Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Ungarn schließt GrenzenBangen um Pflegekräfte aus Osteuropa, Österreich überlegt Luftbrücke

Ungarn riegelt seine Grenzen ab. Wichtige Pflegekräfte aus Rumänien, Bulgarien und Ungarn selbst gelangen nicht mehr nach Österreich. Die Regierung in Wien erwägt nun offenbar sie einzufliegen.

CORONAVIRUS: UNGARISCHE GRENZSPERRE MACHT NCKELSDORF PROBLEME
© (c) APA/HERBERT P. OCZERET
 

Ungarn und Österreich sind eng befreundet, aber es geht ihnen ein wenig wie derzeit engen vielen Freunden in Zeiten des Coronavirus: Sie haben Angst, sich anzustecken. Ungarn hat seine Grenze im Personenverkehr für Ausländer geschlossen. Ungarische Staatsbürger werden eingelassen, müssen aber gewärtigen, in Quarantäne zu kommen.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Kommentare (1)

Kommentieren
Civium
2
12
Lesenswert?

Bitte auch einmal einen

Applaus für unsere Pflegekräfte aus dem Osten, erst jetzt wird sichtbar wie wichtig sie sind!!