AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Rechtsextremes Milieu?Mann verletzte in Oslo mit gestohlenem Krankenwagen zwei Babys

Bewaffneter hatte Einsatzwagen gekapert und fuhr damit durch Oslo. Insgesamt gab es drei Verletzte - darunter zwei Zwillinge im Alter von sieben Monaten. Zwei Verdächtige - ein Mann und eine Frau - wurden festgenommen.

© (c) AP (Stian Lysberg Solum)
 

Ein Bewaffneter hat am Dienstag in Oslo einen Krankenwagen gestohlen und dabei drei Menschen angefahren und verletzt, darunter zwei Babys, hieß es unter Berufung auf die norwegische Polizei und das Universitätskrankenhaus. Der Mann wurde festgenommen, nachdem die Polizei auf das Fahrzeug geschossen hatte. Auch eine ebenfalls gesuchte Frau, die am Tatort war, ist mittlerweile gefasst worden. Das teilte die Polizei am Dienstagnachmittag mit.

Der Krankenwagen war zuvor an einem Unfallort gestohlen worden. Wie ein Sprecher der Osloer Polizei am Nachmittag gegenüber Medien sagte, waren die Sanitäter am Mittag zu einem Einsatz im Norden der Stadt gerufen worden. Kurz darauf sei der Krankenwagen gekapert worden. Wie die Exekutive mitteilte, wurden ein älteres Ehepaar und eine Frau mit einem Kinderwagen von dem Krankenwagen angefahren oder mussten zur Seite springen. Die Mutter und die Kinder seien in ein Krankenhaus gebracht worden.

Foto © (c) AP (Stian Lysberg Solum)

"Sie sind Zwillinge im Alter von sieben Monaten", sagte ein Sprecher des Universitätskrankenhauses in Oslo. Er gab an, dass zwei Rettungsfahrzeuge des Spitals an dem Vorfall beteiligt waren. "Eines wurde von einer mit einer Schrottflinte bewaffneten Person entführt. Einige Minuten später gelang es einem unserer Krankenwagen, das entführte Fahrzeug durch einen Zusammenstoß zu stoppen", sagte er.

Ambulance stolen i Oslo center
Ambulance stolen i Oslo center Foto © (c) AP (Stian Lysberg Solum)

Die Polizei in Oslo hat nach dem Krankenwagen-Vorfall mit mehreren Verletzten Waffen und Drogen gefunden. Das teilte sie am Dienstag in einer Pressekonferenz mit. Die Ermittler prüfen Hinweise, dass der festgenommene Mann Kontakte zum rechtsextremen Milieu haben soll. Es sei zu früh, etwas über das Motiv der Tat zu sagen. Die Polizei ging zunächst nicht von einem terroristischen Hintergrund aus.

Die beiden Festgenommenen sind den Angaben zufolge Norweger und waren der Polizei bereits bekannt. Die Frau soll außerdem berauscht gewirkt haben. Dem Mann wird Mordversuch vorgeworfen. Er soll nach Zeugenaussagen absichtlich auf einen Gehsteigfahren sein. Ein älteres Ehepaar und ein sieben Monate altes Zwillingspaar wurden bei dem Zwischenfall leicht verletzt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.