AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Ansturm zu großOslo stoppt Gratis-Strom für Elektroautos

Die rund 1300 Ladestationen sind häufig verparkt. In Oslo waren zum Jahreswechsel 36.102 E-Autos zugelassen, das entspricht 12 Prozent aller Fahrzeuge.

© AP/Daniel Bockwoldt
 

In Oslo ist das Laden von Elektroautos auf den kommunalen Parkplätzen bald nicht mehr kostenlos. Wie die Stadtverwaltung mitteilte, sollen von Montag an die 1.300 Ladesäulen im Stadtgebiet sukzessive umgerüstet werden. Eine Stunde Laden kostet dann tagsüber rund einen Euro, während der Nacht die Hälfte.

"Es ist inzwischen fast unmöglich, in den Straßen von Oslo eine kostenlose Ladestation zu finden", sagte Christina Bu, die Generalsekretärin des norwegischen Elektroautovereins, der Zeitung "Aftenposten". "Wir müssen Rotation sicherstellen und dass die Leute nur dann an Ladestationen parken, wenn sie auch laden." In Oslo waren zum Jahreswechsel 36.102 E-Autos zugelassen, das entspricht 12 Prozent aller Fahrzeuge.

Norwegen erlebt dank erheblicher Steuererleichterungen einen wahren Boom an Elektroautos. Nach Schätzungen des Vereins wird in diesem Jahr die Hälfte der neu zugelassenen Wagen strombetrieben sein.

Kommentare (10)

Kommentieren
duerni
0
4
Lesenswert?

Das Reizthema "Akkuauto" wird bald mit realen Daten ...

geführt werden können, denn je mehr dieser Geräte im Alltag betrieben werden, desto früher wird eine realistische Bewertung möglich. Die Bewertung der E-Mobilität und ihrer Fahrzeuge hängt massiv vom Einsatzprofil ab. Zur Zeit überwiegen - offensichtlich - jene, welche zuhause zumindest eine 380V Steckdose haben, in der Nacht ihren "Stromtank" auffüllen und damit die täglichen Fahrstrecken bewältigen können. Steigt die Zahl der Akkuautos und sind diese auf öffentliche Stromtankstellen angewiesen, folgt die "Nagelprobe". Also - etwas Geduld und wir wissen mehr!

Antworten
scionescio
8
25
Lesenswert?

Ist wie beim Angeln: zuerst wird mit kostenlosem Strom angefüttert ...

... und wenn genug Fische da sind, ist Schluss mit lustig und der Haken wird ins Wasser geworfen dh. für alle, die mit niedrigen Ladekosten gerechnet haben, stimmt die Rechnung nicht mehr - und wenn noch ein paar mehr reinfallen, werden sie sich bald um die Ladestelle prügeln.
Ein Freund, der mich kürzlich in Wien besucht hat, ist mit dem Taxi zu mir gekommen, weil er keine Ladestelle innerhalb ein paar Kilometern gefunden hat und vor der Heimfahrt nach Graz noch unbedingt nachladen musste, um nicht auf dem Semmering im Auto übernachten zu müssen ... wenn man die Zeit noch dazurechnet, sind die Kilometerkosten beim eAuto noch höher als beim Fliegen;-)

Antworten
Keyser Soese
30
11
Lesenswert?

so ein schwachsinn

sie mögen zwar so manch technische einsicht in die materie mehr haben als der normalbürger, aber mit diesem märchen von "am semmering in der nacht stehen bleiben" geben sie sich der lächerlichkeit preis!

Antworten
scionescio
9
22
Lesenswert?

... dann hätte ich gerne gewusst, wie er mit einer Restreichweite von 110km mit seinem Ioniq um Mitternacht von Wien nach Graz hätte kommen können, ohne bergauf auf dem Semmering an (hoffentlich) einem Parkplatz auszurollen ...

... deshalb ist er ja auch 1,5 Stunden später als vereinbart zu mir gekommen, weil er unbedingt eine Ladesäule gesucht (aber in der näheren Umgebung nicht gefunden) hat, damit er einigermaßen sicher wieder nach Graz kommt und am nächsten Morgen auch wieder zur Arbeit.
Sein nächstes Dienstauto wird übrigens unter Garantie kein eAuto mehr, weil er mit ähnlichen Geschichten einen ganzen Abend lang unterhalten kann ...

Antworten
Keyser Soese
7
7
Lesenswert?

zur info schnellladesäulen 24/7 geöffnet

Raststation-Oldtimerweg-1

Spar-August-Resch-Strasse-1

Landzeit-Schottwien-2

Schnellladesaeule-Muerz-Center-Grazer-Strasse-79b

McDonalds-Wiener-Strasse-54

Schnellladesaeule-Grazer-Strasse-24

ja es wird länger dauern aber ihr freund muss nicht am semmering übernachten

Antworten
scionescio
6
15
Lesenswert?

Schnellladen stresst die Akkus enorm und verkürzt die Lebensdauer dramatisch...

... der Ioniq lädt auch nicht wirklich schnell und du musst die Ladesäule auch noch erreichen- einen Reservekanister mit Strom kannst du dir nicht mitnehmen und es kann dir auch keiner einen bringen... dann muss die Ladesäule auch noch frei sein - wenn vor dir einer angesteckt hat und 2 Stunden lädt und dazwischen essen geht und du selbst noch 2 Stunden laden musst, bist du dann um 5Uhr in Graz und kannst wieder eine freie Ladesäule suchen, damit du zur Arbeit kommst ... viel geschlafen hast du auch nicht, weil der Ioniq gerne beim Laden abbricht und du das nur zuverlässig mitbekommst, wenn du die ganze Zeit im (kalten) Auto sitzt (auch beim Warten auf einen freien Anschluss, damit sich keiner vordrängen kann - eAutofahrer sind da wohl aus schlechter Erfahrung sehr aggressiv) - sonst kommst du nach 2 Stunden zum Auto und hast nur für 10km mehr Reichweite geladen!
Ich habe den Sch ... mehr als ein Jahr mitgemacht und will/kann es mir nicht mehr leisten, so sinnlos verschwenderisch mit meiner Zeit umzugehen- akkubasierte eMobilität ist in der aktuellen Form nur etwas für halbwissende Fanatiker mit einem starken Hang zum Masochismus!

Antworten
Stratusin
4
6
Lesenswert?

IONIQ lädt langsam!

Wenn 70kw langsam sind, gibt es unterschiedliche Auffassungen zum Thema schnell. Wenn der Rest der Geschichte diesmal auch wieder so wahr ist, wünsche ich eine gute Nacht und viele weitere schöne Träume.

Antworten
scionescio
5
7
Lesenswert?

@OhneSinn: Du bist und bleibst mein Lieblingshalbwissender ...

... aktueller Benchmark ist der Audi e-tron mit 150kw - also mehr als das Doppelte!
Erschwerend kommt noch dazu, dass Audi das fast die ganze Zeit zwischen 20 und 80Prozent Ladezustand schafft und nicht nur wie Tesla und Hyundai nur während einer sehr schmalen Spanne - dementsprechend dauert das Laden in der Realität auch viel länger!
Wie bei dir üblich: Nicht Genügend - Setzen!

Antworten
Stratusin
4
4
Lesenswert?

Ich dachte zumindest rechnen können Sie !

Da der realverbrauch beim Audi doppelt so hoch ist, wird auch die doppelte Ladeleistung kein Vorteil sein. Also Vorteil 0. Das der E-Tron dauerhaft 150 km ladet ist der nächste Blödsinn.

Antworten
Keyser Soese
7
4
Lesenswert?

@märchenonkel

die von mir angegebenen ladesäulen beginnen kurz nach wien und enden knapp vor graz, eine ist sogar am semmering. und da sie ja immer mit neuen schaudergeschichten daherkommen gebe ich ihnen den rat mal an die frische luft zu gehen, das macht den kopf frei. schöne woche und mfg ihr keyser

Antworten