Offenbar Banden-StreitAcht Verletzte bei Schüssen in Triest

In Triest soll es zwischen zwei Banden von Kosovaren zu einer Massenschlägerei gekommen sein, bei der auch Schüsse fielen. Acht Personen wurden verletzt, zwei Verdächtige festgenommen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© APA/EPA/Claudio Peri
 

In der norditalienischen Stadt Triest sind bei einem Zwischenfall Samstagfrüh auf offener Straße Schüsse gefallen. Nach Medienberichten wurden acht Menschen verletzt, eine Person davon schwer. Die Schüsse sollen ersten Erkenntnissen nach bei einer Massenschlägerei zwischen zwei Banden von Kosovaren gefallen sein, berichteten etwa der öffentlich-rechtliche Sender RAI und italienische Tageszeitungen. Die Polizei habe zwei Verdächtige kurz nach der Tat festgenommen.

Ein Augenzeuge sagte der Nachrichtenagentur ANSA, das Geschehen, bei dem zunächst Sessel und Barhocker geworfen wurden, habe rund zehn Minuten gedauert.

Kommentare (1)
bond007
1
7
Lesenswert?

Zurück in den Kosovo

Und auf nimmer Wiedersehen und Einreiseverbot!