Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Artikel versenden

Neuer Umweltskandal in russischer Tundra

In der russischen Tundra hat der Nickelproduzent Nornickel nach der Katastrophe mit 21.000 Tonnen ausgelaufenem Öl laut Medienberichten hochgiftige Flüssigabfälle in Flüssen und Seen entsorgt.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel