Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Nach MachtwechselTrump nach Auszug aus Weißem Haus in Florida angekommen

Ex-US-Präsident Donald Trump ist kurz vor der Amtseinführung seines Nachfolgers Joe Biden an seinem Wohnort in Florida angekommen.

Donald Trump und Melania auf dem Flughafen von Palm Beach
Donald Trump und Melania auf dem Flughafen von Palm Beach © (c) AP (Manuel Balce Ceneta)
 

Donald Trump, der als erster Präsident seit 1869 der Zeremonie zur Machtübergabe fernbleibt, hatte das Weiße Haus am Mittwoch in der Früh verlassen. Die Präsidentenmaschine landete am Vormittag (Ortszeit) in Palm Beach, wo Trumps Club-Resort Mar-a-Lago liegt, knapp eine Stunde vor Ablauf seiner Amtszeit.

Trump und seine Frau Melania fuhren nach der Landung mit der Präsidentenmaschine in einer Autokolonne nach Mar-a-Lago. In seinem Luxus-Anwesen mit angeschlossenem Golfclub will Trump künftig leben. Auf dem Weg zum Auto reagierte er nicht auf Fragen von Reportern. Vor dem Abflug hatte Trump in einer kurzen Ansprache von Erfolgen seiner Präsidentschaft gesprochen.

Trump soll Biden Brief hinterlassen haben

Trump hat sich wochenlang geweigert, die Niederlage gegen Biden einzuräumen und mehrmals von Betrug gesprochen. Er soll Biden aber einen Brief hinterlassen haben, wie es bei den Amtsübergaben seit 1989 üblich ist. Damals fand George Bush eine Botschaft seines Vorgängers Ronald Reagan im Weißen Haus am Schreibtisch vor.

Machtwechsel: Ein neuer Tag für Amerika

Abflug aus dem Weißen Haus

(c) AFP (MANDEL NGAN)

Aufmarsch

(c) AP (John Minchillo)

Letzte Schritte im Weißen Haus

(c) AFP (MANDEL NGAN)

Dank an die Familie

(c) AFP (ALEX EDELMAN)

Air Force One fliegt Trump nach Florida

(c) AP (Manuel Balce Ceneta)

Trump verabschiedete sich von den wenigen anwesenden Journalisten

(c) AFP (MANDEL NGAN)

Biden beginnt den Tag der Amtseinführung mit einer Messe

(c) AP (Evan Vucci)

National Mall zwischen Lincoln Memorial und Kapitol

(c) AP (J. David Ake)

Angelobung ohne Menschenmassen

(c) AFP (SUSAN WALSH)
(c) AFP (ALEX EDELMAN)
(c) AP (Evan Vucci)

Good bye

(c) AFP (MANDEL NGAN)

Fahnen im Wind

(c) AFP (ROBERTO SCHMIDT)

First Lady war Melanias "größte Ehre"

(c) AFP (ALEX EDELMAN)
(c) AP (Tasos Katopodis)
(c) AFP (MANDEL NGAN)
(c) AFP (SETH HERALD)
1/17

Biden erwähnte Trump in seiner ersten Rede als US-Präsident nicht namentlich. Der 78-Jährige ging in seiner Rede lediglich auf zahlreiche Themen ein, bei denen er indirekt Bezug auf dessen Stil als Regierungschef nahm. Auch der Republikaner hatte in seinen Abschiedsbotschaften als scheidender Präsident Biden nicht beim Namen genannt.

Biden erwähnte in Antrittsrede Mob im Kapitol

Biden wandte sich in seiner Antrittsrede aber mit deutlichen Worten gegen die Randalierer bei der Erstürmung des Kapitols am 6. Jänner. "Hier stehen wir, nur wenige Tage, nachdem ein Mob gedacht hat, er könnte Gewalt anwenden, um den Willen der Menschen zum schweigen zu bringen, die Arbeit unserer Demokratie zu beenden und uns von diesem heiligen Boden zu vertreiben", sagte Biden am Mittwoch bei seiner Amtseinführung.

Joe Bidens Rede
+
Joe Bidens Rede

Und weiter: "Es ist nicht geschehen. Es wird niemals geschehen. Nicht heute, nicht morgen, niemals. Niemals!" Am 6. Jänner hatte ein von Trump angestachelter Mob das Kapitol in Washington gestürmt, um die Bestätigung Bidens als neuer US-Präsident zu stoppen. Dabei starben fünf Menschen.

Kommentare (12)
Kommentieren
gonde
0
2
Lesenswert?

Jetzt weiß ich wo mein Liegestuhlbezug geblieben ist!

Melanie hat ihn an.

BernddasBrot
0
7
Lesenswert?

Phönix Kommentar dazu...

50 Zivilprozesse zusätzlich zum Impeachment warten auf den Donald.........chapeau...

Peterkarl Moscher
0
2
Lesenswert?

Wahrheit tut weh !

Und die Deutsche Bank wartet auf 300 Millionen, das größte Bezirkskasperl
aller Zeiten !

Lodengrün
4
28
Lesenswert?

Den Blauen

muss das Herz bluten. Vilimsky trägt sicher schwarz. Trump war doch ihr Säulenheiliger. Das was er machte wollten sie auch bei uns realisieren. Was machte er: raus aus dem Klimaabkommen, raus aus dem Atomvertrag, weg mit der Krankenkasse, ....

Maverrick29
4
27
Lesenswert?

Kein Trump mehr

Zum Glück ist dieser Trump endlich Geschichte!!! Die Menschheit und Welt wird es ihm danken‼️👍👍👍

bb65
5
1
Lesenswert?

@mav

Veilleich nur Pause bis 2024? Dann kann er ja nochmal antreten! Leider!

pianofisch
3
14
Lesenswert?

Holes

In Florida gibt es viele Golfplätze. Damit gibt es viele Löcher.
Seit gestern gibt es auf jeden Fall ein Loch mehr dort!

jg4186
8
36
Lesenswert?

Dort soll er bleiben

In Florida, in seinem Golfclub soll Trump bleiben - bis zum Ende seiner Tage.
Ob er Golf spielen kann, weiß ich nicht - dass er von Politik nicht wirklich eine Ahnung hat, hat die Welt vier Jahren lang erlebt.
Er spricht von den Erfolgen seiner Politik?
Haben wir am 6. Jänner vorgeführt bekommen, vor und im Kapitol!
P.S.: Wir lange wird es wohl Melania noch an seiner Seite aushalten?
Man wird bei Trump Schulden eintreiben, ihn möglicherweise vor Gericht stellen - dann auch noch?

GiPriRoCam
0
0
Lesenswert?

Hoffentlich

wird er nicht, in der Nachbarschaft von Mar-a-Lago haben sie schon Klagen angestrengt, weil er in dem Haus/Resort, umgewandelt in einen Golf-Club, max. 3 Wochen jährlich wohnen darf. Sonst hätte ihm der Fiskus das bankrott-Anwesen abgenommen.

vanhelsing
16
71
Lesenswert?

Hat den Duschvorhang

als "Kleid" genommen?😅

Carlo62
4
44
Lesenswert?

Duschvorhang scheint möglich,

aber einer aus den 70er Jahren.

Balrog206
7
16
Lesenswert?

Und

Das Innere vom Dusch Vorhang würde euch bestimmt nicht gefallen 😉