Bei einem Feuer in einem Gefängnis im ostafrikanischen Burundi sind nach Regierungsangaben 38 Menschen ums Leben gekommen und Dutzende weitere verletzt worden. Es gebe 38 Todesopfer und 69 Schwerverletzte, sagte Burundis Vize-Präsident Prosper Bazombanza am Dienstag. Der Brand hatte demnach Dienstagfrüh in dem überfüllten Zentralgefängnis der Hauptstadt Gitega gewütet.