Zu gefährlichAUA umfliegt Luftraum von Afghanistan bis auf Weiteres

Auch die AUA-Muttergesellschaft Lufthansa teilte am Montag laut Reuters mit, dass Überflüge über Afghanistan ausgesetzt werden.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© (c) APA/AUSTRIAN AIRLINES
 

Die AUA umfliegt per sofort den Luftraum Afghanistans. Dort sind die radikalislamischen Taliban gerade dabei, die Macht wieder gänzlich zu übernehmen, nachdem ausländische Truppen abgezogen waren. "Austrian Airlines setzt wie alle Lufthansa Group Airlines die Überflüge über Afghanistan bis auf Weiteres aus", bestätigte eine Sprecherin am Montag auf APA-Anfrage.

Auch die AUA-Muttergesellschaft Lufthansa teilte am Montag laut Reuters mit, dass Überflüge über Afghanistan ausgesetzt werden. Dadurch würden sich unter anderem die Flugzeit auf Flügen nach Indien um bis zu eine Stunde verlängern, hieß es. Zugleich prüft die Lufthansa eine Beteiligung an den deutschen Evakuierungen aus Afghanistan.

"Lufthansa prüft derzeit in Abstimmung mit dem Auswärtigen Amt, wie sie die Bundesregierung bei der Evakuierung von deutschen Staatsangehörigen und lokalen Kräften zeitnah unterstützen kann", sagt ein Konzernsprecher.

Kommentare (1)
andy379
0
2
Lesenswert?

Wie sollen denn die Flüchtlinge abgeschoben werden?

Bitte die Kleine Zeitung um Nachfrage bei Hr. Nehammer