jeden Schas.
Sollte doch selbstverständlich sein, dass man zwischendurch die Maske mal abnehmen kann.

Amadeus005
13
7
Lesenswert?

Wo bleibt die Solidarität der Staatsbesoldeten

Politiker, Nationalratsabgeordnete, Beamte, Vertragsbedienstete, Pensionisten ab 3000€ 3% und ab 6000€ ihres Einkommens einfach in einen Pool für das so wichtige Personal, von dem man so viel hält und nicht so viel verdienen.
Keinesfalls eine Solidaritätssteuer. Da ist zu viel Regierung drinnen und außerdem blüht uns die eh noch.

Alfa166
20
15
Lesenswert?

Da bin ich froh im Büro zu arbeiten und zwar ganztägiger Bildschirmarbeit.

Daher darf ich jetzt schon nach 50 Minuten ununterbrochener Bildschirmarbeit eine bezahlte Pause von 10 Minuten einlegen.
Daher würde ich es nur als fair empfinden, diese Bilschirmarbeitsplatzverordnung auch auf andere Branchen umzusetzen.

Alfa166
13
11
Lesenswert?

Wer gibt da bitte ein Minus?

Ich Saug mir die Bilschirmarbeitsplatzverordnung ja nicht aus den Fingern, es ist ja de facto eine bundesweite Verordnung. Nachzulesen unter: §§ 67 und 68 des Bundesgesetzes über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit (ArbeitnehmerInnenschutzgesetz – ASchG), BGBl. Nr. 450/1994, in der Fassung BGBl. I Nr. 9/1997

9956ebjo
5
22
Lesenswert?

Bezahlte Pause?

Soweit ich weiss, ist das nur eine „Bildschirmpause“ und keine richtige Pause. Dh du misst halt was anderes arbeiten.

Bildschirmpause = Tätigkeitswechsel.

ich hoffe dein Arbeitgeber sieht deinen Beitrag nicht :-)

Paizoni
3
3
Lesenswert?

Satire

Er arbeitet in der SPÖ Zentrale, da passt die Pause schon.

Alfa166
1
2
Lesenswert?

Nein, ich arbeite als Electrical Engineer bei einem großen Grazer Unternehmen.

Ich bin zwar Gewerkschaftsmitglied aber trotzdem keiner Partei zugehörig.

9956ebjo
0
2
Lesenswert?

Alfa

Du zitierst das Gesetz falsch.

es

Es stehen dir keine 10 Minuten bezahlte Pause zu sondern eine 10 minütige Pause von der Bildschirmarbeit.

Du musst zumutbare, bzw. festgelegte (Arbeitsvertrag) machen. Erst wenn das nicht geht, steht dir eine bezahlte Pause zu.

Natürlich kann dei. Arbeitgeber von Haus aus dir eine bezahlte Pause geben, aber das ist so nicht im Gesetz festgelegt.

Vielleicht solltest du mal deine Quellen selber lesen.

Alfa166
12
5
Lesenswert?

Ich hoffe schon, dass mein Arbeitgeber das liest,

denn er war es ja auch, der mir nahegelegt hat, die Bilschirmarbeitsplatzverordnung zu befolgen.

9956ebjo
5
8
Lesenswert?

Alfred

Ja, schon richtig, aber ZUERST sind andere Tätigkeiten zu tun.

Alfa166
2
1
Lesenswert?

Ja die tue ich ja auch, nur stehen mir pro 50min ununterbrochener Arbeit am PC

je 10min bezahlte Pause zu und basta. Das sollte dazu dienen die Augen zu entspannen und diese entspannt man bei einer Pause am besten.
Das dient nicht nur meiner Gesundheit, sondern auch der Erhöhung meiner Leistung. Ausserdem ist der Mensch in der Lage nur ca 45min durchgehend zu 100% aufnahmefähig zu sein, sei es bei einem Vortrag, einer Konferenz oder sonstigem. Über diese 45min hinaus nimmt diese Aufnahmefähigkeit, sprich die Aufmerksamkeit, rapide ab.
Daher ist es auch im Sinne eines jeden Vorgesetzen, dass der Mitarbeiter gleichbleibende Leistung bringen kann und daher auch die Möglichkeiten zur Entspannung, die ja nicht aus der Luft gegriffen sind und daher gesetzlich vorgeben sind, zu nutzen.

Alfa166
11
4
Lesenswert?

Ich habe ja nicht umsonst die genaue Bezeichnung der Verordnung gepostet.

Das war schon deswegen, damit man sich das gerne durchlesen darf, bevor man etwas antwortet, von dem man glaubt, es zu wissen....

Alfa166
13
7
Lesenswert?

Na da sind Sie aber schlecht informiert...

Erst durchlesen hilft da aber recht gut, unter anderem steht unter §10 folgendes: § 10.

 (1) Nach jeweils 50 Minuten ununterbrochener Bildschirmarbeit muß eine Pause oder ein Tätigkeitswechsel im Ausmaß von jeweils mindestens 10 Minuten erfolgen.

Also Pause ODER Tätigkeitswechsel....

Pelikan22
4
8
Lesenswert?

Ach so!

Dann gehst halt aufs WC! Das ist eine veränderte Tätigkeit. Die Pause kannst dir streichen lassen!

Alfa166
0
4
Lesenswert?

@Pelikan

Ich kann nichts dafür, dass in Ihrer Firma diese Verordnung nicht umgesetzt wird.

9956ebjo
3
4
Lesenswert?

@Alfa

Darum gehts jetzt aber nicht. Dein Arbeitgeber erlaubt dir eine echte Pause. Das ist super und vorzeigenswert.
Er muss es aber nicht tun. Er kann dich auch Akten sortieren schicken.

Alfa166
7
4
Lesenswert?

Sind Sie mein Vorgesetzer oder wie?

Ich bin von meinem Abteilungsleiter auf die Einhaltung der Regelung angehalten worden - dazu zählen laut seiner Definition Sehr wohl auch Kaffepausen, Rauchen udgl. Und daran halte ich mich natürlich auch.

archiv
10
14
Lesenswert?

Im Artikel steht, das ist eine öGB - Forderung ....

...im ö GB sind spö övp etc. vertreten - warum wird in vielen Kommentaren nur die spö als Verursacher genannt?

luffygc
8
4
Lesenswert?

Warum SPÖ ?

Weil normal nur der SPÖ so ein Schwachsinn einfallen kann!!!

samro
6
14
Lesenswert?

neu

herr leichtfried gehoert jetzt zur oevp?
dann sollten die redakteure den artikel schnellstes korrigieren.
hiiiilfe bitte nicht.

Balrog206
6
6
Lesenswert?

Övp

Ist im Ögb vertreten 🤔 bei den Sozialpartner sind sie dabei meines Wissens aber nicht im ögb !

Alfa166
1
9
Lesenswert?

Doch, der Ögb ist eine überparteiliche Interessenvertretung für Arbeitnehmer.

Einzelne Fraktion sind: FSG (Fraktion sozialdemokratischer Gewerkschafter) =SPÖ, FCG (Fraktion Christlicher Gewerkschafter) =ÖVP, FA (Freiheitliche Arbeitnehmer) =FPÖ, UG (Unabhängige Gewerkschafter) = Grüne, GL (Gewerkschaftlicher Linksblock) =KPÖ

Bodensee
4
21
Lesenswert?

Leichtfrieds Aufgabe und die der Sozis....

......wäre in den letzten 20 Jahren gewesen, für diese Menschen Gehälter zu verhandeln, die ihnen zustehen! Nicht Maskerl auf/ab-Forderungen.

pesosope
5
21
Lesenswert?

ok, eine Wahl müssen wir noch durchhalten, aber dann haben wir es geschafft

denn spätestens nach der nächsten Wahlniederlage werden wir auf verzweifelten Vorschlag von Leichtfried und PRW gar nicht mehr arbeiten gehen müssen .....mit höherem Gehalt natürlich

selbstdenker70
5
26
Lesenswert?

...

Geht's der populistischen SPÖ noch ganz gut? Wie immer, die bösen bösen Betriebe. Hallo?? Die Maskenpflicht wurde vom Staat verordnet, somit soll eine Zwangspause auch der Staat bezahlen. Punkt. Und mal ehrlich, sobald kein Kunde in der Nähe ist, hängt die Maske eh sofort am Hals....

Hardy1
17
44
Lesenswert?

SPÖ, wie man sie kennt.....

......dauerempört, sudern, und nur fordern......Konstruktive Arbeit für unser Land sieht anders aus ! Wer soll diese Traumtänzerpartei noch ernst nehmen ?

Kommentare 26-76 von 118