AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Vatikankenner Marco Politi"Der Papst ist von Feinden umzingelt"

In der katholischen Kirche tobe ein Bürgerkrieg, sagt der Vatikankenner Marco Politi. Doch auch wenn es immer einsamer um Franziskus werde, bleibe der Pontifex aus Südamerika auf Reformkurs.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Papst Franziskus sei einsam, sagt der Vatikankenner Marco Politi
Papst Franziskus sei einsam, sagt der Vatikankenner Marco Politi © (c) Getty Images (Franco Origlia)
 

Herr Politi, was ist Papst Franziskus: Erneuerer der Kirche oder ihr Untergang?
MARCOPOLITI: Franziskus hat erkannt, dass die katholische Kirche im Wandel ist. In seiner traditionellen vorweihnachtlichen Ansprache vor der Römischen Kurie hat er heuer den verstorbenen Mailänder Kardinal Carlo Maria Martini zitiert, der vor seinem Tod gemeint hatte, die Kirche sei 200 Jahre lang stehen geblieben. „Habt Mut!“, hat der Papst gesagt. Um in einer säkularisierten Welt zu bestehen, müsse die Kirche sich erneuern. In diesem Sinn hat Franziskus seit seiner Wahl 2013 unter großen Schwierigkeiten mit einem Zickzackkurs Reformen gesetzt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

fortus01
0
0
Lesenswert?

ja, Papst Franziskus muss vorsichtig sein,

ich erinnere an einen seiner Vorgänger, den 33 Tage Pabst Johannes Paul I., mit bürgerlichem Namen Albino Luciani, die Umstände seines plötzlichen Todes sind nie richtig geklärt worden, auch er hatte große Reformen vor und ist einigen Mächtigen in der Kirche wohl zu nahe gekommen.

Antworten
Rudolf57
1
6
Lesenswert?

Armer Papst Franziskus

Mir tut dieser Reform Papst echt leid!
Fakt:
Ratzingers Bruder Georg wurde in der Zeit bei den Regensburger Domspatzen für seine brutale Vorgehensweise mehrmals kritisiert und von Schülern auch angezeigt!
Als Joseph Ratzinger dann Papst wurde sind alle Anschuldigungen gegen seinen Bruder wohlweislich unter dem Tisch gekehrt worden! Auch standen Anschuldigungen durch Buben gegen Papst Benedikt im Raum (Was genau wurde auch wieder verschwiegen).
Wie allerdings ja bekannt ist, ist die katholische Kirche in Deutschland durch extreme Personen wie hier erwähnt Walter Brandmüller und Gerhard Ludwig Müller besetzt. Was sich die katholische Kirche im allgemeinem erlaubt ist ja wohl hinlänglich bekannt! Und solange wir in Deutschland, Österreich uva. nach wie vor dieses Blasphemie Gesetz haben, werden nach wie vor Religionen ihre suspekten Tätigkeiten durchziehen!

Ich sehe das aus der Sicht der Religionsfanatiker!
Für viele Menschen ist Religion nach wie vor das, „was uns unmittelbar angeht“
Und selbst für diejenigen, die es weniger existentialistisch sehen, ist jeder Angriff auf ihre Religion immer auch eine Attacke auf die eigene Kultur, auf Traditionen oder wertvolle Erinnerungen.
Mich stört dabei massiv die sogenannte liberalen Ausrichtung des Blasphemie Paragraphen. Der stellt nämlich nicht Gotteslästerung unter Strafe, sondern eine Beschimpfung religiöser oder (!) weltanschaulicher Bekenntnisse, „die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören“.

Antworten
Henry44
0
4
Lesenswert?

Leider war der ehemalige Papst als Münchner Kardinal auch unter den Vertuschern

sexuellen Missbrauches.

Es ist allerdings möglich, dass er die Berichte über mehrfachen Missbrauch durch einen Kaplan und späteren Pfarrer nicht geglaubt und deshalb einer bloßen Versetzung zugestimmt hat. Eine gewisse Naivität ist ihm ja zu eigen wie er mit der Schuldzuweisung an die 68er wieder bestätigt hat.

Antworten
Rudolf57
0
2
Lesenswert?

Bravo

Bin ihrer Meinung!!!

Antworten
GordonKelz
8
6
Lesenswert?

SO , WIE MAN SICH BETTET....

...so" liegt" man.....
Gordon Kelz

Antworten
5d659df496fc130dbbac61f384859822
22
22
Lesenswert?

Und wenn erst herauskommt,

dass der "Herrgott" nur ein Hirngespinnst der Menschen ist? Das Geschäftsmodell der Kirchenbosse hat bis dato immer noch leidlich funktioniert, aber langsam beginnen auch die schlichten Gemüter unter den Gläubigen zu erahnen, dass sie nur nützliche Idioten sind und nach Strich und Faden abgezockt werden.

Antworten
Rudolf57
2
3
Lesenswert?

Sehr Gut erkannt!

Bin Agnostiker!!!

Antworten
Henry44
5
5
Lesenswert?

Sind Sie so sicher,

dass es außerhalb unserer sichtbaren und erkennbaren Welt nichts gibt und alles nur Materie ist?

Kann man Liebe sehen? Dass es sie gibt, daran zweifelt niemand.

Antworten
Rudolf57
2
2
Lesenswert?

Gott?

Da haben sie Recht!
Das es den Hass gibt ist aber auch Fakt.
Dass Religion Völker und Kulturen im Namen eines Gottes vernichtet haben ist wohl auch bekannt!
Was die katholische (christliche) Kirche in ihrer Geschichte verbrochen hat ist echt Phänomenal! Absolute Massenmorde!
Wenn es einen Gott geben sollte warum lässt er so viel Leid zu?
Also ehrlich!
Alle Religionen sind von irgendeinem Wüstenprediger erfunden worden. Jesus Christus ist nicht mal 100% historisch erwiesen!
Auch bei Muhammad kann man noch immer nicht genau seinen Aufenthalt definieren. Für mich gehören Religion in das Eigenheim oder dafür geeignete Kirchen aber nicht in die Öffentlichkeit.
Auch das Blasphemie Gesetz muss weg sowie die Kirchensteuer!

Antworten
5d659df496fc130dbbac61f384859822
2
5
Lesenswert?

Liebe?

Angesichts der Kriege der Menschen untereinander? Ein Allmächtiger und Allwissender würde diese Kriege verhindern können, wäre er auch gütig.

Antworten
baecki
11
14
Lesenswert?

Seltsame Behauptung

Worauf stützt du deine eigenartige Theorie?

Antworten
Rudolf57
0
1
Lesenswert?

@baecki

Und auf was beziehst du dich?
Auf diese Wüstengurus die vor 2000 Jahren irgendwelche Religionen erschaffen haben, die dann in weiterer Folge Kulturen und Völker ausgerottet haben.

Die sich an Kindern vergangen haben, Frauen verbrannt usw.
Schon vergessen!
Vielleicht sitzt da oben jemand und hat den Big Bang ausgelöst, aber das war es dann schon!

Antworten
feringo
1
22
Lesenswert?

Informativ

Sehr interessant und wertvoll die Schilderungen des Herrn Marco Politi via Herrn Stefan Winkler.

Antworten