AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Einkaufen in der RegionWir gründen einen Marktplatz für unsere Händler in Not

Die Nachfrage ist vorhanden, doch fast alle Geschäfte sind zu. Mit der Initiative #wirstehenzusammen wollen wir die Steirer und Kärntner mit den Unternehmen ihrer Region zusammenbringen.

#wirstehenzusammen © Kleine Zeitung
 

Das Coronavirus hat die Welt des Konsums, wie wir sie kannten, innerhalb weniger Tage komplett auf den Kopf gestellt. Der Gang zum nächsten Supermarkt ist zum Glück noch ohne Einschränkungen möglich, auch Apotheken und andere wichtige Nahversorger bleiben geöffnet. Doch die meisten Geschäfte werden noch für Wochen keinen einzigen Kunden im Haus haben. Händler bleiben auf ihren Waren sitzen, während die Nachfrage durchaus vorhanden ist.

Das große Geschäft in der Krise wittern unterdessen die Versandriesen Amazon & Co., sie liefern die online bestellte Ware frei Haus. Doch davon haben die heimischen Produzenten nichts, die Wertschöpfung geschieht ganz wo anders.

Schwarzes Brett

Wir haben daher eine Initiative gestartet, die heimische Unternehmer mit ihren Kunden zusammenbringen soll. Unter dem Motto #wirstehenzusammen hängt die Kleine Zeitung ab sofort ein „Schwarzes Brett“ in ihre digitale Auslage. Damit soll den vielen tüchtigen Händlern, Produzenten, Direktvermarktern und Dienstleistern in der Steiermark und Kärnten ein wenig Hoffnung in wirtschaftlich düsteren Zeiten gemacht werden.

Und so funktioniert der neue Marktplatz: Unter diesem Link können die Verkäufer ein Online-Formular ausfüllen. Darin beschreiben sie kurz ihr Angebot und wie die Zustellungs- und Zahlungsmodalitäten ablaufen. Wichtig: Es muss die Möglichkeit einer Zustellung oder der kontaktlosen Selbstabholung gegeben sein. Das Eintragen in die Liste ist kostenlos, die Logistik obliegt komplett dem Händler, wir bringen ihn nur mit unserer Leserfamilie zusammen.

Erste Anbieter schon online

Schon kurze Zeit, nachdem wir gestern auf unseren digitalen Plattformen zum Mitmachen aufgerufen hatten, trugen sich die Firmen aus der Steiermark und Kärnten ein. Eine davon ist der bäuerliche Direktvermarkter „Mantscha Müch“. „Da jetzt die Schulen und Kindergärten praktisch geschlossen sind, bleiben wir auf zwei Drittel unserer Ware sitzen“, schildert Manuela Gschier. Neben der treuen Stammkundschaft hofft sie auf Neukunden, die ihren Selbstbedienungs-Kühlschrank entdecken.

Auch Bäckereien und Fleischereien stellen ihre Vertriebswege auf kontaktlose Selbstabholung um, Radboten strampeln im Dienste von Restaurants, Apotheken oder Fair-Trade-Shops. Andere, wie die Villacher „Kaffeemacher“, bringen ihre Röstungen mit eigenem Lieferdienst bis vor die Haustüre. Mit Webcam und Internet lässt sich aber auch Fitnesstraining bequem ins eigene Wohnzimmer übertragen, wie es die Firma Thor aus Klagenfurt anbietet.

Wir hoffen, dass unser Marktplatz Unternehmer zu noch mehr Kreativität anspornt und unsere Leser zum Einkaufen in ihrer Region animiert.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

wedef1
0
1
Lesenswert?

Fotos bitte ausblenden

Der Link funktioniert. Aber die Hintergrundfotos machen das Ganze unleserlich. Bitte ausblenden.

Antworten
melahide
0
8
Lesenswert?

Finde ich gut

Vor allem, dass jetzt doch viele regionale Aktionen entstehen! Man muss ja auch die regionale Wirtschaft fördern. Und ich hoffe dies wird auch gemacht! Also nicht nur jetzt, sondern auch in Zukunft!

„Nachhaltig in Graz“ gibt es auch

Antworten
girlcrazy
0
28
Lesenswert?

Tolle Idee

Tolle Idee, die voll zu unterstützen ist.

Antworten
haet2020
1
11
Lesenswert?

Für die, die noch keinen Shop haben...

... wurde hier am Dienstag schon von liefert-regional.at berichtet. Das ist eine Plattform, die diese Woche erst entstanden ist um kleine Händler schnell und günstig online zu bringen

Antworten
Gival
11
7
Lesenswert?

Sehr mühsam!

Ich suchte nach einer Nagelbürste. Kaum zu finden. Man muss jeden Link, der unter "Haushalt" zu finden ist, extra anklicken. Noch dazu hat ein Händler den Preis excl. Mehrwertsteuer angegeben.
Ich werde trotzdem wieder hier suchen, denn die Idee finde ich grandios.

Antworten
gRADsFan
3
6
Lesenswert?

Super Idee...

aber wieso fehlt Osttirol?

Antworten
KleineZeitung
1
6
Lesenswert?

Osttirol

Sehr geehrter Leser,
Osttirol wurde nun als Bezirk in Kärnten eingetragen!
Danke für die Anmerkung und bleiben Sie gesund.

Antworten
Alfa166
2
8
Lesenswert?

Weil osttirol zum Bundesland Tirol gehört

Sonst hätten wir ja 10 Bundesländer, haben de facto aber nur 9!

Antworten
Mein Graz
1
6
Lesenswert?

@gRADsFan

Weil das kein eigenes Bundesland ist.

Antworten
gRADsFan
0
3
Lesenswert?

Um das geht's nicht ...

es gibt genauso (im Ggsatz zu Nordtirol) eine KLZ-Ausgabe für den Bezirk Lienz

Antworten
HeiGrie
9
23
Lesenswert?

Gute Idee Aber:

Bitte ändert doch das Motto:" Wir Stehen zusammen" ist gerade das blödeste was man machen kann: Besser wäre "wir bleiben Regional" oder "Regionale Hilfe" oder sonst was, aber bitte noch nicht "wir stehen zusammen: Aber mit Mundschutz mindestens 50m Abstand und unter einer Desinfektionsdusche!"
Es wäre eine Website gute an der man Filtern kann was bekomme ich wo! Und wer liefert bis zu mir an die Haustüre ? Da ich wahrscheinlich nicht 30km fahren darf damit ich mir beim Bauern was abholen kann-> Verordnung der Bundesregierung: man soll im nahen Umfeld kaufen-> daraus kann man schließen dass die Ballungszentren nicht dort hin kommen da kontrolliert wird, und man bestraft werden kann ! Und es für einen Händler sicher von Vorteil ist, zb in Graz auszuliefern-> einmal lange Anfahrt aber dann viele Kunden auf kurze Distancen. Eventuell noch ein Filter für die jeweiligen Händler mit: Wann kann an diesem Ort ausgeliefert werden, zb Montag: Graz und GU, Di: Raum Leibnitz, Mittwoch: Raum Liezen, etc...

Stay at Home but be Smart !

Antworten
HeiGrie
2
11
Lesenswert?

Potential

Weiters: eine gut gebaute Website könnte so groß werden wie Amazon oder FlixBus. Also wirklich ne gute Website mit der Auswahl für den Kunden: Was will der Kunde-> Milch-> dann weiter zur Händler Auswahl, wo man dann direkt auch sieht of bei diesem Händler bekomme ich (zb als Vorschlag) auch noch Butter und Joghurt, oh und Paprika kann ich auch mitbestellen. Da denkt auch der Kunde-> Oh da kann ich das auch noch mitbestellen. Vielleicht sogar mit Fotos und Beschreibung. Es gibt einen Grund wieso die Online Händler sowas machen ! Oder sogar umgekehrt der Kunde gibt ein was er braucht, und das Portal filtert heraus ok bei 3 Produzenten könnte ich alles bekommen was ich brauche, statt von 16 Produzenten ein Stück, bekomme ich verschiedene Produkte von nur 3 Produzenten-> CO2 Einsparung bei der Auslieferung. Oder es gibt eine Art wie art AuslieferungsService wie Velofood aber halt mit Auto, oder E-LKW der die Sachen ab Hof abholt und gleich 16 anfährt und diese dann an 50 Haushälte ausliefert ! Ein gutes Konzept aufbauen !

Antworten
untrpos
2
9
Lesenswert?

Link funktioniert leider nicht.

Zur Info an die IT-Abteilung. :) Android, Samsung s9

Antworten
KleineZeitung
1
6
Lesenswert?

Neuer link

https://interaktiv.kleinezeitung.at/regionalkaufen/

Es gibt einen neuen Link. Der sollte stabiler laufen. Die ursprüngliche Weiterleitung bleibt weiterhin aufrecht. Die Kollegen tun ihr Bestes!
Mit freundlichen Grüßen
Eva Schulz

Antworten
peter80
12
25
Lesenswert?

liebe KLZ, bitte denkts mal nach!!!!!

Ich bin selber Händler und auch Kunde eueres Willhaben Marktplatzes. Habt ihr euch überlegt das es eine Ausgangsbeschränkung gibt, als warum genau ruft ihr dann hier auf zur Kontaktlosen Selbstabholung, denn Leute dürfte laut Ausgnagsbeschränkung für alles ausder Lebensmittel und Apotheke nicht raus.!!!!!!!!!!!!!!

Antworten
mountiger
3
7
Lesenswert?

!!!!!!!!

Viele Rufzeichen machens auch nicht besser. Derzeit darf man auch noch an die Luft (ohne Auto) zum Spazieren / Radfahren alleine oder im Familienbetrieb.

Antworten
5d659df496fc130dbbac61f384859822
2
31
Lesenswert?

Das kann auch nach der Krise

eine Hilfe bei der Versorgung aus der Region sein. Gute Idee!!!

Antworten
Ophil69
1
31
Lesenswert?

Hat Potential!

Finde ich gut, dass solche Ideen (der 18 jährige Ideengeber wurde uns ja vor 2 Tagen vorgestellt) rasch aufgegriffen werden und ihre Umsetzung finden. Der Schutz der heimischen Betriebe, die Sicherung der Nahversorgung und Arbeitsplätze stehen zweifelsohne ganz oben in der Prioritäten-Liste. Aber ich denke "Wir stehen zusammen" könnte noch viel mehr. Wir wissen nicht wie lange dieser Sonderzustand noch herrscht und, oder wir noch öfters mit solchen Szenarien leben müssen. "Wir stehen zusammen" könnte auch alle vereinen und koordinieren, die das Bedürfnis haben sich sozial zu engagieren und gewillt sind einen wichtigen Beitrag für unser aller Wohl zu leisten. Die "Kleine" hätte das Potential dazu flächendeckend zu agieren. Mir ist schon klar, dass das für ein Unternehmen Fragen der Rechtssicherheit aufwirft und sich alles rechnen muss, aber nur mal aus dem Bauch heraus weitergesponnen. Danke für ihre Initiative und alles Gute!

Antworten
moci
1
43
Lesenswert?

Wo finde ich eine Übersicht

Ich finde leider die Liste der bereits eingetragenen Betriebe nicht.
Wollte sie ausdrucken und bei uns in der Siedlung verteilen, damit auch jene die keine Kleine Zeitung haben informiert sind.

Antworten
KleineZeitung
0
1
Lesenswert?

Liste

https://www.kleinezeitung.at/regionalkaufen

Ich hoffe, dieser Link hilft Ihnen weiter.
Mit freundlichen Grüßen
Eva Schulz

Antworten
moci
1
0
Lesenswert?

Danke

in der Printausgabe habe ich es dann gesehen

Antworten
cockpit
1
2
Lesenswert?

Kleine Zeitung

der Link funktioniert auch nicht!!!

Antworten
Mein Graz
1
0
Lesenswert?

@cockpit

Scheint ein Problem mit anderen Geräten zu sein - am PC, Laptop funktionierts.

Antworten
cockpit
1
0
Lesenswert?

Mein Graz

Sitze am PC, jetzt funktionierts, früher leider nicht

Antworten
Mein Graz
0
0
Lesenswert?

@cockpit

Oh, wusste ich nicht. Sry.

Antworten
sunny1981
1
0
Lesenswert?

Finde sie auch nicht, wäre aber super

.

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 34