Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

333 Kinder entführtBoko Haram: Schüler in Nigeria wieder frei

Die nordnigerianische Terrororganisation hatte 333 Kinder entführt. Ein Teil der Schüler soll mittlerweile wieder frei sein.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Internatsschüler im Nordwesten Nigerias kehren in die Schule zurück. Nach der Entführung hatte die Regierung Schulen geschlossen, um die Kinder zu schützen. © (c) AFP (KOLA SULAIMON)
 

Die von der islamistischen Terrorgruppe Boko Haram im Norden Nigerias entführten Schüler sind nach einem Bericht des Staatsfernsehens wieder frei. Allerdings war nach dem Bericht vom Donnerstagabend zunächst unklar, ob alle 333 entführten Schüler freigelassen wurden.

Sie waren am vergangenen Freitag aus der Oberschule in Kankara in der Nordregion Katsina von den Extremisten entführt worden. In einer Audio-Botschaft hatte die Gruppierung die Tat mit einer islamfeindlichen westlichen Erziehung der Kinder begründet.

Kommentare (1)
Kommentieren
tomtitan
0
0
Lesenswert?