Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

SupermarktVizekanzler Kogler hält Rendi-Wagners Masken-Forderung für überlegenswert

In der ZIB2 am Montag forderte SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner die Rückkehr des Mund-Nasen-Schutzes im Supermarkt. Nur so können Risikogruppen, die auch einkaufen gehen, geschützt werden. Vizekanzler Werner Kogler hält das für "überlegenswert".

© APA/ROBERT JAEGER
 

Eine Rückkehr zur Maskenpflicht im Supermarkt, wie von SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner gefordert,  ist für Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) "mit Sicherheit ein überlegenswerter Vorschlag". Die Regierung gehe nun aber mit dem angekündigten Ampelsystem den Weg, Probleme regional zu lösen, sagte Kogler am Rande einer Pressekonferenz auf Journalistenfragen.

Die Maßnahmen des Ampelsystems, mit dem man Corona-Ausbrüche eben regional eindämmen will, werden auch eine Maskenpflicht in bestimmten Bereichen beinhalten, erklärte Kogler. Er appelliere aber ohnehin für mehr Eigenverantwortung und Hausverstand - also in beengten Situationen, die auch im Supermarkt entstehen können, freiwillig eine Maske zu tragen.

Zu schnell, zu optimistisch

Zu schnell und auch zu optimistisch sei die Bundesregierung mit den Corona-Lockerungsmaßnahmen umgegangen, bemängelte Rendi-Wagner in der ZIB2 am Montagabend. Für sie sei die Wiedereinführung der Maskenpflicht in Supermärkten unumgänglich. Schließlich können sich die Menschen nicht aussuchen, ob sie Einrichtungen der Grundversorgung besuchen, oder eben nicht. So sind auch Menschen, die der Risikogruppe angehören, gezwungen, einkaufen zu gehen.

Rendi-Wagner in der ZIB2

Schützen könne man eben diese Gruppe nur damit, wenn alle wieder den Mund-Nasenschutz in Supermärkten tragen. Dass die Maske in Oberösterreich, oder an Tourismushotspots in Kärnten wieder da sei, bezeichnete sie als "Fleckerlteppich", es brauche eine österreichweit einheitliche Lösung.

Ein "dichteres Netz" an Testungen sei ebenfalls notwendig und eine "Uraltforderung" Rendi-Wagners. Mehr, schneller und effizienter müsse man testen. "Ein Testergebnis muss binnen sechs Stunden feststehen", so die Oppositionsführerin.

Keine Panik, "aber Wachsamkeit"

Die Medizinerin sagte auch, die aktuellen Anstiege an Coronafällen seien kein Grund zur Panik, "aber zur Wachsamkeit."Regionale Ausbrüche dürfen nicht unkontrolliert österreichweite Folgen haben.

Abschließend hatte sie noch Zeit, ihre Forderung der Vier-Tage-Woche anzusprechen. "Es ist eine Weiterentwicklung des Kurzarbeitsmodells und gibt bei 20-prozentiger Reduktion der Arbeitszeit Unternehmen die Chance, niemanden entlassen zu müssen."


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Sam125
1
2
Lesenswert?

Ein für alle male Herr Kogler,Sie fahren zweigleisig,wenn sie auf einmal Frau

Rend-Wagner's Wunsch der Maskenpflicht als überlegeswert halten!War es nicht gerade Frau Rendi-Wagner,die in der ärgsten Coronazeit sich gegen das Tragen der Maske ausgesprochen hat und war es nicht gerade auch Frau Rendi-Wagner,die natürlich gemeinsam mit der FPÖ und auch den NEOS, ständig gegen die Vorgaben der Regierung wetterten und alles aber auch wirklich alles,was sie alle zuersteinmal GEMEINSAM in der anfänglichen Coronapandemie in der Regierung beschlossen haben,später als überzogen und falsch "herundergeredet"und"vernadert" hatten?Bitte Leute wacht doch auf,es geht um eure Gesundheit,haltet Abstand und tragt Maske wo es nötig ist,aber hört nicht auf die VERNADERER,denn die geht es wirklich nur darum,die politische Macht nicht ganz zu verlieren!Und Herr Kolger ist anscheinend ein politisches "Windrad",das sich so dreht,vonwo gerade der Wind des Vorteils sich hindreht!Die Regierung hat alles richtig gemacht,denn wer wusste schon im Vorfeld was richtig oder falsch ist!

mgutsche
20
10
Lesenswert?

Maskenwahn

Wenn Rendi ne Maske tagen will bitte es wird sie keiner aufhalten.
Aber wenn sich in Kärtnen bei derzeit 9 bestätigten Infektionen fast 600000 Kärntner mit der fragwürdigen Masken ärgern sollen was soll das.
Wer eine tragen will und er sich damit sicherer fühlt kann es ja machen aber warum immer alle.
In Wien sind die Zahlen ja schon länger schlecht warum wurden da keine neuen Maßnahmen gesetzt ?

wollanig
7
34
Lesenswert?

Natürlich vernünftig,

aber haben die Roten nicht, als sie noch bestanden hat, die Abschaffung der Maskenpflicht gefordert?

UHBP
4
6
Lesenswert?

@woll..

Wann haben die Roten die Abschaffung der Maskenpflicht im Supermarkt gefordert?

samro
8
9
Lesenswert?

gefordert

ja gefordert und ich verstehe nicht wenn man heute noch so wenig weiss warum man nicht den weg der vorsicht gefordert hat.
man hat eine chefin die medizinerin ist.
genau vorsicht haette ich erwartet.

Gotti1958
5
15
Lesenswert?

Samro

Wer hat die Pflicht abgeschafft : Rendi-Wagner oder dein heiß geliebter Sebastian? Ich erwarte eine Antwort auf die Frage und keine Ausreden.

UHBP
5
11
Lesenswert?

@gott...

Ja, Sam ist ein ganz Lustiger. Der findet es falsch, wenn die Opposition fordert und findet es falsch, wenn die Opposition nicht fordert.
Mit anderen Worten, die Opposition ist an allem Schuld und die Regierung ist super und macht alles richtig, selbst die Lockerungen, die er kritisiert, aber daran ist natürlich auch die Opposition schuld. Eben ein ganz Lustiger.

pesosope
7
4
Lesenswert?

Gotti

Anschober hat sie in seiner Funktion abgeschafft, aber die SPÖ und ihre Organisationen - zB die AK - haben massiv darauf gedrängt (zu schwer für die Arbeiter und nicht so lange notwendig) und daher steht ihnen jetzt zu CORONA schon überhaupt keine Meinung mehr zu!

UHBP
3
7
Lesenswert?

@pes...

Auch ein ganz Lustiger!
Seit wann macht den die Regierung das was die Opposition fordert?

pesosope
3
1
Lesenswert?

UHBP

Ich weiß, dass Ihnen sinnerfassendes Lesen sehr schwer fällt und Sie es oft auch gar nicht schaffen. Aber trotzdem, Sie sollten es niemals aufgeben und immer, immer wieder versuchen.

crawler
6
8
Lesenswert?

Das stimmt,

aber man kann aus Fehlern auch lernen. Da sollte man nicht nachtragend sein.

ad93994a74a32b7eb4632a6e357a2262
0
9
Lesenswert?

@crawler, deine Sichtweise ist korrekt, .................

es gibt jedoch zuviele die aus falschem Stolz, Uneinsichtigkeit, Sturheit, mangelnder Fachkenntniss, narrzistischer Egozentrik, Beeinflussung z.B. von Obrigkeiten .......... usw. niemals zur Erkenntniss kommen !

samro
16
13
Lesenswert?

lockerungen

ich setze voraus ich bin kogler positiv gegenueber eingestellt.
cih finde es gut wenn er poltert.
doch eins muss ich auch sagen. die ganzen lockerungen im sport und null abstand auch indoor. das kann nicht gut gehen.
auch das uss er ueberdenken.
sport ist gut doch man kann auch anders sporteln und angepasst ist momentan motto.

schteirischprovessa
18
22
Lesenswert?

Endlich mal eine vernünftige Forderung von PRW.

Doch warum sie das nur Supermärkte fordert, jedoch Baumärkte, Möbelhäuser und viele andere Unternehmen mit Kundenfrequenz nicht dazu gehören sollten, wird nur sie wissen.

UHBP
6
6
Lesenswert?

@sch..

Warum nur im Supermarkt?
Hat sie eh gesagt. Weil in Supermärkten/Lebensmittelgeschäften auch Personen einkaufen müssen, die zur potentiellen Risikogruppe gehören.
Baumärkte, Möbelhäuser und Einkauszentren, muss man in aller Regel, nicht regelmäßig besuchen.

samro
10
15
Lesenswert?

weil

weil man im supermarkt eine stunde ist.
so war ein satz.
im baumarkt sicher viel kuerzer oder im moebelhaus auch.
no comment.
:))))

unterhundert
16
12
Lesenswert?

Die PRW,

hat schon immer gute Vorschläge zu Corona gemacht, war ja auch einmal Ihr Job. Einige sind belächelt worden, und dann doch Umgesetzt worden. Zu den Möbelhäusern...wie viele Leute bewegen sich im Haus...wie viele im Supermarkt.

Ludolf
10
23
Lesenswert?

Die Grenzen wurden zu früh geöffnet...

..... jetzt kommts wieder von draußen zurück - selber Schuld !

jaenner61
9
15
Lesenswert?

der beste vorschlag

den prw seit langem gemacht hat 👍

Peterkarl Moscher
4
12
Lesenswert?

Nicht nachdenken !

Nicht nachdenken sondern sofort umsetzen, ansonsten
droht einen 2. Welle. Nicht auszudenken unsere Wirtschaft
wäre bankrott, der Staat wäre bankrott, wollen wir das?
Das Lockerlassen war angedacht " mehr Eigenverantwortung"
anscheinend geht das nicht , somit ist Staatliche Verordnung
wieder notwendig!

ad93994a74a32b7eb4632a6e357a2262
3
11
Lesenswert?

Genauso schaut's aus @Peterkarl Moscher, ................

manch Bürger benimmt sich wie Kinder im extrem pubertierenden Zustand, denen muss alles vorgekaut, geraten bis befohlen werden da sie anscheinend keine eigenständige Disziplin als ihr eigen nennen können !!
Ps.: Ich bin mir bewusst oft mit meinen Meinungen wie Beschreibungen hart ins Gericht damit zu gehen, jedoch viele verstehen bzw. wollen es nicht anders verstehen !!

fliegenpilz123
5
32
Lesenswert?

Ich weiss nicht ob es nur am

fehlenden MMS liegt dassdie Infektionen wieder ansteigen.Ich bemerke im Bekannten-und Verwandtenkreis zusehends eine Unachtsamkeit Corona betreffend. KEIN Abstand,Berührungen,beim Essen auch schön nah beieinander,Kinder werden von Allen gefüttert und geherzt..... Es wird nicht mehr nachgedacht, sagt man was wird man teilweise ein wenig belächelt.Diese Phase jetzt ist schwierig man will ja auch auf keinen Fall noch mehr wirtschaftlichen Schaden anrichten das wäre fatal aber trotzdem muss man auch die Gesundheit im Auge behalten, Kranke Menschen dienen auch keinem.

samro
2
13
Lesenswert?

so ist es

fliegenpilz123
genau so ist es.
und es ist bei manchen eben ihr ego zu hoch.
nur mit vernunft geht nichts.
wenn man nicht mal grosseltern vor kindern schuetzen will sondern busselt.
graz hat stetig neuinfektionen und viel tun so als obnichts ist.
aber gut ist dass es auch wieder mehr mit maske gibt.

rebuh
11
14
Lesenswert?

Und wo genau, ging in letzter zeit oder überhaupt

ein vermehrtes auftreten von carona durch besuch eine geschäftes aus? da hab ich doch überhaupt keinen längeren kontakt mit meinen mitbesuchern der eine ansteckung wahrscheinlich macht. siehe die ganzen zuletzt aufgetretenen cluster!

freeman666
12
47
Lesenswert?

Sicher sinnvoll!

Ein Kompromiss wäre: Die Angestellten in Supermarkt brauchen keine MNS Maske verpflichtend zu tragen, dafür aber ALLE Kunden. Die Kassiere sind ohnehin hinter Plexiglasscheiben geschützt.
Der Großteil der Menschen im Geschäft sind nun mal die Kunden, die auch durchschnittlich nur 15 Minuten im Geschäft verbringen. Die 15 Minuten hält jeder ohne raunzen aus und die Sicherheit würde massiv steigen.
Keine Ahnung ob die Idee klug ist, würde nur gerne Eure geschätzte Meinung dazu hören?

Landmarkt1
0
9
Lesenswert?

Antwort an freemann...

...bester Kommentar in diesem Forum. Praxistauglich und sicher. Sie sprechen mir aus der Seele, wir betreiben selber 11 Supermärkte. Verweildauer im Markt ist relativ kurz, so dass mit dieser Mitarbeiter-schonenden Methode nur ein äußerst geringes Risiko besteht. Wir hatten in den letzten 5 Monaten glücklicherweise bei hunderttausenden Besuchern keinen positiven Fall, auch nicht in der Wahnsinns- Hamsterzeit vor dem shut down (dicht gedrängt, ohne Maske und ohne Plexiglas)
PS: Visiere sind für viele auch nicht angenehm wegen der starken Reflexionen etc. (Discoeffekt...)

 
Kommentare 1-26 von 122