Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

BerichtPrinz Harry klagt gegen Boulevardzeitung "Mail on Sunday"

Die Klage soll sich auf einen Artikel über Harrys Beziehung zur royalen Marine beziehen, wie der "Telegraph" am Dienstag schrieb.

© AP
 

Prinz Harry hat Medienberichten zufolge eine Klage gegen die Boulevardzeitung "Mail on Sunday" eingereicht. Die Klage soll sich auf einen Artikel über Harrys Beziehung zur royalen Marine beziehen, wie der "Telegraph" am Dienstag schrieb.

In der "Mail on Sunday" hieß es demnach, Harry habe nach dem Umzug mit seiner Frau Meghan in die USA im Frühjahr keinen Kontakt mehr zur royalen Marine gehabt. Anwälte sollen die Klage Ende November beim High Court eingereicht haben. Der Sprecher wollte das Verfahren nicht kommentieren.

Britische Royals: Harry und Meghan sagen als Royals Goodbye

Queen Elizabeth II. wirkt gut gelaunt am Commonwealth Day

AP

Immerhin hat sie wieder die ganze Familie an ihrer Seite.

(c) APA/AFP/POOL/BEN STANSALL (BEN STANSALL)

Harry, William, Meghan, Kate und Charles auf dem Weg zu ihren Plätzen in der Kirche.

(c) APA/AFP/POOL/PHIL HARRIS (PHIL HARRIS)
(c) APA/AFP/POOL/PHIL HARRIS (PHIL HARRIS)

Für Prinz Harry und Herzogin Meghan ist es wohl ein besonderer Auftritt: der letzte, bevor sie die "Firma" offiziell verlassen

(c) AP (Kirsty Wigglesworth)

Sie sind trotzdem - oder deshalb? - bester Stimmung

(c) AP (Kirsty Wigglesworth)

Auch Royals traschten in der Kirche

(c) AP (Phil Harris)

Auch Premierminister Boris Johnson und seine Verlobte Carrie Symonds waren beim Gottesdienst anwesend

APA/AFP/TOLGA AKMEN

Klicken Sie sich weiter durch . . .

(c) APA/AFP/TOLGA AKMEN (TOLGA AKMEN)
(c) AP (Kirsty Wigglesworth)
(c) APA/AFP/POOL/PHIL HARRIS (PHIL HARRIS)
(c) AP (Kirsty Wigglesworth)
(c) APA/AFP/POOL/PHIL HARRIS (PHIL HARRIS)
(c) APA/AFP/POOL/PHIL HARRIS (PHIL HARRIS)
(c) AP (Frank Augstein)
(c) APA/AFP/TOLGA AKMEN (TOLGA AKMEN)
(c) AP (Frank Augstein)
(c) AP (Kirsty Wigglesworth)
(c) AP (Frank Augstein)
(c) AP (Frank Augstein)
1/20

Langwieriger Streit

Prinz Harry und seine Frau Meghan streiten sich bereits seit langem mit der britischen Boulevardpresse. So hatte Meghan wegen der Veröffentlichung eines vertraulichen Briefs an ihren Vater geklagt. Auch für Harry selbst ist es nicht die erste Klage gegen Medien.

Britische Royals: Harry und Meghan sagen als Royals Goodbye

Queen Elizabeth II. wirkt gut gelaunt am Commonwealth Day

AP

Immerhin hat sie wieder die ganze Familie an ihrer Seite.

(c) APA/AFP/POOL/BEN STANSALL (BEN STANSALL)

Harry, William, Meghan, Kate und Charles auf dem Weg zu ihren Plätzen in der Kirche.

(c) APA/AFP/POOL/PHIL HARRIS (PHIL HARRIS)
(c) APA/AFP/POOL/PHIL HARRIS (PHIL HARRIS)

Für Prinz Harry und Herzogin Meghan ist es wohl ein besonderer Auftritt: der letzte, bevor sie die "Firma" offiziell verlassen

(c) AP (Kirsty Wigglesworth)

Sie sind trotzdem - oder deshalb? - bester Stimmung

(c) AP (Kirsty Wigglesworth)

Auch Royals traschten in der Kirche

(c) AP (Phil Harris)

Auch Premierminister Boris Johnson und seine Verlobte Carrie Symonds waren beim Gottesdienst anwesend

APA/AFP/TOLGA AKMEN

Klicken Sie sich weiter durch . . .

(c) APA/AFP/TOLGA AKMEN (TOLGA AKMEN)
(c) AP (Kirsty Wigglesworth)
(c) APA/AFP/POOL/PHIL HARRIS (PHIL HARRIS)
(c) AP (Kirsty Wigglesworth)
(c) APA/AFP/POOL/PHIL HARRIS (PHIL HARRIS)
(c) APA/AFP/POOL/PHIL HARRIS (PHIL HARRIS)
(c) AP (Frank Augstein)
(c) APA/AFP/TOLGA AKMEN (TOLGA AKMEN)
(c) AP (Frank Augstein)
(c) AP (Kirsty Wigglesworth)
(c) AP (Frank Augstein)
(c) AP (Frank Augstein)
1/20

Harry (36) und Meghan (39) hatten sich im Frühjahr von ihren royalen Pflichten losgesagt und angekündigt, finanziell unabhängig vom Königshaus werden zu wollen. Sie leben mit ihrem Sohn Archie im kalifornischen Santa Barbara. Prinz Harry hatte auch seine militärische Funktion niedergelegt. Er war früher selbst Soldat in Afghanistan. Als Schirmherr der "Invictus Games" engagiert er sich für kriegsversehrte Soldaten.

Die ersten Bilder: Harry und Meghan zeigen 'Baby Sussex'

Ja, man kann eindeutig sagen: sie sind verliebt! Meghan und Harry haben am Mittwoch ihren Sohn der Öffentlichkeit gezeigt.

(c) APA/AFP/POOL/DOMINIC LIPINSKI (DOMINIC LIPINSKI)

Im Vergleich zu Herzogin Kate, hat sich Meghan nicht gleich nach der Geburt der Öffentlichkeit gezeigt. Lange vor der Geburt ...

(c) APA/AFP/POOL/DOMINIC LIPINSKI (DOMINIC LIPINSKI)

... hat das Paar angekündigt, zunächst privat feiern zu wollen.

(c) APA/AFP/POOL/DOMINIC LIPINSKI (DOMINIC LIPINSKI)

"Er ist wirklich ruhig", sagte Meghan zwei Tage nach der Geburt stolz über ihren Sohn.

(c) APA/AFP/POOL/DOMINIC LIPINSKI (DOMINIC LIPINSKI)

"Es ist magisch, es ist total toll. Ich habe die zwei besten Kerle auf der Welt, ich bin wirklich glücklich", sagte Meghan im Schloss Windsor.

(c) APA/AFP/POOL/DOMINIC LIPINSKI (DOMINIC LIPINSKI)

Meghan schwärmte vom "süßesten Temperament" ihres Sohnes. Er wisse nicht, von wem das Kind das habe, scherzte Harry.

(c) APA/AFP/POOL/DOMINIC LIPINSKI (DOMINIC LIPINSKI)

 Die Elternschaft sei ein "Traum", sagten die beiden.

(c) AP (Dominic Lipinski)

Das Paar bedankte sich für die Glückwünsche aus aller Welt.

(c) AP (Dominic Lipinski)

Die Briten und die Wettleidenschaft. Am Ende bekam der Bub den Namen Archie - eine Überraschung.

(c) AP (Alastair Grant)

Und dann durften die Fotografen noch einmal ihre Teleobjektive auspacken ...

(c) AP (Dominic Lipinski)

... und ordentlich viel Bilder schießen. Dann gab es noch ein Winke-Winke ...

(c) AP (Dominic Lipinski)

... und die Jungfamilie schritt davon.

(c) AP (Dominic Lipinski)
1/12

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren