AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Klima des HassesPeschanski: ''Antisemitismus ist eine Konstante in Frankreich''

Bei der Demonstration der Gelbwesten in Paris ist der Philosoph Alain Finkielkraut verbal attackiert und als „Drecksjude“ beschimpft worden. Der Historiker Denis Peschanski, Spezialist in Erinnerungsfragen, kritisiert ein Klima des Hasses in Frankreich.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
 Bei der Demonstration der Gelbwesten in Paris ist der Philosoph Alain Finkielkraut verbal attackiert und als „Drecksjude“ beschimpft worden.
Bei der Demonstration der Gelbwesten in Paris ist der Philosoph Alain Finkielkraut verbal attackiert und als „Drecksjude“ beschimpft worden. © AP
 

Monsieur Peschanski, abgesägte Erinnerungsbäume, Hakenkreuze auf den Porträts der Nationalheldin Simone Veil, die Aufschrift „Jude“ auf Deutsch und mit gelber Farbe auf dem Schaufenster eines Bagel-Restaurants. Bei der Demonstration der Gelbwesten ist der Philosoph Alain Finkielkraut am vergangenen Samstag in Paris verbal attackiert und als „Drecksjude“ beschimpft worden. Was ist los in Frankreich?

Kommentare (2)

Kommentieren
wjs13
0
1
Lesenswert?

Alain Finkielkraut sieht in der deutschen Flüchtlingspolitik seit 2015 die wesentliche Ursache für gravierende Fehlentwicklungen in Europa. „Ohne Angela Merkels ,Wir schaffen das!' und die Million Einwanderer, die Deutschland 2015 aufgenommen hat, hätte es keinen Brexit gegeben“, sagte der 69-Jährige in einem Gespräch mit der Kleinen Zeitung. Die Grenzöffnung habe viele Europäer verunsichert und für einen „pathologischen Populismus“ überall in Europa gesorgt. Europa sei nicht berufen, eine multikulturelle Gesellschaft zu werden, sondern müsse die Europäer vielmehr schützen, sagt der Philosoph. Die Deutschen hätten sich mit dieser Politik von der Nazivergangenheit freikaufen und zu einem moralisch tadellosen Volk werden wollen.

Endlich sagt jemand, dass Merkls Willkommenspolitik, gesteuert von der paranoiden Busshaltung fast 75 Jahre nach der Naziherrschaft, das Europa der Vaterländer nachhaltig zerstört hat.

Antworten
SoundofThunder
1
0
Lesenswert?

🤔

Nicht nur in Frankreich.

Antworten