AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Für guten Zweck gesegnetPapst Franziskus und die Harley

Die Aktion dient einem guten Zweck. Das Motorrad soll in weiterer Folge im Sommer versteigert werden, der Erlös geht in ein Projekt von Missio Österreich in Uganda.

Papst Franziskus segnete Harley für guten Zweck
Papst Franziskus segnete Harley für guten Zweck © (c) APA/MISSIO (UNBEKANNT)
 

Heiliges Motorrad: Papst Franziskus signiert und segnet am Mittwoch eine speziell angefertigte Harley Davidson - standesgemäß in Weiß -, die ihm Missio-Nationaldirektor Pater Karl Wallner und 15 "Jesus-Biker" aus Würzburg übergeben. Die Aktion dient einem guten Zweck. Das Motorrad soll in weiterer Folge im Sommer versteigert werden, der Erlös geht in ein Projekt von Missio Österreich in Uganda.

Wallner erläuterte die Aktion so: "Der Papst ruft uns immer dazu auf, originell in unseren missionarischen Aktivitäten zu sein. Ich freue mich sehr, dass diese Idee aus einer Freundschaft mit den Jesus-Bikern in Würzburg entstanden ist." Die Papst-Harley-Davidson soll dann auch beim "Peace-Ride - our mission is Jesus Christ" in der ersten Juli-Woche mit dabei sein. 500 Biker planen eine Wallfahrt von Würzburg über Altötting, Heiligenkreuz und Assisi nach Rom.

Am Sonntag, 7. Juli, wird Papst Franziskus die Biker voraussichtlich am Petersplatz grüßen, danach wird die Harley-Davidson versteigert. Wallner: "Es ist schön, dass wir mit dieser Papst-Harley-Davidson Gutes tun können. Wir hoffen auf einen großen Liebhabererlös, der dann einem Projekt von Missio Österreich zugutekommt.."

 

Kommentare (1)

Kommentieren
eleasar
0
0
Lesenswert?

Entscheidungen und Konsequenzen

Auf der einen Seite die "Jesus Biker", die Geld sammeln, um ihren Nächsten zu helfen und Zeugen für das Gute sind, auf der anderen Seite die "Hells Angels", verboten in den Niederlanden, weil eine Gefahr für die Gesellschaft mit einer "Kultur der Gewalt". Unsere Entscheidungen haben immer Konsequenzen für uns selbst und für andere.

Antworten