AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

New YorkKlimagipfel mit Greta, aber ohne Trump

Ab heute wird in New York über schärfere Klimamaßnahmen gesprochen. US-Präsident Donald Trump nimmt nicht teil.

© APA/AFP/Johannes Eisele
 

Klimaschutz geht uns alle an. Diesem Aufruf von Klimaaktivisten folgten am Freitag mehr Menschen denn je – Hunderttausende auf allen Kontinenten gingen auf die Straßen, um für eine lebenswerte Zukunft zu demonstrieren. Greta Thunberg, Ikone der Bewegung, sprach im Vorfeld des heute beginnenden Weltklimagipfels in New York von einem "historischen Tag". Es sei "unglaublich, was wir zusammen erreicht haben."

Der von den Vereinten Nationen ausgerichtete Gipfel soll bis einschließlich Montag dauern, mehrere Staats- und Regierungschefs werden erwartet, darunter die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel, die gestern das Klimapaket der Koalition aus Union und SPD vorgestellt hatte. Merkel wird im Gegensatz zu vielen anderen hochrangigen Gästen auch in New York eine Rede halten. UN-Generalsekretär António Guterres fordert die Staats- und Regierungchefs und Vertreter aus Privatwirtschaft und Zivilgesellschaft auf, ambitioniertere Klimaziele zu verfolgen, um die globale Erderhitzung einzubremsen und die Pariser Klimaziele einzuhalten. Im Pariser Klimaabkommen von 2015 wurde als Ziel festgesetzt, die Erderwärmung auf deutlich unter zwei Grad und möglichst auf 1,5 Grad im Vergleich zum vorindustriellen Zeitalter zu begrenzen.

Hier geht's zum Wahlcheck zur österreichischen Klimapolitik.

Trump sagt ab

US-Präsident Donald Trump wird nicht an der Versammlung teilnehmen, obwohl diese in seiner Heimatstadt stattfindet. Er hat angekündigt, eine Vertretung zu schicken. Trump, der den menschengemachten Klimawandel wiederholt in Zweifel gezogen hat, ist aus dem Pariser Abkommen ausgetreten, weil die darin definierten Ziele der US-Wirtschaft schaden würden. EU-Parlamentspräsident David Sassoli fordert hingegen mehr Entschlossenheit von den Teilnehmern. "Unser Planet befindet sich in einer Notlage", teilte Sassoli mit und rief die Staats- und Regierungschefs auf, den "Klimagipfel zu einem Wendepunkt zu machen" und sofortige Maßnahmen zu ergreifen. Für Österreich wird Bundespräsident Alexander van der Bellen am Montag am Weltklimagipfel teilnehmen. Zudem reisen Bundeskanzlerin Brigitte Bierlein, Umweltministerin Maria Patek und Außenminister Alexander Schallenberg an. Es sind jeweils zahlreiche Gespräche mit Amtskollegen und Vertretern internationaler Organisationen geplant.

Dass Österreich auch mit der aktuell amtierenden Übergangsregierung deutliche Präsenz zeigt, ist für Van der Bellen auch ein "Signal, dass wir die UNO ernst nehmen". Das sei auch deshalb bedeutsam, weil der Multilateralismus international nicht mehr so wichtig genommen werde "wie noch vor fünf Jahren".

In Monaco will der Weltklimarat IPCC am kommenden Mittwoch einen neuen Bericht über den Zustand unserer Meere präsentieren. Schon morgen können auch Sie ein Zeichen für die Umwelt setzen und ihr Auto stehen lassen, denn am Sonntag ist der europaweite Autofreie Tag 2019.

Globaler Klimastreik: Die besten Impressionen

Die Streikenden, hauptsächlich junge Menschen, forderten die Erwachsenen auf, sofort Klima-Maßnahmen zu ergreifen.

 

AFP

Weltweit sind am Freitag mehr als 5.000 Protestaktionen geplant.

AFP

Klicken Sie sich durch die besten Bilder!

AFP

Sydney

(c) AP (Tiger Balsmeyer)
(c) AP (Rick Rycroft)

Sydney

(c) AP (Rick Rycroft)

Sydney

(c) AP (Steven Saphore)

Streik in Innsbruck

(c) APA/BRIGITTE FORSTER (BRIGITTE FORSTER)

Streik in Innsbruck

(c) APA/BRIGITTE FORSTER (BRIGITTE FORSTER)

Streik in Berlin

(c) APA/dpa/Tom Weller (Tom Weller)

Streik in Berlin

(c) APA/dpa-Zentralbild/Jens B�ttner (Jens B�ttner)

Streik in Frankfurt

(c) APA/dpa/Boris Roessler (Boris Roessler)

Mumbai

(c) APA/AFP/INDRANIL MUKHERJEE (INDRANIL MUKHERJEE)

Athen, Griechenland

(c) APA/AFP/ANGELOS TZORTZINIS (ANGELOS TZORTZINIS)

Nikosia, Zypern

(c) APA/AFP/IAKOVOS HATZISTAVROU (IAKOVOS HATZISTAVROU)

London

(c) APA/AFP/BEN STANSALL (BEN STANSALL)

Kenia

(c) APA/AFP/SIMON MAINA (SIMON MAINA)

Jakarta

(c) APA/AFP/GOH CHAI HIN (GOH CHAI HIN)

Mumbai

(c) APA/AFP/INDRANIL MUKHERJEE (INDRANIL MUKHERJEE)

Berlin

(c) APA/AFP/JOHN MACDOUGALL (JOHN MACDOUGALL)

München

(c) APA/AFP/CHRISTOF STACHE (CHRISTOF STACHE)

Und schließlich Bilder aus New York, wo Klimastreik-Ikone Greta Thunberg mitmarschierte.

(c) APA/AFP/TIMOTHY A. CLARY (TIMOTHY A. CLARY)
(c) APA/AFP/TIMOTHY A. CLARY (TIMOTHY A. CLARY)
(c) APA/AFP/JOHANNES EISELE (JOHANNES EISELE)
(c) APA/AFP/TIMOTHY A. CLARY (TIMOTHY A. CLARY)
1/25

Kommentare (11)

Kommentieren
Popelpeter
29
14
Lesenswert?

Das Klima!

Ja, also! In den 80iger wars der saure Regen! Es wurde eine Hysterie mit Endzeitszenarien erzeugt! Das Waldsterben, das Ende naht! Etwa 20 Jahre später folgte ein neues Untergangsszenario!! Das Ozonloch!!!! Wieder ist quasi der Untergang nahe!! Und wieder 20 Jahre später gehts jetzt wirklich bald der Erde an den Kragen!! Diesmal eine Klimkatastrophe ungeahnter Dimensionen! Sogenannte Klimakatastrophen gab schon lange bevor die Menscheit existierte! Nur weil das Wetter oder Klima über Jahrzehnte einigermaßen beständig ist, bedeudet das noch lange nicht, dass es ewig gleich bleiben wird bzw kann!!

Antworten
umo10
1
4
Lesenswert?

Wegen dir gehts wohl NICHT weiter

Ich hoffe, dass ist dir bewusst! Der saure Regen wurde gestoppt, weil Aktivisten es geschafft haben, dass Raffinerien weniger Schwefel im Benzin ließen. Das Ozonloch ging zurück, weil Aktivisten der Politik bewusst machten, in Klimaanlagen, Kühlschränken usw, ist SF6, das in die Atmosphäre geblasen wird, dass wiederum das Ozon dort oben zerstört! Und wenn du weißt, das CO2 die Sonnenstrahlen stärker ablenkt, auf dem Weg zur Erdoberfläche, dann weißt du auch, dass das wärme erzeugt und das Klima kippen lassen kann; wie bei einem ungepflegten Fischteich!

Antworten
Popelpeter
1
0
Lesenswert?

Ich hoffe

Dir ist bewusst dass die Schiffahrt mit Schweröl unterwegs ist! Da brauch ich dir eh nix wegen Schwefel erzählen!! 10 der größten Containerschiffe blasen soviel Dreck raus wie alle Autos der Welt zusammen! Noch Fragen!!

Antworten
umo10
1
2
Lesenswert?

Ja

Hast du schon mal was von Vorbildwirkung gehört. Du verwendest ausreden um dich nicht ändern zu müssen. Verhaltensänderungen bewirkt man nur durch vorherige Bewusstseinsbildung. Mach mit

Antworten
Popelpeter
0
0
Lesenswert?

Ja klar!

Drum fahr ich ob Sommer Winter, Regen mit dem Fahrrad ins Büro! Brauche das Auto in seltensten Fällen!! Also mehr Vorbild geht glaub i net!!

Antworten
Popelpeter
0
0
Lesenswert?

Betr Ozonloch

Warum wuchs das Ozonloch 2011, 20 Jahre nach Verbot von FCKW auf eine noch nie dagewesene Größe an! Sonderbar nicht!!

Antworten
Popelpeter
5
1
Lesenswert?

Glaubts mir!

Ich hab diese Zeiten live miterlebt! Und ?? Genau nix is gschehn!
Aber wer denkt es ist gefährlich und sieht das Ende auf uns zukommen wenn nix gschicht, der möge seinen Visonen auch Taten folgen! Als ersten Schritt so hoffe ich, haben alle Klimaprotestanten schon ihr Auto verkauft!! Auch natürlich Moped und Mororrad! Als zweites bitte keine Flugreisen und keine Kreuzfahrt!! Usw halt! Jeder darf selbst kreativ sein! Und E Auto!! Das muss ja erlaubt sein?!? Oder!! Bin gespannt wenn sich Hundertausende EAutos im Stauzustand befinden! Sommer oder Winterurlauub! Batterie hält einige Stunden! Aber der Moror Klima und Heizung sind ja trotz Stau aktiv!! Also da bin i gspannt! Wenn dann bei allen der Saft zugleich ausgeht!! Richtig !! Nix geht mehr!! In diesem Sinne frohes Klima retten

Antworten
halelale
0
5
Lesenswert?

Und deshalb

Ist Umweltverschmutzung und Ressourcen Verschwendung OK? Wie kurzsichtig kann man denken?

Antworten
Popelpeter
2
0
Lesenswert?

Natürlich nicht!

Was machen Sie dagegen???

Antworten
halelale
0
2
Lesenswert?

@Popelpeter

Bitte mal rausgehen und die Augen aufmachen,erweitert vielleicht den Horizont.

Antworten
Popelpeter
3
0
Lesenswert?

Ja ist schön

Wenn ich raussehe! So schön die Natur! Jetzt das schöne Herbstlicht und die Farben!!
Und haben Sie ihr Auto schon verkauft????

Antworten