AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Proteste im ganzen LandAuf Ibiza streiken die Zimmermädchen

Auf Spaniens Ferieninseln legen die Putzfrauen der Hotels am Wochenende ihre Arbeit nieder. Es ist ein Aufstand gegen Ausbeutung, gegen Akkordarbeit und für Anerkennung.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© EPA (Sujetfoto)
 

Das Bett nicht gemacht, den Boden nicht gewienert, das Bad nicht geputzt: Zehntausende von Urlaubern werden am kommenden Wochenende auf den spanischen Mittelmeerinseln Ibiza und Formentera ihre Zimmer selbst in Ordnung bringen müssen. Denn die rund 8000 Zimmermädchen in ihren Hotels fühlen sich von den Hoteliers schlecht behandelt und haben mitten in der touristischen Hochsaison einen Streik ausgerufen. In anderen spanischen Städten soll es parallel Protestkundgebungen geben.

Kommentare (5)

Kommentieren
pescador
0
2
Lesenswert?

Meine Güte....

Wenn ich das Foto betrachte, frage ich mich, weshalb sich Leute freiwillig soetwas antun. Das ist doch kein Urlaub!

Antworten
Hildegard11
0
6
Lesenswert?

Urlaub

Wären solche Urlaube teurer, wären sie vielleicht auch mehr wertgeschätzt inklusive Personal und dem überbordenden Buffet. Leihfirmen sind wohl die scheußlichsten Ausbeuter- überall. Und überall nur die eitlen u. selbstverliebten Dodeln von Politikern, die solche Zustände zulassen.

Antworten
Civium
0
14
Lesenswert?

Auf den Kanaren

Ist es ähnlich ! Kellner arbeiten dort bis zu 14 Stunden täglich !!!

Antworten
heku49
1
12
Lesenswert?

Und schlafen teilweise in Stockbetten in Abstellkammern.

Wie in der Türkei erlebt. Aber wir Urlauber können um 400 Euro eine Woche all inclusive mit Flug buchen.

Antworten
mcmcdonald
0
12
Lesenswert?

Fragt sich nur...

...wer bei höheren Preisen die Differenz einstreichen würde... Die Zimmermädchen wahrscheinlich nicht. Der Einzelne kann nur mit dem Trinkgeld selbst verlässlich was machen.

Antworten