AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

AfghanistanTaliban reklamieren Abschuss von US-Flieger für sich

Ein Passagierflugzeug soll am Montag in Afghanistan abgestürzt sein. Noch sind viele Fragen offen und es gibt widersprüchliche Angaben. Die Taliban sprechen vom Abschuss eines US-Militärflugzeuges.

Mutmaßliches Foto von der Absturzstelle © (c) AP
 

Im Südosten Afghanistans ist ein Passagierflugzeug abgestürzt. Das bestätigten der Provinzrat Khalik Dad Akbari und der Sprecher des Gouverneurs der Provinz Gasni, Arif Noori, am Montag. Demnach stürzte der Flieger kurz nach 13.00 Uhr (Ortszeit) im Bezirk Deh Jak in der Provinz Gasni ab. Man befürchte viele Tote. An Bord sollen sich 83 Menschen befunden haben.

Noori zufolge ist bisher nur bestätigt, dass es sich um einen Flieger einer lokalen Fluglinie handle. Die afghanische Fluggesellschaft Ariana Airlines wies zurück, dass eine ihrer Maschinen betroffen sei. Krankenwagen seien auf dem Weg zur Absturzstelle. Allerdings seien diese wegen des schlechten Zustands der Straßen noch nicht angekommen. Laut Akbari wird das Gebiet von den militant-islamistischen Taliban kontrolliert. Der gut vernetzte Journalist Bilal Sarwari schrieb auf Twitter, Taliban-Kämpfer seien an der Absturzstelle und versuchten, das Feuer zu löschen. Er bezog sich auf Angaben von zwei Stammesältesten aus der Region.

Von der zivilen Luftfahrtbehörde hieß es, dass sie keinen Absturz im Land bestätigen könne. Einzig ein Militärflugzeug hätte im Osten des Landes am Flughafen Scharana eine Notlandung machen müssen. Dabei habe es keine Verletzten gegeben.

Ein Sprecher des Transportministeriums in Kabul sagte, er könne "mit aller Sicherheit" erklären, dass kein Passagierflugzeug abgestürzt sei. Lokale Behördenvertreter widersprachen diesen Angaben allerdings. Provinzräte und das Büro des Gouverneurs von Gasni hatten zuvor erklärt, kurz nach 13 Uhr (Ortszeit) sei eine Passagiermaschine im Bezirk Deh Jak dieser Provinz abgestürzt.

Ein Sprecher des Provinzgouverneurs und Gouverneur Wahidullah Kalimsai blieben auch danach bei ihrer Darstellung. Das Flugzeug war lokalen Behördenvertretern zufolge in einem von den militant islamistischen Taliban kontrollierten Gebiet abgestürzt. Taliban-Sprecher Sabiullah Mudschahid teilte über Whatsapp mit, er sammle noch Informationen.

Später teilten die Taliban mit, das Flugzeug sei von ihnen abgeschossen worden. Alle Besatzungsmitglieder seien dabei ums Leben gekommen.

Im Netz wird derzeit spekuliert, um welchen Flieger es sich genau handelt. Manchen Quellen zufolge soll es sich um ein Maschine der Air Force handeln. Vom US-Militär gab es zunächst keinen Kommentar.

Der letzte größere Flugzeugabsturz in Afghanistan ereignete sich im Jahr 2005 auf einem Kam Air-Flug, der auf dem Weg von Herat nach Kabul gewesen war.

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

marobeda
2
1
Lesenswert?

Da war vermutlich die CIA

in geheimer Mission unterwegs. Natürlich in friedlicher Mission

Antworten