AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Lockerung der Maßnahmen in ÖsterreichDen Deutschen einen Schritt voraus oder eitles Blendwerk?

Dass Österreich bereits einen Plan für die Lockerung der Corona-Maßnahmen vorgestellt hat, macht auch außerhalb unserer Landesgrenzen vielen Ländern Hoffnung, dass die Krise bewältigbar ist. Doch ganz unkritisch sehen die Lage nicht alle.

Die Regierung im internationalen Rampenlicht
Die Regierung im internationalen Rampenlicht © APA/HELMUT FOHRINGER
 

In Zeiten, wo fast alle Länder dieses Globus mit der Pandemie zu kämpfen haben, freuen sich alle über gute Nachrichten: Von der „Financial Times“ in London über New York bis sogar in australischen Zeitungen wurde vermerkt, dass Österreich als erstes Land Europas einen Plan zur Lockerung der Maßnahmen vorlegte. Trotz des grundsätzlichen Lobes gingen die Meinungen in der internationalen Presse aber auseinander.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

SoundofThunder
27
24
Lesenswert?

🤔

Das die Regierung es als ihr Meisterwerk vermarktet kann man denen nicht vorwerfen.KurzIV ist schon immer ein Blender gewesen.Marketing gehört ja zum politischen Geschäft.Es fehlt eh nur noch dass es Plüsch-Kurz als Merchandising Produkt für seine Fans zu kaufen gibt.Oder besser:KurzIV-Ikonen mit Heiligenschein 😇 !! Hat auch Fehler gemacht die er nicht eingestehen wird. Zum Beispiel Testen,Testen,Testen-war am Anfang eine populistische Ansage einer Oppositionspartei um es später selbst zu fordern. Aber wenn jemand die Regierung preist werde ich daran erinnern dass alle Parteien mitgewirkt haben.

Antworten
SagServus
6
19
Lesenswert?

...

Ist das jetzt nochmal ein umgeschriebener Artikel zu den Pressestimmen von gestern wo man nur das positive rauspickt?

Antworten
sugarless
15
13
Lesenswert?

Trump

Dann sollten die ewigen Nörgler zum Trump gehen, wenn unsere Regierung so schrecklich ist, oder noch besser nach Indien mit dem Zug

Antworten
Mr.T
30
25
Lesenswert?

Das es bei uns bis jetzt so gut gelaufen ist...


... verdanken wir einen guten Sozial- und Gesundheitsminister der mit seinen Beratern die richtigen Maßnahmen ausgearbeitet hat!

Zugegebenermaßen haben wir 70% davon Italien nachgemacht... die leider bei allem zu spät waren.

Leider wurden auf die die Empfehlungen von den Fachmännern, wie z.B. Hr. Univ.-Prof. Dr. Allerberger zu wenig gehört, sonst wären wir noch weiter.

Dies mag daran liegen, dass es unseren Hr. Kurz wichtiger jeden Tag aus dem Fernseher zu lachen und auf wichtig zu tun, als stattdessen die Experten vor die Kamera zu holen die die Bevölkerung fachlich gut aufgeklärt hätten!!!

Im Ausland kommt Kurz mit seinem: Ich bin der Beste... und: nur ich hab es richtig gemacht nicht so gut an!

Es ist KEIN Wettkampf... es geht nicht darum 1. zu sein!

Es geht viel mehr um Solidarität... die lies Kurz bis jetzt vermissen!!!

Kurz hat behauptet die EU hätte in der Krise nicht geholfen... Protokolle der EU Belegen das Gegenteil!

Österreich hat diese Krise bisher sehr gut gemeistert!

Zu Österreich zählt auch Hr. Kurz... aber eben nicht nur Hr. Kurz wie er es den Wählern suggerieren will!!!

Antworten
MoritzderKater
11
32
Lesenswert?

Solidarität sieht anders aus

Freude über das Erreichte auch
Neid und politische Grundeinfärbung ist offensichtlich
Warum kann man nicht mal über den (auch eigenen) Schatten springen und die Sache so sehen wie sie ist.
Fehler haben wir doch alle - oder Sie nicht?

Antworten
buggi3
9
7
Lesenswert?

MoritzderKater

Heute wieder im Dienst ?

Antworten
Mr.T
13
22
Lesenswert?

Das habe ich gemacht...


... die Sache so gesehen wie sie ist!

Ich habe nicht gesagt, dass keine Fehler passieren dürfen!!! Mich stört nur die Politshow die daraus gemacht wird!

Aber offensichtlich gibt es seit der Krise wieder sehr viele gekaufte Kommentarschreiber wie sonst nur vor den Wahlen!!!

Bin KEIN Anhänger einer Partei!!! Von gar keiner!!!

Antworten
MoritzderKater
10
35
Lesenswert?

Warum bitte,......

...... kann man die Angelegenheit Pandemie nicht so sehen wie sie ist? Warum können die Menschen nicht damit zufrieden sein, dass die Organisation der Regierung positive Ergebnisse bringt.
Die Experten haben richtig "ge-raten" und Kanzler/Minister folglich richtig verkündet bzw. umgesetzt.
Und warum freut sich jetzt niemand, dass wir den ersten Schritt zur Normalisierung machen können.
Warum muss jetzt, obwohl wir noch nicht über den Berg sind, schon mit NEID und Schuldzuweisungen begonnen werden.

Ist es nicht das Ergebnis das zählt?

Antworten
kritiker47
11
7
Lesenswert?

Sehr geehrte Frau Redakteur Koren !

Warum müssen Sie ausgerechnet die links- liberale Süddeutsche Zeitung als Nachrichtenursprung für diese Meldung heranziehen ? Die suchen doch jede Gelegenheit seit Monaten die österreichische Bundesregierung mit Kanzler Kurz niederzuschreiben, obwohl dies gerade jetzt immer schwieriger wird. Ich halte Sie an und für sich für eine kompetente Journalistin und verstehe deshalb das heranziehen dieser absichtlich tendenziösen Beschreibung für nicht ganz seriös. Auch im Hinblick des löblichen Zitierens internationaler Pressestimmen gibt es Gott sei Dank sehr viele mit Lob und Bewunderung für Österreichs Maßnahmen. Es ist inständig gemeinsam zu hoffen, dass all das auch den bisher leicht zur Verbesserung führenden Weg weiter bestärkt.

Antworten
Buero
15
30
Lesenswert?

Es ist zum Speiben

wie jetzt alle versuchen, ein Haar in der Suppe zu finden. Darf man sich freuen, dass Österreich vieles - beileibe nicht alles - richtig gemacht hat?
Wer hat bei der KLEINEN ZEITUNG interveniert, das der gestrige positive Titel zu einem zweifelnden Titel wurde?
Und wer heute das dümmliche Interview (die Antworten waren dümmlich) vom Wiener Ärzte-Kammerverterter Johannes Steinhart gehötrt hat weiß, dass die politischen Kammerjäger bereizts auf die Regierung Jagd machen. Steinhart bemäkelte alles an der Bundesregierung (ungenügende Schutzausrüstung) und fand alles ganz toll, was Wien auf diesem Sektor geleistet hat. Er konnte auf Nachfrage aber keine einzige valide Zahl nennen, was die niedergelassenen Ärzte an Ausrüstung brauchen würde. Da war mir schnell klar, wer Auftraggeber der Kritik an der Regierung ist.
NEIN: Ich bin nicht der Meinung, dass die Bundesregierung alles super gemacht hat, aber ausgezeichnet, im Vergleich zu früheren Krabblerregierungen. Nicht auszudenken, die Blauen säßen jetzt in der Regierung.

Antworten
scionescio
13
18
Lesenswert?

... und nicht auszudenken, Kogler, Anschober & Co. würden den türkisen Showmastern nicht zur Seite stehen ...

... erst in der Nachbetrachtung wird man sehen, wie geplant, überlegt und angemessen/wirkungsvoll die Maßnahmen waren.

Antworten
Balrog206
4
2
Lesenswert?

Hoffe

Kogler , Anschober kommen nicht im Tesla vorgefahren ! 😁

Antworten
bimsi1
3
23
Lesenswert?

Es war das Teamwork Kurz-Kogler-Anschober-Nehammer

Und nicht zuletzt die Disziplin der Österreicher. Allen gebührt Dank. Hoffen wir nur, dass die Österreicher weiter diszipliniert sind.

Antworten
Civium
4
52
Lesenswert?

Es doch kein Wettbewerb und keine Zeit für

Schuldzuweisungen.
Es ist nie richtig wie man's macht, als die Experten Österreichs Grenzen geschlossen haben hat man sich aufgeregt und gelächelt und jetzt regt man sich auf wenn man dem Volk Hoffnung gibt.
Eines der Nachbarländer Österreichs , mit fast gleich Einwohnerzahl aber nur halb so gross hat mehr als das doppelte an Infizierten und das vierfache an Verstorbenen.
Trotzdem die Grenz für 30000 Pendler offen.
Unglaublich!

Antworten
fersler
28
23
Lesenswert?

@civium

natürlich ist es kein Wettbewerb und keine Zeit für Schuldzuweisungen, aber auch keine Zeit für Selbstinszenierungen.

Wer aber provoziert das ganze?

Es ist der ICH Kanzler mit seiner Marketingpartie, der keine Gelegenheit auslässt um sich im Eigenlob zu sonnen und dabei immer wieder darauf hinweist wie viel besser es Österreich macht und wie weit die anderen Länder hinter uns liegen.

Von Tirol hört man vom ICH Kanzler allerdings nahezu nichts obwohl er gestern im ZDF mitten in der 'berüchtigten' Tiroler Adlerrunde zu sehen war. Warum hört man wohl nichts ?

Antworten
Buero
9
18
Lesenswert?

fersler

wenn also die Bundesregierung auftritt und informiert, ist es Selbstinszenierung, wenn sie nicht auftritt ist es Versagen. Könnten Sie bitte sagen, was die Aufgabe des Kanzlers und des Gesundheitsministers genau ist?
Sollen Sie nicht auftreten, nicht informieren oder statt hinter Plexiglas hinter Vorhängen, oder soll nach ihrem Wunsch gar die Opposition auftzreten und informieren, oder soll die Regierung um ihren Wünschen zu entsprechen nur nach der Krise auftreten und sagen: Wir sind Versager, wir sind Versager, wir sind Versager, mea culpa.
fersler, ich habe die Meckerer so satt.

Antworten
X22
8
8
Lesenswert?

Das liegt wohl schon an dem gewohnten Auftreten des Kanzlers, die Medien haben das, anhand der Masse, halt schon überrissen

wer halt immer versucht mit allen Möglichen, durch die Medien, ins Rampenlicht zu kommen, hat halt bald einen bestimmten Ruf, auch wenns mal was Aussagekräftiges sein sollte.
Die PR hat in nach vorn geputscht, er muss halt aufpassen, es kann auch in die andere Richtung gehen, er ist ja auch nur ein 0815 Politiker, das einzige was er wirklich gut kann, das sind seine rethorischen Fähigkeiten, mit denen kann er sich gut herausreden oder ums Thema herumreden, mehr steckt nicht dahinter.

Antworten
Balrog206
3
2
Lesenswert?

Und

Wie sieht’s mit Kogler, Anschober, , Lunacek , und Maurer aus ? ( obwohl sie mir zur Zeit gefallen ) wollte aber nur wissen sind sie die Helden der Nation? Wobei sind die besser ? Du weißt es ja bestimmt wie du es auch beim Kurz weißt !

Antworten
X22
0
1
Lesenswert?

Ich würde mal sagen, Thema verfehlt, mir ging es in erster Linie um die Auswirkungen eines Verhaltens

nicht um die Person selbst, da es um Kurz geht, musste ich ja notgedrungen seine Person erwähnen, du kannst ja anstatt Kurz auch Kogler, Anschober, , Lunacek oder Maurer einsetzen, obs dann den gleichen Sinn ergibt ist fraglich, weil mir genau dieses Verhalten bei denen nicht so ins Auge sticht.
Helden der Nation, wer sind die, sicher nicht die die aus abgesicherter Position auf Ratschläge vieler anderer hören, die in ihren Metier die Spezialisten sind, im Prizip sinds nur die Verkünder und Verknüpfer verschiedenster Ergebnisse, nicht die Leistungsbringer, es gehört aber genauso dazu wie alles andere, nur sie sind halt viel leichter austauschbar

Antworten
fersler
1
5
Lesenswert?

@Buero

die Schlagzeile lautet 'den Deutschen einen Schritt voraus oder eitles Blendwerk'.

Die Krise bedeutet für mich nicht, kritisches und wachsames Denken auszusetzen. Daher habe ich versucht meinen Standpunkt zur Schlagzeile darzulegen und bin ihnen aber trotzdem nicht böse mich als Meckerer zu bezeichnen.

Zudem habe ich ihre Bemerkung , dass es mein Wunsch ist, dass die Opposition auftreten soll , nicht gefunden. Das dürfte ihnen aber wahrscheinlich in ihrer Aufregung passiert sein.

Buero, in der Ruhe liegt die Kraft und noch einen schönen Tag.

Antworten
Civium
1
15
Lesenswert?

Gebe ihnen vollkommen recht, zu

Tirol hört man nichts!!
Hoffentlich hört nicht solange nichts, dass man irgendwann nichts mehr hört!!

Antworten
Klgfter
0
34
Lesenswert?

ja die Schweiz

hat Infektionszahlen wie in Italien und trotzdem keine Horrorbilder wie sie es dort gibt ! Sollte uns zu denken geben , entweder halten sie bildermässig den Deckel drauf oder ist das Gesundheitssystem so gut das sie trotz der Zahlen keine Probleme haben ?

…..

Antworten
Civium
1
32
Lesenswert?

Nur mit dem Unterschied dass die

Italiener den Virus schon Wochen im Land hatten und der sich ausbreiten konnte, ohne dass das jemand wusste!
Alle Länder hätten ein ähnliches Problem wenn sie wie Italien betroffen wären.

Antworten
archiv
28
6
Lesenswert?

Wer kennt sich aus?

Warum gibt es rückwirkend immer neue Fallzahlen?
(Datenquelle info.g..)
Fallzahl 31.03.2020 am 01.04.2020 - 10234
- dann mehrere Änderungen und die
Fallzahl 31.03.2020 wurde am 07.04.2020 mit 10496 Fälle ausgewiesen?

= 262 Fälle mehr?

Antworten
manschau
0
16
Lesenswert?

@archiv

Weil die Fälle nach Bekanntwerden des Testergebnisses dem Testdatum (=Abstrich beim Getesteten) zugeordnet werden und nicht dem Tag des Ergebnisses des Tests.

Antworten
archiv
9
1
Lesenswert?

Ist mir bekannt ....

... da geht es aber um einige "zig-Fälle möglicherweise hunderte Fälle" welche bei den so "schönen täglichen Fallzahlen" fehlen - oder?

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 42