Nach spektakulärer Flucht Polizei sucht radikalisierten Ausbrecher

Die französische Polizei sucht nach einem radikalisierten Häftling, dem in der bretonischen Hafenstadt Brest eine spektakuläre Flucht gelang.

Sujetbild © APA/AFP/ERIC FEFERBERG
 

Der 21-Jährige sei während der Verlegung in ein Krankenhaus weggerannt, mindestens zwei Männer hätten in einem Auto auf ihn gewartet, berichteten französische Medien am Mittwoch.

Die Staatsanwaltschaft bestätigte den Vorfall auf dpa-Anfrage. Der Name des Mannes stand demnach auf einer Behördenliste radikalisierter Personen. Er sei bisher aber nicht wegen terroristischer Taten verurteilt worden, hieß es aus anderen Quellen.

Polizei bekannt

Auch der junge Mann, der am vergangenen Wochenende in Paris mit einem Messer wahllos Passanten angegriffen und dabei einen 29-jährigen Passanten getötet hatte, war den Behörden als potenzieller Gefährder bekannt gewesen.

 

Kommentieren