Artikel versenden

Medizin-Nobelpreis geht überraschend nicht an Impfstoff-Entwickler

Von heute bis zum 11. Oktober werden in Stockholm und Oslo die Nobelpreise bekannt gegeben. Überraschend sind die Entwickler des mRNA-Impfstoffs nicht die Gewinner des Medizinnobelpreises. Der US-Forscher David Julius und Ardem Patapoutian aus dem Libanon erhalten den diesjährigen Medizin-Nobelpreis für ihre Entdeckungen der menschlichen Rezeptoren für Temperatur- und Berührungsempfinden.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel