Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Mehr Fälle als ItalienUSA droht große Anzahl von Corona-Infizierten

Allein in New York gab es 280 Tote.

Ein Mann mit origineller Schutzmaske am menschenleeeren Times Square in New York © AP
 

In den USA hat die Zahl der durch das Coronavirus ums Leben gekommenen Menschen am Mittwoch die Marke von 1.000 überschritten. Das geht aus Daten der Johns Hopkins-Universität hervor. Demnach starben mittlerweile mehr als 1.030 Menschen an Covid-19. Mehr als 68.500 Infizierte wurden bestätigt. Nur China und Italien haben bisher mehr Infizierte registriert.

New York ist die US-Stadt mit den meisten Opfern - hier wurden allein 280 Tote gezählt. Für das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum gelten weitreichende Ausgangssperren. Restaurants, Bars, Schulen, Museen und Broadwayshows sind geschlossen.

Auch die Zahl der Todesfälle steigt schnell: Am Dienstagnachmittag war sie noch bei rund 600 gelegen. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) warnt inzwischen, dass sich die USA zum neuen Epizentrum der weltweiten Pandemie entwickeln könnten. Zugleich warnte man davor, restriktive Maßnahmen zu früh wieder zu beenden. Zur Erinnerung: Genau das hat Donald Trump am Dienstag angekündigt.  Trump machte sich dafür stark, die Maßnahmen zur Begrenzung der Pandemie möglichst bald wieder zu lockern. Als mögliches Datum hat er Ostern genannt. Er warnte wiederholt, eine schwere Wirtschaftskrise durch den wirtschaftlichen Stillstand könne verheerendere Folgen haben als die Viruserkrankung selbst.

Zum Vergleich die Zahlen aus Italien: Der Zivilschutz in Rom hatte am Mittwochabend in aktuellen Zählungen 57.521 Infizierte angegeben. Damit stieg die Zahl der Neuinfizierten um 3.491 Personen. 9.362 Patienten sind inzwischen genesen, 3.489 Patienten befinden sich auf der Intensivstation.

New Yorks Gouverneur: "Richtige Richtung"

Der Gouverneur des Bundesstaates New York, Andrew Cuomo, sagte inzwischen am Mittwoch, die Ausbreitung des Coronavirus scheine sich zu verlangsamen. "Die Pfeile zeigen in die richtige Richtung", sagte der Demokrat. Die Maßnahmen zur sozialen Distanz würden Wirkung zeigen. Allerdings warnte Cuomo, die Lage werde sich weiter verschärfen. Seinen Angaben zufolge wurden im Bundesstaat New York bisher rund 30.800 Infektionen bestätigt, davon rund 17.800 in New York City.

Der demokratische Konkurrent von Donald Trump im Präsidentschaftswahlkampf hat sich nun auch geäußert: Joe Biden übte Kritik an den Überlegungen Tumps: Eine Inbetriebnahme der Unternehmen und Geschäfte bis Ostern wäre "eine Katastrophe", sagte Biden in einer Video-Konfenrez mit Journalisten."Die Gouverneure von rund zwanzig Bundesstaaten haben die Bevölkerung aufgefordert, zu Hause zu bleiben. Es wäre katastrophal für unsere Bevölkerung und unsere Wirtschaft, wenn wir jetzt die Leute zurück zur Arbeit schickten", sagte Biden. Man fange gerade erst an, Auswirkungen davon zu sehen, dass die Menschen Abstand zueinander hielten. Würde dies aufgehoben, werde es nur eine zweite Infektionswelle geben. "Das wäre auf lange Sicht weitaus verheerender."

 


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Kommentare (13)

Kommentieren
Gedankenspiele
1
13
Lesenswert?

So interessant auch die Zahlen sein mögen...

...von JournalistInnen erwarte ich dass sie die Zahlen einordnen können und in Relation setzen.

Dass ein Land mit 327 Mio Einwohnern in absoluten Zahlen mehr Infizierte hat, als ein Land mit 60 Mio ist naheliegend und erwartbar!

Interessanter ist die Zahl der Infizierten pro Einwohner.

HB2USD
11
5
Lesenswert?

Wieder USA Bashing

Bei den absoluten Zahlen Bevölkerung und Infizierten liegen die Niederlande, Belgien, Schweden, Schweiz, Luxemburg, Frankreich, Österreich noch vor der USA.

Mein Graz
3
6
Lesenswert?

@HB2USD

Wart noch ein paar Tage ab, dann sehen die Zahlen anders aus - oder sie werden getürkt.

HB2USD
1
0
Lesenswert?

Auf die Einwohnerzahl gerechnet

liegen wir mit 6:5 vor der USA und Italien mit 151:5 vor der USA.

feringo
1
27
Lesenswert?

Schlagzeile

Ich möchte SoundofThunder hier extra unterstützen, weil ich immer entsetzt bin, wenn so kronenmäßige rechenfreie Schlagzeilen auftauchen, Erst wenn die USA das 5-fache der Zahlen Italiens haben stimmt die Schlagzeile.

SoundofThunder
8
85
Lesenswert?

🤔

Naja,die USA hat aber auch über 300 Millionen Einwohner. Und Metropolen wie New York,Los Angeles,Miami usw. werden schwer unter Quarantäne zu stellen sein. Auch über den großen Teich wurde die Gefahr unterschätzt.Aber der Dump hat ja für sein Volk vorgesorgt und Obama Care abgeschafft. Jetzt geht’s den Amis besser! Die Amis dürfen sich ihre Behandlung selbst bezahlen. Wer wird sich das leisten können?😏

Landmarkt1
0
10
Lesenswert?

Populismus in Reinkultur von der KLZ

Sound hat völlig recht: Einen Kontinent -> Amerika - mit einem Land -> Italien - zu vergleichen ist unprofessionell und der KLZ nicht würdig. Da würde Europa vs. Amerika schon besser passen, und da liegen wir mit über 200.000 klar vorne. Natürlich auch mehr Einwohner. USA wird uns bestimmt noch "einholen", damit ist aber in Europa trotzdem noch lange nichts gut...Und auch sonst nirgends.

bb65
0
14
Lesenswert?

@Sound

Woher hast die Information das Obama Care abgeschafft ist? Trump hat das probiert ist aber durch den berühmten "Daumen nach unten von Mc Cain" gescheitert. Er tut alles um ACA (aforable Care act, so heißt Obama Care) zu sabotieren, aber bis jetzt ist noch nichts abgeschafft und ACA ist unter der Bevölkerung auch beliebter als je zuvor. Die Versicherungen hatte zugesagt die Corona Test ohne Selbstbehalt ( der ist hoch bei ACA) zu leisten. Die Behandlung wird eine andere Sache.

Zu den Zahlen gebe ich dir recht, Bevölkerung in Italien ist weniger als ein Fünftel als die der USA. Aber hier (ich wohne in Miami) sind wir auch ein paar Wochen hinter der Entwicklung in Italien, man wird sehen wir schlimm es wird. Seit gestern ist auch Miami (nicht ganz Florida) unter "shelter in place" Verordnung.

Kristianjarnig
2
4
Lesenswert?

@bb65...

...wie Sie schon so schön schreiben, ..."die Behandlung ist dann eine andere Sache..." und hauptsächlich darum geht es. Tests werden auch in Europa äußerst selten gemacht(auf die Gesamtbevölkerung hochgerechnet), ich bin mir auch sicher das die Dunkelziffer der Infizierten/Erkrankten sicher zig mal so hoch ist wie die aktuellen erfassten Erkrankungen. Bei den meisten verläuft es recht milde ab, d.h. niemand weiß ob es der Schweißausbruch in der einen Nacht nun war oder einfach eine Erkältung.
War bei mir auch so, Schweiß eine Nacht, Halsweh, nicht gut gefühlt für 2-3 Tage. Leichte Influenza, Verkühlt, oder Corvid 19(detto beim Rest der(isolierten) Familie). So oder so, es ist vorbei und wird werden, so wie viele andere, nie wissen was es nun genau war.

Lebe in Italien und die Italiener sind doch ein wesentlich "kontaktfreudigeres" Völkchen als es die Amis sind. Von daher finde ich sind die Zahlen recht repräsentativ. Und bei den US Amerikanern wird es noch viel schlimmer kommen, sieht man sich gängige Flugverfolgungsplattformen(wie flightradar24 z.b.) an sieht man wieviel Flugverkehr noch inneramerikanisch unterwegs war(erst gestern wieder nachgeschaut).
Die sind noch lange nicht bei einem Abflachen der Kurve, dank Trump wird das auch nie passieren bis es richtig kritisch(zu spät?) wird.
Klar, die USA "verbrennen" Geld. Alleine das Militär verschlingt dort ein Vermögen. Das Land DARF nicht stillstehen. Ein Teufelskreis.... viel Glück dort drüben.

Lodengrün
33
35
Lesenswert?

Wenn man

sich vor Augen führt das bei ihm die Wirtschaft über das Menschenleben geht bekommt man das Fürchten. Aber das beobachtet man auch bei uns den auch da liegt jemand anders auf der Intensivstation.

umo10
19
102
Lesenswert?

Obama care verhindert

Ja Hr. Trump, Populisten leben nur in guten Zeiten selber gut. Krisen nennt man große Einschnitte für alle und das erfordert EQ nicht IQ. Jetzt wird’s richtig hart für den Dollar 💵. Selbst die Amis werden jetzt Euros kaufen, Sie Vollko...

HB2USD
0
1
Lesenswert?

Ein früherer Präsident

sagte einmal wir haben den Dollar und ihr das Problem. Wenn die USA Euros kaufen wollen gibt es aber keinen Euro mehr. Noch etwas New York hat einen Demokraten als Bürgermeister.

MS80
1
24
Lesenswert?

Trump ...

Ja, denen geht es jetzt an den Kragen.
Leider wird’s unzählige Menschenleben kosten, weil ein verantwortungsloser Schauspieler, weil als etwas Anderes ist Trump ja wirklich nicht wahrzunehmen, bloß seine Show und Shine Politik walten lässt.