AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Schwerstes Erdbeben in Albanien seit Jahrzehnten Massive Zerstörungen und Tote

Panik und Zerstörung kamen in der Nacht

Ein Erdbeben der Stärke 6,4 hat die Westküste Albaniens erschüttert.

(c) APA/AFP/GENT SHKULLAKU (GENT SHKULLAKU)

Die Erschütterungen überraschten die Menschen in ihrem Schlaf - die Folgen waren verheerend.

(c) APA/AFP/GENT SHKULLAKU (GENT SHKULLAKU)

Nach Meldungen über 13 Tote schnellte die Opferbilanz laufend in die Höhe. Hunderte Personen wurden verletzt.

(c) APA/AFP/GENT SHKULLAKU (GENT SHKULLAKU)

Das Zentrum des Bebens lag nach Angaben des Erdbebenzentrums EMSC etwa 34 Kilometer nordwestlich der Hauptstadt Tirana in einer Tiefe von zehn Kilometern.

(c) APA/AFP/GENT SHKULLAKU (GENT SHKULLAKU)

Am schwersten wurde die Umgebung der Hafenstadt Durres an der albanischen Adriaküste getroffen.

(c) APA/AFP/GENT SHKULLAKU (GENT SHKULLAKU)

In Durres und im nahegelegenen Thumana stürzten Gebäude ein. Rettungskräfte suchten in Trümmern nach Verschütteten.

(c) AP (Hektor Pustina)

Die EU aktivierte auf albanisches Ersuchen hin das Katastrophenschutzverfahren.

(c) AP (Hektor Pustina)

Die Europäische Union hat bisher drei Such- und Rettungsteams mobilisiert, die nach Albanien entsandt werden, um die albanischen Behörden bei ihren Such- und Rettungseinsätzen zu unterstützen.

(c) AP (Hektor Pustina)

Mit dem Copernicus-System werden Satellitenbildern der betroffenen Gebiete erstellt.

(c) AP (Visar Kryeziu)

Klicken Sie sich durch weitere Bilder aus dem Katastrophengebiet, wo die Hilfsaktionen auf Hochtouren laufen.

(c) AP (Visar Kryeziu)
(c) AP (Visar Kryeziu)
(c) AP (Visar Kryeziu)
(c) AP (Visar Kryeziu)
(c) AP (Visar Kryeziu)
(c) AP (Hektor Pustina)
1/15
Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren