Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Verhängnisvoller WindstoßHeißluftballon in Deutschland abgestürzt: Ein Toter

Der Ballon wurde beim Landeanflug von einem Windstoß erfasst - der Korb mit sieben Insassen schlug dann mehrfach auf einem Acker auf.

© (c) AP (Jerome Delay)
 

Beim Absturz eines Heißluftballons im deutschen Bundesland Rheinland-Pfalz ist ein Mensch ums Leben gekommen, mindestens zwei weitere Personen sind schwer verletzt worden. Der Ballon wurde am Sonntagnachmittag bei Urbar, einer Gemeinde rund 45 Kilometer südlich von Koblenz, beim Landeanflug von einem Windstoß erfasst, wie die Polizei mitteilte.

Der Korb mit sieben Insassen schlug dann mehrfach auf einem Acker auf. Dadurch wurden vier von ihnen aus dem Korb geschleudert. Der Ballon wurde den Berg hinab in Richtung Rhein geschleift und verfing sich dann in Bäumen. Dort wurden die restlichen drei Insassen gefunden.

Eine Person sei tot und mindestens zwei Menschen seien schwer verletzt, hieß es.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren