AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Erste HochrechnungSchweizer stimmen für schärferes Waffengesetz

Dem Umfrage-Institut gfs.bern zufolge dürfte der Ja-Anteil über 60 Prozent liegen. Das geänderte Gesetz sieht unter anderem vor, dass der Besitz halbautomatischer Waffen - mit einigen Ausnahmen etwa für Sportschützen - nicht mehr erlaubt ist.

++ ARCHIVBILD/THEMENBILD ++ WAFFEN / PISTOLE / MUNITION
© APA/HANS KLAUS TECHT
 

Die Schweizer haben sich am Sonntag laut Hochrechnung mehrheitlich für eine Verschärfung des Waffenrechts in ihrem Land ausgesprochen. Dem Umfrage-Institut gfs.bern zufolge dürfte der Ja-Anteil über 60 Prozent liegen. Das geänderte Gesetz sieht unter anderem vor, dass der Besitz halbautomatischer Waffen - mit einigen Ausnahmen etwa für Sportschützen - nicht mehr erlaubt ist.

Eine "Anti-Stimmung" gegen die Regierung sei nicht aufgekommen, sagte Lukas Golder von gfs.bern im Schweizer Fernsehen. Damit könne die Schweiz eine EU-Richtlinie umsetzen. Die Schweiz ist zwar nicht EU-Mitglied, gehört aber wie die meisten EU-Staaten zum Schengenraum mit offenen Grenzen, ist mit der Union über viele Verträge verbunden und übernimmt viele EU-Regeln.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

GordonKelz
0
0
Lesenswert?

DA SIND WIR LEIDER.....

....weit davon entfernt!
Gordon Kelz

Antworten
ichbindermeinung
0
2
Lesenswert?

die Schweizer haben es gut,

denn die dürfen laufend über wichtige Entscheidungen selbst aktiv abstimmen

Antworten