Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Causa George Floyd 50.000 in Wien gegen Rassismus

Mehr als 50.000 Menschen marschierten in Wien aus Solidarität mit systemisch unterdrückten afroamerikanischen US-Bürgern und Menschen auf der ganzen Welt.

Bei der Kundgebung "#BLACKLIVESMATTER" haben am Donnerstagnachmittag in Wien weit über 50.000 Menschen teilgenommen.(c) APA/HANS PUNZ (HANS PUNZ)
Anfangs war die Polizei von weit über 10.000 Teilnehmern ausgegangen. Alle zehn Minuten seien jedoch 5.000 Menschen hinzugekommen(c) APA/HANS PUNZ (HANS PUNZ)
"Black lives matter!" und "No justice, no peace!" ertönte am Platz der Menschenrechte.(c) APA/HANS PUNZ (HANS PUNZ)
"Wir sind müde, wir sind wütend und wir haben Angst, aber wir sind hier", rief Marie Noel, die die Kundgebung moderierte. (c) APA/HANS PUNZ (HANS PUNZ)
Die 1,5 Meter Distanz-Regel wurde weitgehend missachtet bzw. fehlte es an Platz dafür.(c) APA/HANS PUNZ (HANS PUNZ)
(c) APA/HANS PUNZ (HANS PUNZ)
(c) APA/HANS PUNZ (HANS PUNZ)
(c) APA/HANS PUNZ (HANS PUNZ)
(c) APA/HANS PUNZ (HANS PUNZ)
(c) APA/HANS PUNZ (HANS PUNZ)
(c) APA/HANS PUNZ (HANS PUNZ)
1/11

Kommentare (1)

Kommentieren
Plantago
0
4
Lesenswert?

50.000 in Riad für die Gleichberechtigung der Frau

So etwas möchte ich lesen.