Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

29 Fälle Sperrstunde in St. Wolfgang auf 23.00 Uhr vorverlegt

Maßnahme gilt vorerst bis 2. August.

 

Die Zahl der Infizierten im Coronavirus-Cluster in St. Wolfgang im Salzkammergut (Bezirk Gmunden) hat sich Samstagmittag auf 29 erhöht. Erste Ergebnisse der heute durchgeführten Tests werden gegen 19.00 Uhr erwartet.

Wegen der Häufung von Corona-Infektionen wird die Sperrstunde in allen Gastgewerbebetrieben im Gemeindegebiet von derzeit 1.00 Uhr auf 23.00 Uhr vorverlegt. Wie das Land Oberösterreich am Samstagnachmittag informierte, tritt die entsprechende Verordnung der Bezirksverwaltungsbehörde heute in Kraft. Sie gilt vorerst bis inklusive 2. August.

Zur Kontrolle der Einhaltung der Sperrstundenregelung soll in der Region die Polizei auch vermehrt mit Streifen präsent sein. Die beiden Lokale "13er Haus" und "W3", in denen positiv getestete Personen eingekehrt waren, bleiben vorerst freiwillig geschlossen.

Die Regelung gilt zwar nicht für den unmittelbar an St. Wolfgang angrenzenden St. Gilgener Ortsteil Ried, der geografisch in Salzburg liegt. Die dortigen Gaststätten und Jausenstationen haben laut APA-Informationen aber ohnehin nicht so lange offen.

Wie der Krisenstab des Landes mitteilte, stehen die umfangreichen ersten Testreihen kurz vor dem Abschluss. Am Samstag waren demnach Tests von bis zu 150 Tourismusmitarbeitern vorgesehen. Erste Ergebnisse sollten gegen 19.00 Uhr, die restlichen im Laufe des Sonntags vorliegen. Parallel dazu konnten sich am Samstag zwischen 12.00 und 15.00 Uhr Gäste ohne Voranmeldung bei einer Drive-in-Station bei der Rot-Kreuz-Dienststelle auf Kosten des Landes testen lassen. Hier werden die Ergebnisse morgen, Sonntag, erwartet. "Es dürften sich schon einige Urlauber eingefunden haben", sagte Wieser. Zusätzlich dürfte es etliche Anfragen von Einheimischen geben.

Bei der jüngsten bekannt gewordenen Infektion handelt es sich um eine Kontaktperson eines bereits infizierten Praktikanten. Ein erkrankter Kabinettsmitarbeiter des Außenministeriums, der am Freitag positiv auf SARS-CoV2 getestet worden war und sich vergangenes Wochenende privat am Wolfgangsee aufgehalten hatte, wird laut Krisenstab übrigens nicht zum jüngsten Ausbruch gezählt. Es sei unklar, wo sich der Mann angesteckt hat.

Stornierungen

Unterdessen berichtete Tourismus-Chef Wieser von ersten Stornierungen von Gästen. Eine konkrete Zahl konnte er auf APA-Anfrage nicht nennen, es sei aber nicht dramatisch. "Wir haben aber sehr viele Rückfragen, wo sich Gäste über die aktuelle Situation informieren wollen. Und es gibt absurderweise Gäste, die sich melden, weil sie jetzt eine Möglichkeit sehen, ein freies Zimmer zu bekommen." Ob der jüngste Ausbruch an Infektionen zu einem Imageschaden für die Region führe, könne er nicht beurteilen.

Die Behörden seien sich mittlerweile sicher, dass die Ansteckungen nicht in den betroffenen Betrieben, sondern in der Freizeit stattgefunden haben. "Die infizierten Praktikanten waren auf unterschiedliche Quartiere verteilt untergebracht und wohnten vielfach in Doppel- und Dreibettzimmern", sagte Wieser. In ihrer Freizeit sei es immer wieder zu Treffen der Gruppen gekommen - in Lokalen, nach der Sperrstunde offenbar aber oft auch im privaten Bereich.

Ob es wegen der aktuellen Situation in St. Wolfgang zu Einschränken bei der Sperrstunde kommen wird, stand zunächst nicht fest. Hier wurde vom Land eine Entscheidung für den Nachmittag angekündigt.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Irgendeiner
2
3
Lesenswert?

Ich weiß nicht, vielleicht kams nicht weil mein Nagerteil

schon am Index steht, wie vor ihm anderes auch,gut gebräuchliche Frauennamen,was dir einen Clue geben müßte, Kommunikation unter message controll wird immer kompliziert,aber die Zahl der möglichen Denotationen ist unendlich,das müßte auch mein Mausbärli einsehen.

langsamdenker
0
3
Lesenswert?

Wird wohl auch in "nature" drinstehen

wohin der clue mich führt. Wird wohl um 1870 publiziert worden sein, hab aber keine Zeit um in den Keller zu gehen und die alten Ausgaben hervorzukramen. Freundschaftliches kanns nicht sein, eher was aus der Zoologie. Ich kann es mir vorstellen, es ficht mich aber nicht an. Irgendeinen Donald gibts in jedem Forum und wer das ist, das steht dann wohl auch irgendwo. Damit - bleib gesund.

Irgendeiner
1
3
Lesenswert?

Nein,mußt nicht in den Keller ,ist sehr rezent vom 18 Juni dieses Jahres:

"Clinical and immunological assessment of asymptomatic SARS-CoV-2 infections"
und ist nicht freundschaftlich,nur wissenschaftlich, ums andere mußt selbst strebend dich bemühen,aber in die Ziehung kommst Du nicht weil Du ja noch beide Eltern hast und die Wahrheit sagst und ich bin penibel,immer.Ja und irgendeinen Donald gibts in jedem Forum aber ich mag gegrillte Ente,ist mir auch kein Problem.Und du bleibe auch gesund,man spricht sich ja noch.

herwag
1
15
Lesenswert?

:-(((

... is eh nur eine kleine grippe - der so einen unsinn verbreitet sollte zum psychotest !

GreTom
14
2
Lesenswert?

Psychotest

Mit Verlaub, warum werden von Leuten wie Ihnen öffentlich zugängliche Zahlen einfach ignoriert?
Abweichler von Ihrer Meinung zum Psychotest? Respekt, bravo...

langsamdenker
2
8
Lesenswert?

Die öffentlich zugänglichen Zahlen

sagen nix über die Spätfolgen aus. Darüber ist auch die Frau Rösch drübergepurzelt als sie der jubelnden Menge mitgeteilt hat, Man sei nach der Erkrankung entweder gesund oder tot. Offenbar hat sie die Vorlesung über die chronischen Erkankungen nicht besucht.

samro
4
7
Lesenswert?

film

wenn sie vom film reden.
dann sollten sie den film wenigstens kennen.
bitte danke.

GreTom
8
1
Lesenswert?

Film

Ich kenne den Film...Sie auch?
Was genau wollten sie denn mit diesem hilfreichen Kommentar anmerken?
Bitte
Danke

Bodensee
3
7
Lesenswert?

Sperrts doch endlich....

wieder alle Gastrobetriebe zu. Was soll diese Verharmlosung durch die Regierung?

herwag
2
12
Lesenswert?

!!!

... wann wird st wolfgang endlich dicht gemacht - oder wollen wir ein 2.ischgl !!!

fliegenpilz123
0
18
Lesenswert?

Mir ist unbegreiflich

dass der M ensch nicht aus seinen Fehlern lernt,alles nur Blablabla mit den Tests.......Heut ist die wirtschaftliche Komponente am wichtigsten ohne Rücksicht auf Verluste.Diese werden uns im Herbst mit voller Wucht treffen und dann kommt der Katzenjammer.Schade für alle die vernünftig sind!!!EINE 2.WELLE packen wir nicht da geht vieles den Bach runter aber das wollen so manche (leider auch viele die es in der Hand hätten dagegenzurudern) nicht wahrhaben.

langsamdenker
1
10
Lesenswert?

Wissens oben wird geblaplattert was das Zeug hält - die Medien machen da ja auch mit

aber "unten" da klappts nicht. Sieht man ja auch an den freiheitsliebenden BürgerInnen. Abstandhalten, Masken, mal daheim bleiben - boah eh - das geht nicht, dazu simma zu frei. Rudelsaufen, billigfliegen, Urlaub bis der Arzt kommt, Billigfleisch etc. - das ist unsere Welt. Der Lebensstil (ich will alles und das sofort) ist corona-kompatibel. Wir sind gewohnt, dass alles feini-fein ist, die Welt ein Event - auch Demonstrationen sind eine große Party und nur dazu da um das eigene Ego zu streicheln - auch beim Posten gehts ums "Rechthaben" koste es was es wolle (Danke Herr Blümel) - unsere Gehirne sind auf "Party" trainiert. Da könnma noch so viel testen .....

Irgendeiner
1
10
Lesenswert?

Da würd ich Dir in paar Punkten Recht geben,

aber verallgemeinere nicht, ich trag die Maske immer wenn ich unter Leute gehe,obwohl ich weiß, daß sie mich nicht wirklich schützt,aber ich damit die Virenlast anderer verringere sollte ich es haben,ich wills nicht und es ist auch nicht mein Recht einem anderen aus Bequemlichkeit den Holzpyjama anzuziehen.

langsamdenker
0
4
Lesenswert?

Da hamma was gemeinsam

Ich hab die Maske auch nach der Entpflichtung weitergetragen. Erstens weil ich auch - krankheitsbedingt - der Risikogruppe angehöreund meine 80 jährigen Eltern schon im März - noch vor den Maßnahmen - krank geworden sind - sie habens überlebt - aber gesünder sind sie auch nicht geworden - wie das von Kardiologinnen so keck behauptet wurde. Die Maske schützt allerdings die anderen, nicht mich (o.k. beim Arzt trag ich FFP-2 - das hilft mir vielleicht auch - vielleicht) aber die Maske soll halt auch zeigen, dass derzeit was nicht in Ordnung ist, und alle sich dem bewusst sein müssen. Das würde allein schon helfen, die Holzpyjamas im Schrank zu lassen . 100 % gibts natürlich nie.

samro
2
13
Lesenswert?

katzenjammer

es ist ein jammer was sich eben tut.
die zahlen steigen und die ignoranten kommen mit lauter lustigen beweisen.
dass die test mehr sind und daher die zahlen hoeher und lauter so wahnsinn damit sie ja keine maske keine einschraenkungen auf sich nehmen muessen.
die moral ist eine katastrophe bei manchen.
und was das fuer herbst und winter heisst will ich gar nicht denken.

langsamdenker
2
6
Lesenswert?

Und dann wird alles auf die "Regierung" abgewälzt

da wird dann zuwenig oder zuviel "getestet", einmal ist es Alarmismus und dann wieder Vertuschung, eine "Medienoffensive" wird vermutet, von "Studienabbrechern" und anderem Unbill dahergefaselt, welches ganz allein und ausschließlich der "Regierung" und je nach parteigefärbtem Gusto dem "Basti" oder seinen "grünen Brüdern" zu verdanken sei.

Und die Medien fideln in der Kakophonie fleißig mit.

Nur selber sind die ruhmreichen Helden und Ausnahmeexperten NIE für was verantwortlich.

Wen wunderts, wenn dann die Infektionen steigern. Diesmal ist mal die Bevölkerung der "Basti".

Irgendeiner
2
11
Lesenswert?

Ja richtig,im Herbst wirds kühl und wir sitzen drin,

wir wissen jetzt geraume Zeit daß alle die Aerosolübertragung unterschätzt haben
und wenn wir dann einen satten Sockel aufgebaut haben krachts massiv.Und ob wir eine zweite Welle wirtschaftlich schaffen,mit einem zweiten Shutdown,das würde ich nicht so schwarz sehen,aber das dann viele Menschen ihren Wohnort gegen was kleineres tauschen werden ist auch schon klar.Ich wiederhole, solange ich nichts dagegen habe sperr ich nicht auf und schon gar nicht so flächig.

Wildberry
0
13
Lesenswert?

🙈

Na das wird noch ein spannendes Jahr werden...

Irgendeiner
0
10
Lesenswert?

Ja und der chinesische Fluch lautet bekanntlich,

mögest Du in interessanten Zeiten leben.

Bodensee
3
1
Lesenswert?

übrigens habe ich ein tolles Buch....

.....einer chinesischen Akademikerin gelesen, die zur "Umerziehung" in eines der unzähligen und geheimgehaltenen Umerziehungslager gesteckt wurde. Hier ist grausame Folter und Hinrichtung an der Tagesordnung. Sie musste dort als Lehrerin arbeiten und es wurden ihr Geheimpapiere von Regimekritikern zugespielt worin ersichtlich war, dass China bis 2035 ganz Europa "besetzen" möchte. Es kommt mir das Schaudern.

Irgendeiner
0
1
Lesenswert?

Also ehrlich gestanden ich kenns nicht,ich weiß aber daß die Chinesen jetzt

ganz andere Manipulationsmethoden verwenden um Leute gefügig zu machen,sehr kapitalistische und ich glaub nicht, daß die einen Atomkrieg riskieren um was zu kriegen was dann unbrauchbar ist und was sie auch kaufen können.Und daß da ein Wirtschaftskrieg mit China angebahnt ist weiß ich auch und vor dem Hintergrund lese ich Dein Posting,aber um es festzuhalten es waren unsere Wirtschafts- und Betriebswirtstrotteln,die die Produktion und die Arbeitsplätze ins Asiatische runterverlegt haben,die Chinesen habens auch nicht gestohlen,darüber solltma einmal plaudern,die IV hat das Hohelied der Globalisierung gesungen weil es sich für sie rechnete und jetzt sind die Chinesen schuld? Nicht mit mir.

pasmar
1
12
Lesenswert?

Velden

Dann kommt einmal nach Velden am Wörther See, hier geht es rund wie im Schlaraffenland, alles ohne Maske... Hier wird garantiert bald die nächste Welle hochgehen. Ich wohne Gottseidank abseits auf einem Berg und urlaube aktuell 14 Tage - Zuhause im Garten und Pool... Diesmal wird auch Kärnten höhere Fallzahlen haben dank dem Tourismus...

jost4513
1
11
Lesenswert?

Sehr krass

In dem Bericht steht, sollte zu dem Zeitpunkt jemand dort auf Urlaub gewesen sein und Symptome haben soll man sich bei 1450 melden, im anderen Bericht von dem Urlauber steht, dass das Gesundheitstelefon dem Mann der Rest verweigert hat. Das ist ja der Gipfel..

rehlein
2
27
Lesenswert?

Nur eine Mutmaßung

Die Praktikannten werden wahrscheinlich nach dem Dienst in diese Lokale W3 und 13-er Haus gegangen sein, und dort den Feierabend ausklingen lassen haben.
Das tun wahrscheinlich fast alle Praktikannten und Saisonarbeiter in den Touristenorten.
Dort halten sich natürlich auch Gäste und andere Angestellte auf.

Da braucht`s nur 1 oder 2 Infizierte als Superspreader, und die Infektionskette wird elendslang. Und MNS ist in Lokalen ja nicht notwendig.

Bin mir ziemlich sicher, dass da noch Einiges nachkommt an Infektionen.

Sinnigerweise sollte der Ort unter Quarantäne gestellt werden, die Touristen geordnet abreisen können, und dann schauen wie weit sich die Infektionen österreichweit oder europaweit ausgebreitet haben.

Ischgl war ja schon die Probe auf`s Exempel, also sollten die Verantwortlichen ja schon wissen, wie es gehen sollte.

Oder wartet man wieder, dass sich halb Europa mit Infizierten meldet, und man reagiert dann erst sehr zeitverzögert darauf?

Man wird doch wohl nicht glauben, dass wenn es 28 Infizierte innerhalb von 24 Std. in der Gastronomie gibt, dass es keine Gäste und weitere Angestellte treffen wird?
Das Virus macht keinen Unterschied zwischen Angestellten und Touristen.

samro
2
6
Lesenswert?

cool

cool rehlein cool
haben sies gestern noch immer nicht verstanden?
die infektionen gehen eigentlich zurueck hat uns der starmathematiker klar gesagt.

alles nur eine frage der vermehrten testungen.
alle cluster ein fake dann wohl auch.

doch wenn ich mir das anschau dann kann ich das leider nicht so sehen:
22.4. 12776 tests neue faelle 79
30.4. 8645 tests neue faelle 76
1.6. 6391 tests neue faelle 18
21.7. 7164 tests neue faelle 130
22.7. 9081 tests neue faelle 161
die liste liese sich noch um berge weiter fortsetzen.

die verharmloser kommen mit immer neuen theorien.
warum gehts ihnen nicht um die bevoelkerung und man sagt vorsicht ruecksicht und aufpassen damit wir auf der sicheren seite sind?

rehlein
2
5
Lesenswert?

Ja, ist leider so:(

Und nun posten auch schon andere Mediziner mit (siehe andere Artikel), die genau ins selbe Horn blasen - haben 10 genesene Covid 19 Patienten in einer Allgemeinpraxis, und meinen auch, alles halb so schlimm,alle wieder gesund, und es wäre ja nicht Ebola.
Ja, wenn ich nur 10 Patienten als Kriterium habe, dann ist das sehr wenig und nicht aussagekräftig.

Der werte Kollege meinte sogar, das wäre uns von unserer Standesvertretung so vorgegeben, dass man Angst verbreitet.
Also mir hat meine Standesvertretung keine Meinung vorgegeben, ich weiß aber nicht bei welcher Standesvertretung der andere werte angebliche Kollege ist.

Wenn die Ärztekammer davon hören würde, dass ein Mediziner öffentlich verharmlost und die Situation herunterspielt, dann gibt das Probleme.
Sogar der Ärztekammerpräsident Prof. Szekeres sieht die Situation prekär.

Samro, ruhig bleiben, und nicht aufregen - man sieht tagtäglich wo es sich hinentwickelt.

samro
0
5
Lesenswert?

ja

ja leider
hab ich gelesen kurz mal sehr spaet abends.
weiss jetzt nimmer welcher artikel es war.
aber echt tragisch.

ja ruhig bleiben aber mitdenken und vorsicht das ist eben was vielen nicht einleuchtet.

rehlein
0
1
Lesenswert?

Der WHO Artikel war`s

aber egal, ist nur echt befremdend, wenn Mediziner, solche Aussagen machen.

Hab ihm eh geantwortet, dass er seine Meinung so wie Fr.Dr. Rösch öffentlich sagen soll.
Dann gäbe es aber Sanktionen von der Ärztekammer.

samro
0
1
Lesenswert?

artikel

rehlein
koennen sie mir genauer sagen welcher artiel das war?
konnte nichts finden.
alles gute.

langsamdenker
1
10
Lesenswert?

Das wär der korrekte Ablauf

so muss man es machen. Leider wird es wohl ganz anders gemacht werden, was ich schon allein daraus schließe, dass Patientin 0 - so stands früher im Artikel - am 18.7. über Symptome geklagt hat und man erst am Mittwoch (22.7.) den positiven Testbefund erhalten hat. (eh nur ein Tourismusbetrieb...)

So kann man das ganze gleich vergessen. Wir arbeiten grad dran, dass Deutschland eine Reisewarnung für Österreich ausspricht - und dann könnma die Hotels gleich alle zusperren.

Zur Frau Minister Köstinger. Hätt das Virus das Wahlrecht, würd Frau Köstinger wohl eine Vorzugsstimme bekommen.

altbayer
1
5
Lesenswert?

Freizeitverhalten

Die Menschen müssen halt ihr Freizeitverhalten anpassen, den gesunden Menschenverstand einschalten.
Bekannte von mir (schon fast im Risikogruppenalter) machen weiter freiwillig Home Office, weil es ist vieeeel zu Gefährlich mit Öffis ins Büro zu fahren.
Aber in den sozialen Medien posten sie die Bilder von Bars und Veranstaltungen, die sie (nachdem sie sich Wochen nicht aus dem Haus getraut haben) inflationär - dort sieht man keinen Babyelefanten .
Vielleicht ist ihr Home Office ja der beste Schutz für die Kollegen, die im Büro arbeiten.

calcit
2
28
Lesenswert?

Da kommt noch mehr...

...da wird heruntergespielt, beschwichtigt, gemauert... Ischgl lässt grüssen...

menatwork
8
15
Lesenswert?

wen wundert das

denn mit ziemlicher Sicherheit haben die keine MNS-Schutz getragen, geschweige denn Masken, sondern diese Gesichtschilder auf Abstand montiert, wie man sie immer mehr sieht.

Es sieht zwar nicht so aus, aber diese Gesichtsschilder sind punkto Idiotie noch eine Stufe über dem Tragen des MNS als Trenzlapperl unter der Nase oder gleich unterm Kinn

peter80
3
10
Lesenswert?

Schilder

So ist es.. Dies Gesichtsschilder bringen technisch gesehen nämich garnichts.. Im Falle eines huster oder niesers beschleunigen Sie die Verteilung nach rechts oder links extrem.. Somit triffts Dich auch wenn Du nicht davor sondern auf der Seite stehst.. Selbst schützt man sich garnicht. Sogar die 08/15 OP masken sind als Schutz für andere hier um einiges besser

Irgendeiner
5
12
Lesenswert?

Aha, gestern wars plötzlich private content,

jetzt wieder öffentlich, wie hier alles mutiert fasziniert auch,ein Labor der Artikelevolution,dafür ist die heldenhafte Einschätzung von Köstinger weg,12 neue Fälle, immer noch Alarmismus, Frau Köstinger.Und dieser Herr Aichleitner hat recht,die Lehrlinge trifft natürlich keine Schuld,das ist wohl für niemanden ein Wunschprogramm,aber bei den Strukturverantwortlichen bis hin zur populär aufsperrenden Regierung werma genauer hinsehen müssen.

walterfluch
12
20
Lesenswert?

K u. K (Kurz-Köstinger)

Die Wirtschaft ist wichtig .... keine Frage.
Der Köstinger ist der Fremdenverkehr aber weitaus wichtiger als die Gesundheit der Menschen.
Ist für mich die Erklärung für das herunterspielen der Tatsachen.
Ankündigungspolitik von KK (Kurz, Köstinger), Selbstinszenierungen.
Ankündigungen von 50.000 Tests pro Woche, Ankündigung von Tests in der Gastronomie und Beherbergung ... nichts von dem umgesetzt.
Zu Beginn von Covid-19 viele Dinge richtig gemacht, aber jetzt nur noch Alibihandlungen ...
KK werden munter werden wenn sie den nächsten Lockdown verkünden müssen.

herwag
2
4
Lesenswert?

???

... und wo sind jetzt die schlauen kommentare und forderungen der prw - sie ist aufgrund der tatsachen wohl in den untergrund verschwunden das gscheiterl

samro
1
4
Lesenswert?

nein

nein
aber auf zypern vielleicht?

erstdenkendannsprechen
0
10
Lesenswert?

eben weil die wirtschaft, im speziellen die tourismuswirtschaft hier,

wichtig ist, wäre ein herunterspielen fatal.
hohe infektionszahlen bedeuten das temporäre aus für diesen wirtschaftszweig in der region. österreich macht sich damit keinen guten namen. negativwerbung im tourismus ist gift.

Irgendeiner
7
9
Lesenswert?

Ja,walter,meine Angst ist allerdings,daß sie es sich nicht

trauen werden wenn es notwendig wird,weil aufsperren so populär ist und ihr die Maßnahmen mehr fürchtet als das Virus und dann rumsts.

langsamdenker
5
12
Lesenswert?

Also 50000 Tests pro Woche bringen wir zusammen

sind immer um die 7000 - 8000 täglich.

Ein Tipp an die Opposition, bevor "kritisiert" wird, sollte man sich die Fakten anschaun, es ist einfach zu leicht, die "Kritik" aufzublattln.

Irgendeiner
15
9
Lesenswert?

Ja und das obwohl nur 1000 am Tag

möglich sind wie so ein Studienabbrecher vor sich hinlog als ers brauchte.

peter80
0
11
Lesenswert?

Studiumabbrecher.. Ja und+

Als jemand der selbst sein Studium abgebrochen hat weil es wirtschaftlich im Beruf absolut nicht sinnvoll war es fertig zu machen. Glaubt irgendwer nur weil man das fertig macht ein besserer oder intelligenterer Mensch ist.?? Für berufliche und Menschliche Qualiäten braucht es kein Abgeschlossenes Studium. Studiumabbrecher Aussagen kommen echt nur von Leuten die von Studium und Werten in der Berufsqualifikation keine Ahnung haben.

Irgendeiner
3
4
Lesenswert?

Komm, das kommt immer wieder,das wird schon fad, also nochmal, ein Studienabbruch

interessiert mich per se nicht, sowenig wie altersindequates Geilomobilfahren mit fremdfinanzierten Humer,aber wenn einer dessen einzige Highlights im CV das sind sich hinstellt und "Leistung muß sich wieder lohnen kräht" in Richtung von Leuten die sich den Haarhelm von mir nicht zahlen lassen können ist es eine Zumutung,wars jetzt deutlich.Und studieren,mein Held ist keine Ausbildung wie Fleischhauer und wenn Du es tust um beruflich zu reüssieren,hast schon was verfehlt, da bin ich mit Humboldt altvatrisch.Und wovon ich Ahnung hab solltest bei einem Wildfremden wohl dem überlassen,meinst nicht,mein Angriffiges.

langsamdenker
3
1
Lesenswert?

"fad" ja - das stimmt

der "Studienabbrecher" ist mittlerweile so fad, dass selbst die pensionierten Pferderln des Oppositionsführers nur ein paar Äpfel dafür übrig haben.

Irgendeiner
1
4
Lesenswert?

Ja,nicht wenn man spezifiziert,wenn Du zum Beispiel ein Rechtsstudium abbrichst und

dann den Eingriff in Privatverträge zur Toleranz umlügst,oder gegen Artikel 10 EMRK in Redaktionen penetrant intervenieren läßt,oder Schreddern mit Rechtsbruch für normal oim Rechtstaat erklärst,zeigt das,daß du nichts, aber gar nicht mitgenommen hast, und da sehma von anderen Fächern wie empirische Sozialforschung ,Literaturwissenschaft ,Ethnologie und biologische Virologie noch ab.Und wennst mich lang kontrafakisch ins blaue Eck stellt wird das Pferderl ausschlagen, ist aber nicht vom Hoppe-Reiter,ist dann meins.

langsamdenker
2
1
Lesenswert?

....

aha

Irgendeiner
1
4
Lesenswert?

Ja,

so ist es,ita est.

langsamdenker
3
1
Lesenswert?

probiers bitte mit einem anderen

dein Schmonzes interessiert mich nicht

Irgendeiner
2
3
Lesenswert?

Kindchen, Du bist an mich herangetreten

und hast meine Aussagen kommentiert und ich lehne Kommunikation die mich betrifft nie ab,daß es für Dich unangenehm werden kann hätte ich Dir vorher sagen können, aber du frugst ja nicht.Und Schmonzes ist eher schwach,streng Dich ein bißchen an.

langsamdenker
4
3
Lesenswert?

Das ist halt das Niveau gewisser Teile der Opposition

in Österreich. Ich mein - die Blauen reiten ja auch gern auf Sinnesorganen herum. Man diffamiert wo man kritisieren sollte, weils zur sachlichen Kritik halt an der sachlichen Kompetenz, Wissen, Geist - und wies ausschaut auch an der Kinderstube - fehlt.
Ich würde mich von irgendeinem daher nicht angesprochen fühlen.
Bringt nix - sich da zu ärgern.

Kommentare 26-76 von 139