Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

57 Infizierte369 Haushalte in Berliner Bezirk und Quarantäne gestellt

57 Berliner im Bezirk Neukölln wurden positiv getestet. Daraufhin stellte die Stadtregierung 369 Haushalte in Quarantäne.

57 Infizierte, 369 Haushalte in Isolation
57 Infizierte, 369 Haushalte in Isolation © (c) Parilov - stock.adobe.com (PARILOV EGENIY)
 

Der Berliner Bezirk Neukölln hat wegen Corona-Fällen für 369 Haushalte Quarantäne angeordnet. Die Betroffenen lebten an sieben verschiedenen Standorten, sagte Gesundheitsstadtrat Falko Liecke am Dienstag. Pro Haushalt werden demnach bis zu zehn Bewohner vermutet, genaue Zahlen lagen zunächst nicht vor.

Inzwischen hat sich Liecke zufolge die Zahl der positiv auf SARS-CoV-2 getesteten Menschen im Zusammenhang mit diesem lokalen Auftreten von Neuinfektionen auf 57 erhöht, darunter auch Kinder. Laut Bezirksbürgermeister Martin Hikel sind die Wohnverhältnisse vor Ort sehr beengt - pro Haushalt lebten bis zu zehn Menschen zusammen. Nachdem das Virus in Europa zunächst in Skigebieten grassierte, sei es nun auch in Mietskasernen angekommen, sagte Hikel. Es treffe die Schwächsten der Gesellschaft. Sozialarbeiter seien an Ort und Stelle, für den kurzfristigen Bedarf der Menschen in Quarantäne würden Hilfspakete organisiert.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren