Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Fachkraft wird abgezogenEinberufungsbefehl: Unternehmer ärgert sich über das Bundesheer

Hannes Ertl ist Chef einer kleinen Lkw-Werkstatt im oststeirischen Sebersdorf und für die kommenden Wochen voll ausgelastet - doch ausgerechnet jetzt muss er eine seiner zwei wichtigen Fachkräfte abgeben, das Heer hat den 30-Jährigen zum Milizdienst einberufen. Der Unternehmer ärgert sich - und das Verteidigungsministerium erklärt, warum es für ihn keine Ausnahme machen kann.

Soldaten im Corona-Assistenzeinsatz © Bundesheer
 

Keine Kündigungen, keine Kurzarbeit, keine Mittel aus dem Hilfspaket, dafür viel Arbeit. Kleinunternehmer Hannes Ertl, Chef einer Lkw-Werkstätte in Sebersdorf, könnte nicht klagen – wäre da nicht der Einberufungsbefehl für einen seiner zwei Mitarbeiter: Der muss sich am 4. Mai zum Dienst beim Bundesheer melden und fällt für drei Monate aus.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Kommentare (11)

Kommentieren
HannesK
2
5
Lesenswert?

Mechaniker für das BH

Meine ironische Frage:Will das niemand verstehen?
Das BH braucht ja auch gute Lkw-Mechaniker für die teils alten und maroden Fahrzeuge...

Oberwoelzer
16
37
Lesenswert?

Bundesheer

Typisch Österreich einen Fachmann der für seine Firma sehr wichtig ist wird zum Zeitvertreiben zum B.H einberufen.
Warum beruft man nicht Arbeitslose zu Bundesheer ein??????

schetzgo
9
26
Lesenswert?

und hier KANN oder WILL niemand eine Entscheidung treffen?

Billige Machtspielchen auf dem Rücken von Betroffenen, unter dem Deckmantel einer Krise!

CloneOne
24
86
Lesenswert?

Aha

die Berufssoldaten machen Homeoffice und die wichtigen Arbeitskräfte werden eingezogen...bin ich froh dass ich den Spaß gleich alle 8 Monate durhgezogen habe.

Vordersdorf
27
48
Lesenswert?

DIE Miliz

Die Miliz hat sich immer aus Facharbeiter, mittlere Führungsebene und Leistungsträgern unseres Landes zusammengesetzt. Es ist klar dass jeder einzelne Soldat in den Betrieben abgeht. Aber genau das ist die Österreichische Miliz.

scionescio
30
114
Lesenswert?

Ich werde das Gefühl nicht los, dass die liebe Frau Tanner auch bei den Pressekonferenzen dabei sein will und deshalb die Miliz beordert hat ...

... warum man die jetzt unbedingt braucht, erschließt sich mir nicht wirklich!

vitriol74
27
36
Lesenswert?

Die brauchen Mitarbeiter

im Lager der großen Lebensmittelkonzernen 😉

bitteichweisswas
40
18
Lesenswert?

@scionescio

Bei dem jetzt kommenden Shutdown #2 aus Angst vor der Covid-19-Welle #2 werden sie die Miliz wohl brauchen ...

scionescio
5
28
Lesenswert?

@bitteichweisswas: Wozu??? Aus Angst vor Plünderungen??? Um die Leute einzusperren/auseinanderzutreiben??? Echt jetzt?

Beim Ausbildungsstand und dem Zustand/Alter der Ausrüstung habe ich da viel mehr Angst, dass aus Versehen ein Unglück passiert ...

tannenbaum
22
65
Lesenswert?

Da

Frau Tanner niemand so richtig ernst nimmt, muss sie versuchen, sich irgendwie wichtig zu machen! Auch wenn andere dadurch Schaden erleiden!

lizard75
17
119
Lesenswert?

Wetten, dass jeder Parteimitarbeiter

eine „Schlüsselarbeitskraft“ wäre...