Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Mit Güterzug unterwegsLokführer mit 2,6 Promille schlafend in Führerstand erwischt

Im Rangierbahnhof n Baden-Württemberg fand ein Bahnmitarbeiter ihn augenscheinlich leblos im Führerstand der Lok vor und alarmierte Rettungskräfte.

© (c) AP (MARTIN MEISSNER)
 

Mit einem Atemalkoholwert von 2,6 Promille hat die deutsche Bundespolizei in Baden-Württemberg einen schlafenden Lokführer im Führerstand eines Güterzugs entdeckt. Der 39-Jährige habe den Zug am Dienstagabend von Harburg nach Heilbronn gefahren, teilten die Beamten am Mittwoch in Stuttgart mit.

Im Heilbronner Rangierbahnhof fand ein Bahnmitarbeiter ihn augenscheinlich leblos im Führerstand der Lok vor und alarmierte Rettungskräfte. Diese stellten fest, dass der Mann alkoholisiert eingeschlafen war und keine medizinische Hilfe brauchte.

Bundespolizisten fanden im Führerstand eine halb volle Flasche hochprozentigen Alkohols. Die Ermittlungen laufen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren