Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Millionen Geräte betroffenSicherheitslücke in Samsung-Handys ermöglicht gezielte Überwachung

Millionen von Smartphones der Galaxy-Serie sind betroffen. Samsung bestätigte die Lücke, die scheinbar seit Jahren besteht.

© Unsplash.com
 

Eine Bluetooth-Sicherheitslücke im Samsung Galaxy S8 ermöglicht einem Bericht zufolge eine gezielte Überwachung. Laut einer Studie der IT-Sicherheitsforscherin Jiska Classen von der TU Darmstadt fehlt in Millionen Samsung-Handys ein wichtiger Mechanismus, der normalerweise die Datenübertragung zwischen Bluetooth-Geräten sicher verschlüsselt, wie der "Spiegel" am Freitag berichtete.

Kommentare (1)
Kommentieren
schetzgo
15
7
Lesenswert?

War da nicht was mit der CoronaApp&bluetooth

🤮