AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Grundlegendes MissverständnisProtagonistin beim Gipfel ist DIE UMWELT – nicht die Greta!

"Komm, wir gehen es an. Wir können nicht. Warum nicht? Wir warten auf den Nachbarstaat. Ach ja."

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© (c) APA/AFP/GABRIEL BOUYS
 

Nun debattiert die Welt wieder, wie es mit dem Klima, das jeden Morgen schon vor uns wach ist, mittelfristig weitergehen soll: Feilschen am Basar der Ratlosigkeit. Eine Aktivistin war zum Auftakt des UN-Klimagipfels in Madrid noch nicht dabei – weil auf hoher See. Warten auf Greta. Begründeten Vermutungen zufolge wird Frau Thunberg diesen Planeten jedenfalls alleine nicht retten – sonst könnte sie auch zu Fuß über den Atlantik spazieren.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

isteinschoenerName
0
2
Lesenswert?

So ist es.

Oder wie die jugendliche Aktivistin Thunberg nie müde wird zu formulieren:
"Hört nicht auf mich, hört auf die Wissenschaft(er)!" - "Don't listen to me, listen to the science/scientists!"
Was ist so schwer zu verstehen, an diesem einen Satz? (Die Frage wäre insbesondere an unsere Politiker gerichtet.)

Antworten