AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Van der Bellen in Japan Van der Bellen in Japan

Geschichte, Religion und Kultur sowie ein bisschen Sightseeing bestimmten das Sonntagsprogramm von Bundespräsident Alexander Van der Bellen bei seiner Japan-Reise.

Harald Schneider

Auch ein idyllischer Strandspaziergang wurde dem Bundespräsidenten geboten.

Harald Schneider
Harald Schneider

Van der Bellen besuchte die rund 50 Kilometer südöstlich von Tokio gelegene Stadt Kamakura.

Harald Schneider

Diese galt einst auch als "Mekka der Samurais", wie der Bundespräsident bei einer Teezeremonie beim Tsurugaoka-Hachiman-Schrein erfuhr.

Harald Schneider

Im Tsuruguoka Museum von Kamakura wurde Van der Bellen wieder an das 150-Jahr-Jubiläum der japanisch-österreichischen Beziehungen erinnert.

Harald Schneider

In der von Van der Bellen besuchten Ausstellung wurde insbesondere die Geschichte und Bedeutung des örtlichen Tsurugaoka-Hachiman-Schreins als spirituelles Zuhause für Samurai-Krieger präsentiert.

Harald Schneider

Im Anschluss ging es für den Bundespräsidenten und seine Entourage nach Yokohama, wo Rundgänge durch das historische Hafenviertels und der "Chinatown" geplant waren.

Harald Schneider

Am Montag eröffnet Van der Bellen ein bilaterales Wirtschaftsform in Tokio.

Harald Schneider
Harald Schneider
Harald Schneider
Harald Schneider
Harald Schneider
Harald Schneider
Harald Schneider
Harald Schneider
Harald Schneider
Harald Schneider
Harald Schneider
Harald Schneider
Harald Schneider
Harald Schneider
Harald Schneider
Harald Schneider
Harald Schneider
Harald Schneider
1/26

Kommentare (1)

Kommentieren
Bond
0
2
Lesenswert?

Was für ein Titel!

VdB im Mekka der Samurais. Warum nicht: VdB im Eldorado der Sumo-Ringer. Oder: VdB im Auge des Harakiri.

Antworten