AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Forscherin angefeindetDas Schwarze Loch namens Sexismus

Im Netz kochen Neid und Missgunst hoch, Ziel der Anfeindungen ist die junge Forscherin Dr. Katie Bouman. Sie war Teil jenes vielköpfigen Teams, das jüngst die erste Aufnahme von einem schwarzen Loch lieferte.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Dr. Katie Bouman, 29-jährige USA-Forscherin
Dr. Katie Bouman, 29-jährige USA-Forscherin © MIT CSAIL
 

Sie ist Absolventin des Massachusetts Institute of Technology (MIT) und talentierte Forscherin, sie ist eine Teamspielerin und trug auch laut Kollegen wesentlich dazu bei, der Menschheit das erste Foto von einem Schwarzen Loch präsentieren zu können. Seit der astronomischen Sensation vom 10. April sieht sich die 29-jährige US-Amerikanerin Dr. Katie Bouman allerdings selbst in einem Schwarzen Loch - in Windeseile geformt aus ranzigem Sexismus und sich selbst entlarvendem Machotum.

Kommentare (5)

Kommentieren
SoundofThunder
0
8
Lesenswert?

Der Neid ist ein Hund

Oder es passt ein paar ewig gestrigen nicht dass eine Frau dabei war. Auf die schnelle ist mir nur die Marie Curie eingefallen,hab auf Wikipedia nachgeschaut und:Holla die Waldfee!! Die Frauen stehen den Männern in gar nichts nach,im Gegenteil! Ihre Namen sind nicht geläufig,aber ihre Leistungen!

Antworten
mobile49
0
5
Lesenswert?

@Sound

Die ganze Schulzeit über,waren die Mädchen im Durchschnitt um einiges besser als die Burschen.Danach hat sichs aber gewendet,nicht weil die Mädchen schlechter geworden wären,sie hatten nur einen viel geringeren Rückhalt und egal wie intelligent sie waren,es hieß-was brauchst wissen,geh in die Fabrik oder werd Verkäuferin.Die meisten Männer können nicht mit Frauen,die dann auch noch mehr im Kopf haben.Das spürt man als Frau überall!!!Beispiel,als ich einen Qualitätsseitenschneider kaufte,wurde ich von einem Jüngling gefragt,für was ich den wohl brauchen würde???Für was wohl???Als mein neues Auto Getriebeschwierigkeiten hatte--typisch Frau??!!-2 Tage darauf bekam ich von der Firma die Rückrufmeldung..alle Autos dieses Typs hatten ein defektes Getriebe-Ähnliches bei einem neuen Videorekorder einer sehr renomierten Marke--natürlich,ich kann nicht damit umgehen-nein es war ...siehe oben!!!

Antworten
mobile49
0
3
Lesenswert?

Fortsetzung

In dem riesigen Betrieb in dem ich arbeitete,bekamen wir ein neues riesiges Gerät,welches nur in einem bestimmten Raum einsetzbar war,nur der Raum war mindestens um die Hälfte zu klein dafür,niemand hatte damit arbeiten können,da ausser dem Gerät nichts mehr Platz hatte....was war die Antwort auf unsere(weibl.)Reklamation???
"Typisch unzufriedene Weiber,bekommen das Beste vom Besten und meckern"
so schauts auch heute noch aus

Antworten
mobile49
5
42
Lesenswert?

Weit sind wir gekommen

Bis ins 2000 Jahrhundert mußten fast alle Frauen ihre Männer als Schöpfer von Gemälden,Büchern,wisseschaftlichen Abhandlungen und Erfindungen "vorschieben" und in den USA des 2100Jh. werden Frauen noch immer oder schon wieder nicht für würdig empfunden,etwas großartiges geleistet zu haben.Gehts noch?

Antworten
Jamestiberius
5
40
Lesenswert?

In der Tat erbärmlich

Frauenrechte werden auch 2019 noch in aller Welt mit Füßen getreten...

In der Tat erbärmlich.

Antworten