AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

9/11 - 18 Jahre danach Tag des Terrors

Tag des Terrors

18 Jahre ist es nun her, dass die Vereinigten Staaten von Amerika und die westliche Welt durch islamistischen Terror erschüttert wurden.

(c) APA/AFP/TIMOTHY A. CLARY (TIMOTHY A. CLARY)

Bei den Angriffen auf das World Trade Center in New York, das Pentagon bei Washington sowie dem Absturz eines weiteren entführten Flugzeuges im US-Bundesstaat Pennsylvania waren damals fast 3.000 Menschen getötet worden.

(c) APA/AFP/DOUG KANTER (DOUG KANTER)

Seit damals befinden sich die USA im Anti-Terror-Kampf.

(c) APA/AFP/HENNY RAY ABRAMS (HENNY RAY ABRAMS)

Nicht nur zum Jahrestag trauern unzählige Menschen um Familienmitglieder, Partner und Freunde.

(c) APA/AFP/CATHERINE TRIOMPHE (CATHERINE TRIOMPHE)

Das einschneidende historische Datum ist in den USA auch Gelegenheit, um Nationalstolz zu zeigen und auf den Grundwert Freiheit zu verweisen.

(c) APA/AFP/FREDERIC J. BROWN (FREDERIC J. BROWN)

Gedenken findet auf viele Arten statt - öffentlich und privat, medienwirksam laut oder in aller Stille.

(c) APA/AFP/FREDERIC J. BROWN (FREDERIC J. BROWN)

Der Ort, an dem einst das World Trade Center stand.

(c) APA/AFP/JOHANNES EISELE (JOHANNES EISELE)

Klicken Sie sich durch die weiteren Bilder...

(c) AP (Eduardo Munoz Alvarez)
(c) AP (Eduardo Munoz Alvarez)
(c) AP (Eduardo Munoz Alvarez)
(c) AP (Eduardo Munoz Alvarez)
(c) AP (Eduardo Munoz Alvarez)
(c) AP (Seth Wenig)
(c) AP (Seth Wenig)
(c) AP (Seth Wenig)
(c) AP (Mary Altaffer)
(c) AP (Mark Lennihan)
(c) AP (Richard Drew)
(c) AP (Adam Rountree)
1/19
Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren