Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Laut AnschoberMund-Nasen-Schutz könnte bundesweit Thema werden

Gesundheitsminister Anschober kündigte in Vorbereitung für den Herbst einen 17-Punkte-Aktionsplan an. Sorgen bereiten derzeit vor allem die Cluster Oberösterreich, Niederösterreich und Wien und die nachlassende Disziplin im Alltag.

PK SOZIALMINISTERIUM 'CORONA-UPDATE': ANSCHOBER
Gesundheitsminister Rudolf Anschober © APA/HELMUT FOHRINGER
 

Knapp 1.400 Personen sind am Freitag in Österreich aktiv mit Covid-19 infiziert gewesen. "Das Risikobewusstsein steigt wieder", konstatierte Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) bei einer Pressekonferenz. Das sei unter anderem auf regionale Cluster in Oberösterreich, Niederösterreich und Wien zurückzuführen. Anschober kündigte in Vorbereitung für den Herbst einen 17-Punkte-Aktionsplan an.

Ein Teil soll bereits im Sommerministerrat Ende Juli verankert werden. Der Plan sieht unter anderem das bereits angekündigte Ampel-System vor. Außerdem will Anschober die Hotline 1450 evaluieren. Diese habe "in Grundzügen hervorragend funktioniert". Nunmehr solle geprüft werden, "wie viel zusätzliches Personal braucht es". "Wir wollen den Zugang über 1450 zu den Testungen deutlich erleichtern und niederschwelliger ansetzten", sagte der Gesundheitsminister.

Er plant außerdem die bereits mehrfach angekündigte Beschleunigung der Testungen. Der Bescheid mit dem Ergebnis soll binnen 48 Stunden nach der Information an die Hotline vorliegen. Geregelt werden soll dies per Erlass, sagte Anschober.

Bei den Testungen liege man derzeit "in einer Größenordnung, wie wir sie noch nicht hatten". So wurden in den vergangenen Tagen immer "knapp über knapp unter 10.000 Tests durchgeführt". Ende März hatte der Gesundheitsminister 15.000 bis 17.000 Tests täglich als Ziel vorgegeben, davon ist Österreich weiterhin deutlich entfernt.

Für Österreich konstatierte Anschober aktuell eine Zweiteilung. In Wien, Niederösterreich und Oberösterreich gebe es mit den regionalen Clustern weiterhin einen deutlichen Anstieg an Infektionen. In Oberösterreich waren das am Freitag binnen 24 Stunden 60 Neuinfektionen, in Wien 57 und in Niederösterreich 38. Abgesehen von Tirol liegen die restlichen Bundesländer bei null oder einem neuen Fall, sagte Anschober.

Derzeit könnten die regionalen Ausbrüche mit regionalen Maßnahmen eingegrenzt werden. Sobald es einen bundesweiten Ansatz gebe, dass die Zahlen flächendeckend steigen, "werden wir von regionalen zu bundesweiten Maßnahmen übergehen", kündigte Anschober an. "Da könnte auch der Mund-Nasen-Schutz bundesweit ein Thema sein und kurzfristig umgesetzt werden, manche könnten überrascht sein, wie schnell das gehen könnte wenn es bundesweit erforderlich ist", sagte der Gesundheitsminister.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

archiv
11
17
Lesenswert?

In Wien und Oberösterreich massive Zunahme bei Cov. Infektionen?

Welche Schutzmöglichkeiten beim Urlauberreiseverkehr haben beispielsweise die Bundesländer Steiermark und Kärnten etc. ...

jan31
35
76
Lesenswert?

Freiwillig geht bei uns garnichts

Im Handel und in der Gastronomie muss unbedingt eine Masken Pflicht her. Für das Personal in der Gastro empfehle ich Kn95 um sich selbst genauso zu schützen. Ich sehe es im Cafe wie der Gast Abstand hält. Gar nicht

erstdenkendannsprechen
1
64
Lesenswert?

und dann kommt es vor, dass das personal angeschnauzt wird, wenn es auf mangelnden abstand hinweist.

selber erlebt in der pizzaria. und der hinweis war sehr höflich. ich meine, die allermeisten menschen sind dann einsichtig, aber es gibt auch die, die es den angestellten sehr schwer machen. die kellnerin meinte dann zu uns, weil wir beim zahlen darüber gesprochen haben, dass das im tag ein paarmal passiert. aber sie hat auch familie, und möchte das virus nicht unbedingt nach hause mitbringen.

samro
36
11
Lesenswert?

masken

''Seine Empfehlung sei, weiter die Maske dabei zu haben: "Überall dort, wo es eng wird, Maske mitnehmen und auch verwenden!"

und wie funktioniert das zur zeit?
wirklich sehr gut!

samro
7
10
Lesenswert?

ironisch

das war ironisch gemeint.
man braucht sich nur umsehn und sieht dass es mit der eigenverantwortung nicht geht.

samro
23
38
Lesenswert?

klar

''Die Österreichische Ärztekammer hat sich am Donnerstag für eine weitreichende Wiedereinführung der Maskenpflicht ausgesprochen. ''

ich glaube dem ist null hinzuzufuegen.

UHBP
15
16
Lesenswert?

@sam...

Wir haben ja immer noch die Empfehlung des Bundesbasti:
"Abstand, wenn möglich!" und "im Freien niemals Maske" ;-))

samro
8
16
Lesenswert?

hirn

wenn man ein hirn hat redet man mit den menschen was uns weiterbringt und nicht wiegelt sie auf.

wkarne2
28
53
Lesenswert?

Herr Anschober

Das ist eine sehr gute Entscheidung.
Eigenverantwortung sollte weiter oberste Priorität haben.
Jeder der eine Maske tragen will, kann Sie ja eh anziehen,und dort wo man Sie tragen muss wird Sie sowieso getragen.

PiccoloCommentatore
6
47
Lesenswert?

Schlechte Entscheidung

War gestern einkaufen, da ist mir wieder eine Dame „auf die Pelle gerückt“, wie man es nicht mal in normalen Zeiten machen würde.
Eigenverantwortung: Fehlanzeige!

heku49
5
32
Lesenswert?

Passiert andauernd...

Schnell ohne Einkaufwagen einkaufen, drängen ohne Rücksicht, gedankenlos, als ob 1-2m Abstand ein Problem wären!

hermannsteinacher
4
4
Lesenswert?

Kein Einlass

ohne Einkaufswagen!

Immerkritisch
8
43
Lesenswert?

Ich

kann das Wort Eigenverantwortung schon nicht mehr hören - die gibt es leider nicht "flächendeckend"!

UHBP
8
10
Lesenswert?

@wk...

Du widersprichst dir ja selbst.
Eigenverantwortung soll oberste Prioriät sein und gleichzeitig hast du kein Problem mit bestehenden Einschränkungen.
Was jetzt?
Soll es die Eigenverantwortung sein oder soll es doch die Maskenpflicht sein?

archiv
10
18
Lesenswert?

Schön langsam sollte mit "tarnen und täuschen" ....

... Schluss sein!

Ein Beispiels aus Kärnten - da behauptet man seit Wochen zu CoV: Mehr Testungen und Screenings

Und was sind die Fakten
- unwesentliche Zunahme bei den Testungen
- es fehlen Mitarbeiter - weitere 4 - 6 Teams für die Testungen werden erst zusammengestellt
- usw. usw. ...

Notschik
38
42
Lesenswert?

Objektiv bleiben

Es ist bekannt, dass man mindestens 15 Minuten mit jemandem zusammen sein muss, um sich mit dem Virus zu infizieren! Die Ansteckungsgefahr in den Geschäften ist unwahrscheinlich! Wo sind all die Infizierten Verkäufer der letzten Monate? Bis dato sind keine derartigen Fälle bekannt! Die Gefahr lauert nicht in den Geschäften, schon gar nicht, wenn man großen Abstand zum Gesprächspartner hält, und Hygienemaßnahmen beachtet! Deshalb ist die Maskenpflicht in den Geschäften völlig überflüssig und geschäftsschädigend! Wer meint, sich oder andere schützen zu wollen, dem steht es frei, eine Maske zu tragen, wann er es immer für nötig hält.

Immerkritisch
13
15
Lesenswert?

Notschik,

auch ein selbsternannter Experte!

rehlein
11
25
Lesenswert?

@Notschik

Ich muß Ihnen leider widersprechen - nur weil es nicht bekannt gemacht wird, gibt es sehr wohl Infizierte aus dem Einzelhandel und Supermärkten, die sich nachweislich nicht anderweitig angesteckt haben.

Wir hatten schon ein paar bei uns auf Station liegen.

Es gab sogar Supermärkte, die kurz geschlossen wurden, grunddesinfiziert, die ganze Verkaufsmannschaft ausgetauscht wurde, und dann wieder geöffnet wurden.

Nur weil diese Fälle nicht in der Zeitung stehen, gibt es sie doch.
Aber es sind wenige, Gott sei Dank, scheint da die Gefahr nicht so hoch zu sein - aber unmöglich ist es wie gesagt nicht.

Bei Kunden ist es unmöglich das nachzuvollziehen.

samro
3
7
Lesenswert?

supermaerkte

rehlein
von den supermaerkten wurde berichtet.
gab auch vor 2 tage glaub ich einen artikel ueber anstecken im lift.

eine oesterreichische aerztin die in triest lebt schrieb auch sie geht treppen, kein lift und viele andere dinge.
leute die das logisch finden werden hier halt bissl ver*.
da denk ich mir meinen teil und die zahlen sprechen eh fuer sich wie gut alle mitdenken.

erstdenkendannsprechen
2
22
Lesenswert?

derartige fälle werden auch nicht bekannt werden, wenn es kunden betrifft.

nur, wenn es mitarbeiter betrifft.
bei einem kunden kann sehr, sehr schwer nachgewiesen werden, ob er oder sie sich in einem geschäft angesteckt hat.

CuiBono
17
30
Lesenswert?

@Notschik

"Deshalb ist die Maskenpflicht in den Geschäften völlig überflüssig und geschäftsschädigend!"

Könnten Sie diese Ihre Aussage ein wenig näher erklären bitte?
Warum "überflüssig" und warum "geschäftsschädigend"?

Danke.

archiv
16
3
Lesenswert?

Danke für die Information der 15 Min. Regelung ....

.. Warum wird laut dieser neumodischen "Corona-App??? etwas anders vorgegangen bzw. umgesetzt?

fichte27
6
49
Lesenswert?

Corona-Tests

Ich erachte es als Problem, wenn jemand mit Corona-Symptomen nach einem Test 8 - 10 Tage auf das Ergebnis warten muss, das sollte jedenfalls beschleunigt werden.

blubl
4
38
Lesenswert?

🤔

Wenn jemand Coronasymptome hat, dann soll er zu Hause bleiben und nicht als Kranker Arbeiten, Einkaufen... gehen

erstdenkendannsprechen
3
26
Lesenswert?

halskratzen ist ein coronasymptom.

husten - der kann auch leicht sein.
ich habe den halben winter halskratzen. was soll ich tun? kündigen?

blubl
3
10
Lesenswert?

😉

Man, kann es auch Übertreiben 😉

redbull
5
14
Lesenswert?

Eigenartig

Ich kenne 3 Personen, die getestet wurden. Ergebnis war am nächsten bzw. übernächsten Tag da

Wildberry
35
72
Lesenswert?

MNS

Wir reden da von einem Stückchen Stoff! Es wird ja wohl jeder fähig sein beim Einkaufen für 20 Minuten oder weniger den Fetzen tragen zu können ohne herumzujammern.
Wird eh wieder kommen also hilft das Geblärre eh nix.

henslgretl
0
2
Lesenswert?

Deutsche ExpertInnenrunde zur Lage in Deutschland. Hörenswert!

https://audiothek.ardmediathek.de/items/77854390

bimsi1
2
38
Lesenswert?

Die lieben Schlagzeilen.

Man kann wirklich alles schlecht reden.
Jetzt lese ich im Artikel vom "Masken-Fleckerlteppich". Es war ja der Kärntner SPÖ-Landeshauptmann Kaiser, der als einer der ersten die Idee hatte, die Maskenpflicht den regionalen Umständen anzupassen. Und ich denke, das ist ein guter Ansatz. Warum soll in einem Bundesland, wo es nur sehr wenige Infizierte gibt, Maskenpflicht herrschen?
Es ist halt schon eine Kunst, jede Maßnahme einfach herunterzuziehen.

Pelikan22
0
1
Lesenswert?

Macht ja nix, bimsi...

Du rennst wahrscheinlich gerne hinterher! Vorn dabei bist sicher net!

Bobby_01
49
31
Lesenswert?

Es sind dringend

Maßnahmen erforderlich.
Seit gestern früh bis jetzt sind 178 Neuinfektionen, das hat sich nun nahezu verdoppelt.
Die Masken sind wohl für jeden zu ertragen.
Wollen Sie, Herr Anschober warten bis sich die Zahlen weiter erhöhen.
Es wurde immer davon gesprochen, wenn es zur Erhöhung der Infektionen kommt werden Lockerungen zurück genommen und die Notbremse gezogen. Funktioniert diese nicht oder dürfen Sie nicht.
In der Steiermark waren seit gestern 12 Neuinfektionen und man erfährt nicht wo?

lieschenmueller
8
18
Lesenswert?

nicht wo?

Die Zahlen des Bezirks, in dem man wohnt, merkt man sich bei Interesse. Und mit der Maus über diesen zu fahren, hier oder auf der Seite des Ministeriums ob einer eventuellen Zunahme, schafft jeder. "Meiner" hält seit Tagen 64.

Genauso kann ich Graz oder Weiz - falls ich dort wen habe oder hinfahren möchte, damit verfolgen.

Ich wette, die Corona-Enthusiasten tun dies stündlich. Bevorzugen täten sie wahrscheinlich jeden Ort, davon den Ortsteil und die Adresse wäre das höchste der Gefühle.

samro
1
4
Lesenswert?

wie schlau

wie schlau ist man selbst wenn man andere ''Corona-Enthusiasten'' nennt?

ist es unsere aufgabe das dashboard anzuschaun oder sollten wir informiert werden als bevoelkerung?

wennman ein hirn hat und mitdenkt wie es mit der wirtschaft weitergehn soll dann hat man gedanken.
ausser an lebt vor sich hin und wartet in guter manier dass der staat alles regelt und dann arbeitslosen, kurarbeitsgeld bezahlen wird.

Bobby_01
12
17
Lesenswert?

lieschen

schöne Grüße nach Bruck (auf Grund der Zahl 64).
Das weiß ich schon, aber es wäre zu wissen welche z. B in Graz, heute 5 Neue das sind. Sind das Urlaubsrückkehrer, oder ist das ein cluster und welches. So war z.. B. Liezen lange gleich und ist in den letzten Tagen auch um 5 gestiegen.
Allgemein sollten die 178 Neuen große Sorge verursachen.

rehlein
1
5
Lesenswert?

Lieber Bobby!

Ich möchte Sie ein wenig beruhigen!
178 sind wirklich viele Neuinfektionen, da ist nichts dran schön zu reden.
Aber man sieht an den Zahlen ja dass ein Großteil bei uns in Wien ist, und wir bewegen uns immer bei Zahlen so zwischen 40 und 60 gleichbleibend, und das wird sich in so einer großen Stadt auch nicht ändern.
Dann hat mit fast 60 Infektionen OÖ einen großen Anteil - auch da wird sich anhand der dzt. hohen Infektionszahl so schnell nichts ändern, denn die werden weitere anstecken, auch wenn sie in Quarantäne sind, können die noch Familienmitglieder usw. anstecken.
In OÖ gibt es auch ganz viele Reiserückkehrer aus dem Westbalkan - auch daran wird sich in naher Zukunft nichts ändern.
Und dann sind dann noch die neuen Cluster in NÖ, die sich natürlich auch mit den Zahlen zu Buche schlagen.
Wenn Sie den Rest von Österreich anschauen, dann ist die Gesamtsituation nicht so schlecht - einzelne Infektionen wird es immer wieder geben.
Und ja, die Steiermark hat in der letzten Zeit gut aufgeholt, ich bin wegen meiner Schwester auch in Sorge, aber die Zahlen sind dort noch nicht so hoch, dass man verzweifeln müßte.
Mich ärgert da mehr das Verschlampen der rechtzeitigen Bestellung von Reagenzien, denn das ist nachlässig organisiert, sowas darf nicht passieren.
Wenn man das Material braucht, muß es da sein, ohne wenn und aber!
Und was die Infos über die Stmk. betrifft, ich glaube man will einfach keine Infos rausgeben, aus welchen Gründen auch immer. Finde es auch nicht richtig.

bimsi1
3
46
Lesenswert?

Jeder Mensch kennt die Regeln.

Abstand halten - ist wohl die wichtgste.
Masken tragen - dort, wo es notwendig ist.
Es hängt schon sehr viel von der Selbstverantwortung ab.

jost4513
1
10
Lesenswert?

..

Das stimmt, Eigenverantwortung, aber das haben offen bar bei weitem nicht alle, vermutlich genau die, die geschriehen haben, als all die Maßnahmen verordnet wurden. Hätte man sich da auf die Eigenverantwortung eingelassen, na bravo.. 🙈

Lodengrün
47
21
Lesenswert?

Gestern Servus TV gesehen

Es kommt bald der Moment und die Leute die Kurz als dumm hingestellt hat werden zum Rachefeldzug rüsten. 🤣

Pelikan22
3
4
Lesenswert?

Ich weiß ....

Unter Führung von PRW und Herrn Drozda? Auf seiner Rolex ist's schon fünf nach 12!

ad93994a74a32b7eb4632a6e357a2262
10
21
Lesenswert?

Das wandelnde Teflon wird das Lehrgeld mit Sicherheit bezahlen, ......

die Zeit hat noch für jeden die Erkenntnisse gebracht, beim einen oder anderen dauert es länger, andere schnallen es umgehend und einige sind eben unbelehrbaren...... !!

Lodengrün
7
11
Lesenswert?

Ja @Steirer

obwohl ich seine Angst- und Panikmache widerlich fand, war ich seiner Meinung was Corona betraf. Jetzt stellt sich das so wie gestern als auch an anderer Stelle gesehen, doch anders dar. Und er hatte diese Info, es durfte nur nicht so raus. Die Schläge die ich kassiere sind ein Zeichen für verschlossene Augen und Ohren.

ad93994a74a32b7eb4632a6e357a2262
10
40
Lesenswert?

Zusatz.....

Anschober macht es sehr gut, immer sachlich aufklärend ohne Schnickschnack......

Lodengrün
13
29
Lesenswert?

Ja

bei dem Herrn gibt es nichts auszusetzen.

Lodengrün
22
11
Lesenswert?

Nicht

negativ stricheln einfach Augen auf, lesen, offen bleiben und man wird staunen. Diese task force gab zum Beispiel andere Empfehlungen.

fans61
78
18
Lesenswert?

Anschober nervt auch schon langsam.

Mit seinen prophetischen Aussagen versucht er von dem Skandalen der ÖVP, die er nun mittragen muss, abzulenken.

Diesen täglichen Statements sind entbehrlich.

ad93994a74a32b7eb4632a6e357a2262
9
26
Lesenswert?

Und du @fans61 bist so allmächtig und allwissend das du sogar über das Wasser gehen kannst?!?

;-)......

Kommentare 76-122 von 122