Artikel versenden

Slowene ließ sich 23 Mal im Namen anderer impfen

In Slowenien bieten Impfunwillige Geld dafür, dass sich andere Personen ihre Impfstoffdosen spritzen lassen. Ein Mann soll auf diese Weise 23 Impfungen erhalten haben.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel