AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Für gutes Bild Leben riskiertStudentin stürzt bei Yoga-Pose von Balkon

Die 23-jähriger Alexa Terrazas führte für Fotos Yoga-Posen auf dem Geländer ihres Balkons aus und stürzte rund 23 Meter in die Tiefe.

Alexa Terrazas wie sie kopfüber am Geländer hängt © Twitter
 

Für ein gutes Bild in den sozialen Medien hat eine junge Mexikanerin zu viel Einsatz gezeigt. Die 23-jährige Alexa Terrazas wollte eine Yoga-Pose auf dem Geländer ihres Balkons machen. Dabei stürzte die junge Frau rund 23 Meter in die Tiefe. Ein Foto, das derzeit durch die Medien geistert, zeigt Terrazas, wie sie kopfüber außen am Geländer hängt. Der Vorfall ereignete sich am Samstag in Nuevo Leon, im Nordosten von Mexiko.

Schwer verletzt

Wie durch ein Wunder überlebte die 23-Jährige den Sturz. Sie ist allerdings schwer verletzt, wie mehrere Medien berichten. Sie soll sich beide Arme und beide Beine gebrochen haben, zudem die Hüften und den Kopf. ihr Zustand sei "kritisch". Eine erste Operation soll elf Stunden gedauert haben.

Sollte die Studentin wieder gesund werden, dürfte sie so schnell nicht wieder gehen können. Die Ärzte sprachen von mindestens drei Jahren Rekonvaleszenz.

Laut Nachbarn hatte die junge Frau bereits zuvor öfter am Geländer Übungen gemacht. Eine Untersuchung des Geländers ergab kein technisches Gebrechen.

Kommentare (4)

Kommentieren
SoundofThunder
0
22
Lesenswert?

🤔

Ist die Jugend schon so deppert dass sie für ein Foto ihr Leben riskiert? Sind die Likes auf Instagram,YouTube Facebook oder WhatsApp so viel wert ? Wer zahlt für so einen Blödsinn? Zahlen die Firmen für die Influenzer so viel? Oder ist es nur Geltungssucht?

Antworten
kropfrob
0
18
Lesenswert?

Knapp verpasst

Wenn die Nachbarn und Sanitäter sie nicht so rasch gefunden hätten und sie verstorben wäre, wäre sie wohl die Spitzenkandidatin für den diesjährigen Darwin Award.

Antworten
FlohMani
1
24
Lesenswert?

Sorry aber.....

...... Kein Mitleid.

Antworten
vandiemen
1
28
Lesenswert?

Mein Mitleid...

...hält sich in Grenzen!

Antworten