Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Lufterfrischer überdeckten Geruch Australier tötete Einbrecher und lebte 15 Jahre neben Leiche

Leiche in zugemülltem Haus von Entrümplern entdeckt. 70 Flaschen Lufterfrischer wurden zum Überdecken des Verwesungsgeruchs verwendet.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Sujetbild © AFP
 

Ein Australier hat einen Einbrecher in seinem Haus erschossen und anschließend 15 Jahre neben der Leiche gelebt. Wie der TV-Sender ABC am Donnerstag berichtete, ergab ein Ermittlungsverfahren, dass der Mann den Einbrecher im Jahr 2002 tötete, nachdem dieser in sein Haus eingedrungen war. 15 Jahre später starb der Hausbewohner eines natürlichen Todes. Ein Jahr später angerückte Entrümpler fanden dann zwischen hohen Stapeln gehorteter Gegenstände die Leiche des Einbrechers.

Die Entrümpler wollten das Haus des verstorbenen krankhaften Sammlers räumen. Neben der von ihnen entdeckten Leiche fanden sie 70 Flaschen Lufterfrischer, die offenbar zum Überdecken des Verwesungsgeruchs dort installiert worden waren.

Kommentare (1)
Kommentieren
paulrandig
0
3
Lesenswert?

Meine Güte!

Wenn ich daran denke, dass sich mir schon der Magen umdreht, wenn eine von den Katzen vergessene Maus in irgendeinem Winkel zu verwesen beginnt, dann verstehe ich das mit den Lufterfrischern irgendwie...